Frage von Planlos12345, 97

Wieso bin ich so angespannt wenn ich kiffe?

Hab das seit ich 13 bin immer wieder mal versucht und jedes mal das gleiche (bin jetzt 20): Ich rauche und sobald es wirkt werde ich misstrauisch (sogar guten Freunden gegenüber), habe Angst zu sprechen, bin ganz introvertiert, mir fehlt dann Selbstbewusstsein (wovon ich eig genug habe), weiß nicht wie ich mich bewegen soll zbs... Ja kurz gesagt wenn ich breit bin habe ich große Angst vor allem und jedem

Ja wieso ist das so?

Antwort
von NorwinSchneider, 69

Bei manchen wirkts eben nicht so wie es soll...

Ich hatte einen Kollegen der nur nach ein paar Zügen dachte die Welt würde sich gegen ihn Verschwören... Und das jedes mal.

Antwort
von Ellen9, 69

Kann ich nicht nachvollziehen, Lust auf diese Illegalität zu haben; zugedröhnt an allem vorbeizurauschen; und mit unnatürlichen Verhaltensweisen, und dem Feind Angst an der Backe, keinen wahren Bezug zu seinem Leben zu haben. Schade.

Antwort
von cooooockie, 46

haha geil:D sry das musste jz raus haha ich werde dann irgendwie immer total ruhig :D

Kommentar von Planlos12345 ,

Ja super alle chillen davon und ich dreh voll am Rad -.- 

Kommentar von cooooockie ,

haha dann rauch vllt etwas weniger :D

Antwort
von Berny96, 95

Das ist das was Kiffen mit einem macht. Das ist stoned sein. Habe das selbe durch gemacht bis ich irgendwann einfach kein Bock mehr hatte. 

4 Jahre lang hab ich gekifft. Das passiert nicht nur dir sondern jeden der es regelmäßig macht. Die einen könnens besser unterdrücken, die anderen weniger. Manche mögen das sogar. Fazit: wenn dir das stoned sein gefällt dann machs weiterhin. Wenn nicht, lass es sein

Kommentar von mexelrinoh ,

Nein, es ist eigentlich nicht normal sich so wie oben beschrieben zu fühlen .
Dann machst du irgendwas beim kiffen falsch 😂😂

Kommentar von oOBaNaNaZzOo ,

Kann ich auch nicht als normalität betrachten. Ist ein ganz anderes Gefühl als das von euch beschriebene, bei mir und diverser kumpels. Glaube die von dir beschriebene Wirkumg bleibt deutlich in der Minderheit

Kommentar von Berny96 ,

Klar fühlt man sich im kurz verbunden und man kann auch viel Spaß damit haben bloß irgendwie ist trotzdem jeder in sein eigenen Film und schiebt sich seine eigenen Gedanken über alles. Ich denke eher das die Leute denen es nicht wirklich gefällt es eher beschreiben wie oben. Im Endeffekt aber haben alle den selben Effekt.

Antwort
von aXXLJ, 65

Das ist so, weil Du nicht geringer dosierst, d.h. weniger inhalierst. Konkret: Du solltest vermeiden "breit" (stoned) zu werden und lieber versuchen nur ein "High" zu erreichen.

Treffendes Sprichwort: Weniger ist mehr!

Antwort
von xo0ox, 61

Weil es bei dir so wirkt, es wirkt ja nicht bei allen gleich.

Antwort
von Andreas0001H, 79

Darf ich dich was fragen?

Damit beurteile ich ja nichtmal das Kiffen selbst, aber:

wenn es dir nicht gut tut, warum kiffst du dann?

Kommentar von cooooockie ,

kiffen ist toll :)))

Kommentar von Andreas0001H ,

Wenns so toll wäre, dann würdest du nicht die ganzen unerwünschten Wirkungen aufzählen.

Ich bin Biochemiker und kenne die Wirkung. Diese kann variieren. Manche haben damit bessere Erfahrungen als andere. Aber ich werde jetzt nicht die ganzen Abläufe in deinem