Frage von Laraik, 58

Wieso bin ich so Gefühlslos und eiskalt?

Mir ist es nicht möglich gewisse Gefühle und Emotionen zu zeigen und teilweise auch zu empfinden. Die meisten Menschen beschreiben mich als eiskalt oder gefühllos. Als jemanden den nichts emotional berührt. Nun das Gegenteil ist der Fall, denn ich bin sehr sehr sensibel und mitfühlend. Ich kann nicht einmal hinsehen wenn sich zwei Kerle prügeln. ich mag auch keine brutalen filme gucken. Ich weiß nicht warum, aber ich habe große angst davor das meine Gefühle verletzt werden könnten. Diese Blockade betrifft natürlich nicht alle meine Gefühle, sondern ausschließlich solche die es ermöglichen würden mich emotional zu verletzen. Wie z.B. Liebe, Zuneigung, Trauer, Mitgefühl, usw. Diese Emotionen / Gefühle sind in mir aber ich kann sie so sehr ich mich bemühe einfach nicht raus lassen. Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben wie ich diese Empfindungen in mein leben integrieren kann?

Antwort
von Korinna, 24

hi, du bist nicht gefühllos und eiskalt, du hast dir nur einen Schutzpanzer aufgebaut. Zuerst einmal sollst du dein Selbstwertgefühl stärken. Bsp - schwacher Selbstwert: jemand in den du verliebt bist, lehnt dich ab - du denkst dann, du bist nicht gut genug. Starker Selbstwert: du sagst dir, man kann nicht jedermanns Typ sein. Deutest es nicht als Versagen. Natürlich muss man sich dann einen Schutzpanzer zulegen, wenn man leicht hinunter gezogen werden kann. Selbstwert kannst du mal gut aufbauen, wenn du aufhörst, dein Augenmerk auf deine Schwachpunkte zu legen. Achte mal , vielleicht schreibst du es auch auf, was denn alles gut an dir ist. Und, sei dein eigener Rechtsanwalt, nicht der Staatsanwalt. Sei dir bewusst, auch DU bist nicht vollkommen und musst es nicht sein. Wer sehr sensibel und empathisch ist, soll auch darauf achten, dass er von fremden Gefühlen nicht überrollt wird. Also Grenzen setzen ist ganz wichtig. Äußerlich, bewusst sagen, wenn man etwas nicht mag, nein sagen. Natürlich geht das nicht sofort, langsam angehen. Innerlich eine Grenze ziehen, Zb eine Hülle, die einen umgibt, die fremde ungute Gefühle fernhält. LG Korinna

Antwort
von Pallmall1994, 20

Es gibt Menschen die sind einfach so. Einige bringen ihre Gefühle nicht gerne zum Ausdruck. Wenn du dass wirklich ändern willst würde ich dir empfehlen professionelle Hilfe aufzusuchen. So eine Ferndiagnose übers Internet ist nicht sonderlich hilfreich. 

Ich selber habe schon schwere Depressionen gehabt. In einer Tagesklinik habe ich dann an dieser Sache gearbeitet und mit den Verschiedensten verhaltensgestörten Menschen zu tun gehabt. Doch dort lernt man viel. Gerade in zwischenmenschlichen Beziehungen und im Umgang mit seinen Gefühlen. Die meisten neigen ja eher dazu ihre Gefühle zu sehr zum Ausdruck zu bringen. Wie zum Beispiel Leute die ständig heulen oder andere die sehr schnell aus der Haut fahren. Aber auch verschlossene und abgestumpft-kalt wirkende Menschen sind nicht sonderlich selten. 

Bevor ich jetzt abschweife würde ich dir so eine Tagesklinik auch empfehlen.

Antwort
von Pallmall1994, 37

Du hast dir deine eigentliche Frage schon selbst beantwortet. Versteck deine Gefühle nicht. Verletzt zu werden gehört zum Leben dazu. Es bereichert uns mit Erfahrungen und die Gefühle, gerade auch die negativen,  zeigen uns das wir am Leben sind. Und nach jedem Tief wird es ein hoch geben das du dann noch viel mehr genießen kannst und viel mehr zu schätzen wissen wirst. ;) 

Antwort
von 4Moriarty2, 50

indem du es zulässt...du bist gerade in einer ängstli9che phase...du willst es vermeiden verletzt zu werden...aber dieses risiko musst du bereit sein einzugehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten