Wieso bin ich so extrem eklig?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Es ist offensichtlich das du unter einer völlig gestörten Selbstwahrnehmung leidest. Dazu kommt, das du dich komplett auf dein äußeres Erscheinungsbild zu reduzieren scheinst.

Ich gehe davon aus, dass diese Sichtweise deinerseits eine Begleiterscheinung anderer Probleme, vermutlich einer psychischen Erkrankung (Depression) ist. Sich selbst nicht zu akzeptieren ist zumindest etwas, das häufig damit einhergeht. Der Umstand, das du dich selbst verletzt, spricht ebenso dafür, das nicht dein Äußeres dein eigentliches Problem ist, sondern dein Inneres.

Insofern denke ich bringt es wohl auch recht wenig dir zu sagen, das man nicht fett ist, wenn man nicht mal Speckrollen hat, das eine Thigh Gap nicht nur von Körperfülle beeinflusst sein kann, sondern einfach eine Frage des generellen Körperbaus ist (manche haben keine, auch wenn sie noch so dürr sind, andere haben mehr auf den Rippen und haben eine).

Mal davon ab, das es kaum etwas noch Unwichtigeres gibt, als die Frage ob jemand eine Thigh Gap hat oder nicht.

Wenn deine Haare ungesund sind oder so erscheinen, lässt sich dagegen sicherlich was tun.

Zu häufiges Haare waschen, trocknet die Haare oft aus. Genauso wie fönen und vor allem falsches fönen (zu nah, zu lange, zu heiß).

Und sich zig Produkte ins Haar zu kleistern macht es im Normalfall auch nicht gesünder.

Lass dich dahingehend doch einfach mal vom Friseur beraten oder bemüh mal Google - da finden sich sicherlich hilfreiche Tipps.

Ernährung kann natürlich auch Einfluss nehmen, insbesondere, wenn man sich nicht ausreichend mit entsprechenden Vitaminen und Mineralien versorgt, was nicht selten der Fall ist bei Menschen, die glauben sie seien zu fett und anfangen komische Diäten zu machen oder ihre Nahrungszufuhr auf ein ungesundes Minimum zurückfahren.

Auch in Sachen Augenbrauen lässt sich sicherlich was gezielt verändern, wenn sie denn wirklich so schlimm sind (was ich wie gesagt nicht glaube, da alles was du so schreibst eben dafür sprichst, das du dich nicht so wahrnimmst, wie du tatsächlich bist).

Ich würde dir dringend raten, dich bei einem Psychologen vorzustellen und zu versuchen, dich deutlich mehr auf deine inneren Werte zu konzentrieren.

Ich weiß nicht wie alt du bist (ich nehme an noch sehr jung), aber natürlich lässt sich auch nicht ignorieren, das vor allem bei sehr jungen Leuten der Fokus auf das Äußere durchaus nicht ungewöhnlich ist. Da fehlt es eben noch an Entwicklungszeit und Lebenserfahrung um seinen Platz in der Welt zu finden und sich auf das zu besinnen was wirklich relevant ist (Tipp: das Äußere ist es nicht - das ist vergänglich).

Mal als Übung: Betrachte doch mal Bilder von anderen Menschen (bunt gemischt, alt, jung, Mann, Frau, dick, dünn etc.) und versuche an diesen Menschen mindestens 3 Dinge zu finden, die dir so negativ ins Auge springen würden, das du deswegen nicht vorstellen könntest sie zu mögen.

Ich garantiere dir, du wirst bei den meisten nicht mal eine äußerliche Eigenschaft finden, die dich tatsächlich abstößt. Und dann mach dir bewusst, das andere ähnliche Ergebnisse hätten - sprich - dich ziemlich sicher niemand nicht mag, weil deine Thigh Gap nur 4,3 cm ist, oder du kleine Wölbungen am Bauch hast oder deine Haare oder Augenbrauen nicht perfekt sind), sondern sich die Leute ggf. eher von dir abwenden, weil du dich negativ verhältst, deine Unzufriedenheit mit dir selbst ausstrahlst.

Wie gesagt, ich denke du hängst in einer Depression. Allein da raus zu kommen ist schwer. Such dir Hilfe bzw. wenn dir Hilfe angeboten wird, nimm sie an, auch wenn es dir erstmal nicht hilfreich erscheinen mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, dass Du Dich nicht annehmen kannst, wie Du bist! Blaue Augen z. B. sind nichts schlechtes! Du siehst Dich selbst viel zu negativ! Ändere Dich niemals für andere - Du machst Dich selbst nur noch unglücklicher! Menschen, die Dich beleidigen, sind Arschlöcher - die braucht niemand! Ignorier die! Nicht nur "schöne" Menschen, die so auf die Welt gekommen sind, sind was wert! Du musst zu Dir selbst finden und Deine Persönlichkeit entdecken! Sieh nicht die vermeintlich negativen Dinge an Dir, sondern frage Dich, ob Du mit Deinem Denken im Einklang bist: Mag ich meine Ansichten, meine Haltung, meine Handlungen? Lehn Dich nicht völlig ab, denn Du bist einmalig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyStranger
27.10.2016, 21:56

Ne. Ich mag gar nichts an mir. 

0

Das leben ist schwer meine Liebe.

Ob du nun 'hübsch' oder 'hässlich ' Bist macht keinen Unterschied in einer Welt wie heute. Du kannst deine Mitmenschen nicht ändern, aber du kannst ihre Weise des betrachtens ändern. Lass andere nicht dein Leben bestimmen. Hab mehr Selbstvertrauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib Dich nicht auf, auch wenns hart ist. Mit der Einstellung die Du hast wird sich nie was ändern. Zudem musst Du wollen, dass sich was ändert. Ernährst Du Dich vernünftig? Machst Du Sport? Das wären gute Ansatzpunkte, mit denen Du einfach morgen anfangen könntest, und auch wenn Du nicht sofort Resultate siehst wirst Du Dich besser fühlen, allein weil Du was tust. Wenn Du merkst, dass sich Dein Körper zum Positiven verändert verändert (kann einige Wochen dauern) wird sich Deine Ausstrahlung automatisch verändern und Du wirst sicherer. Nicht jeder ist von Natur aus ein Supermodel, das lässt sich nicht ändern. Ich bin auch nicht Brad Pitt, aber ich arbeite dafür mich in Form zu halten, und wenn jemandem meine Augenbrauen nicht passen ist mir das dann relativ egal. Irgendwann fragst Du Dich nicht mehr ob jemand Dich mag, sondern ob Du ihn magst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyStranger
27.10.2016, 22:06

Ich lebe von 200 kcal.

0

Weil DU dich so fühlst, mehr ist es nicht. Außerdem herrscht meines Erachtens nach ein Gleichgewicht zwischen den guten und schlechten Seiten eines Menschen. Finde einfach deinen Weg damit umzugehen, es gibt überall eine Lösung vor. Versuch einfach dich selbst damit abzufinden und die Anderen ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja was soll man da sagen, du hast mien Beileid.

Wenn DU mit dir nicht zufrieden bist, dann musst DU was ändern. Die Kraft muss aus DIR kommen. Du sagt du willst abnehmen, frisst aber weiter? Frusstessen ^^ Da brauchst du selbstdisziplin, dich dadurch zu zwängen. Jeden Tag beim Mittagessen weniger, keine Süßigkeiten usw und dann wird der Magen von selber kleiner, dann kannst du später gar nicht mehr so viel wie früher. Augenbrauen kann man zuzpfen lassen und mit den Haaren, Glätteisen kann man benutzen oder es gibt auch sehr schön lockige Frisuren. Für das spröde, Haarkur kann man benutzen, ist auch kein ding.

Hör auf dich zu bemitleiden und änder dich selber. Ich glaube, dass DU die Kraft dazu hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hourriyah29
27.10.2016, 22:04

Keine gute Idee ein vermutlich essgestörtes Mädchen mit vermutlich auch gestörter Selbstwahrnehmung zu Disziplin und Schönheitsmaßnahmen anzuregen!

0

Lerme was Selbstakzeptanz bedeutet und lerne, dass du es wert bist geliebt zu werden und auf andere (Meinungen) zu "scheiß*n". Glaube an dich.. Viel Glück (schau dir bitte mal ein paar Youtube Videos zu diesem Thema an) <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt für mich nach einer falschen Wahrnehmung. Und ich glaube nicht, dass andere dir gegenüber so sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst lernen, auf solche Leute zu sch****n! Diese Untermenschen sind nicht wert, was du dir antust. So ein Verhalten ihrerseits ist unter deiner Würde und deine Würde ist ein sehr wertvoller Teil von dir. Wenn du nicht lernst, mit diesen üblen nachreden umzugehen, dann spielst du ihnen in die Hände und unterwirfst dich. Wenn sie solche Dinge sagen, dann versuche dir bildlich und mit all deiner Kraft in deinem Kopf vorzustellen, wie sie jemand anderen beleidigen und währenddessen ignorierst du sie oder grinst vielleicht noch ein bisschen. Dann sehen sie, dass du nicht ihr Opf.er bist sondern eine eigenständige, starke junge Frau! Das mit dem sich selbst lieben zu lernen ist eine schwierige Kiste, weil man immer versucht, gegenüber anderen gut rüberzukommen, aber ich verspreche dir, wenn du erstmal gelernt hast, auf solche Leute zu sch****n, dann ist die Selbstliebe auch nicht weit entfernt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genetik um deine Frage zu beantworten.

Hör auf mit Selbstmitleid, Cutting und mach was - Finde entweder Frieden mit deinem Aussehen und mach das beste draus oder Verändere es so dass es dir gefällt. Das ist heutzutage nicht so schwer.

Du weißt ja offenbar schon alles was dir nicht gefällt - dann guck dir Leute an die dir gefallen. was ist bei denen anders? Frag sie nach Tipps wenn du sie gut genug kennst. Such nach Tutorials.

Es wird niemand kommen und dich so machen wie du möchtest.. das kannst du nur selbst. 

Und zum Abnehmen solltest du Sport machen - Ernährung kommt erst an zweiter Stelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf dich selbst zu bemitleiden und fang an, deinen Körper als genau so unwesentlich zu betrachten, wie er ist.

Die Leute mit den wirklichen Problemen sind die, die dich wegen nichtiger Äußerlichkeiten fertig machen. Freundlich bleiben, A*schloch denken!

Such dir Leute, für die nur dein Charakter zählt und lass die anderen links liegen. Wenn du das (noch) nicht kannst, ist auch psychotherapeutische Unterstützung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LS,

Du schreibst in dieser und auch in anderen Fragen von Deinen Schwierigkeiten und Problemen und diese scheinen enorm!

Hast Du irgendwelche Hilfen und Unterstütung?! (Freunde, Sport-Kollegen, Lehrer, Tante, Therapeut, Vertrauenslehrer etc.)

Auch ich denke, dass Dein Aussehen nicht Dein eigentliches Problem ist und dass sich Deine Probleme mit Deinem Aussehen von selbst lösen, wenn sich die anderen Probleme lösen. Aber um diese zu lösen brauchst Du Unterstützung!

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, was glaubst du wer Schuld daran ist? 

Du.

Also würde ich sagen: fang an an dir etwas zu verändern. Fang an an dir zu arbeiten. Versuch dein Selbstwertgefühl wieder zu finden.

Und wenn du es nicht allein schaffst: hol dir Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang doch mal  an dich selbst so zu mögen wie du bist. Das was du über deinen Körper schreibst,  hört sich nicht im geringsten häßlich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Universum ist buntgemischt.

Du gehörst eben zu einer speziellen Sorte von Menschen, die eklig aussehen. 

Was ist schlimm daran? 

Lass Dich so sein, wie Du bist. Du kannst anderen helfen, ihre Vorurteile abzubauen, indem Du trotzdem sehr freundlich bist, auf sie zugehst.

Schuld und Scham machen alles erst richtig schlimm. Dann spüren die Leute, dass Du Dich selbst hasst und das ist am wenigsten attraktiv von allem.

Wenn Du ausstrahlst: "Ich mag mich, wie ich bin (im Prinzip) und ich arbeite an meinen Schwächen", dann werden Dich alle verstehen, mögen und Dich unterstützen.

Probier es aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leb doch einfach mal eine Zeit lang so wie du willst und vergiss dein Äußeres. Wenn man sich wohler fühlt, sieht man auch oft besser aus:) Kopf hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung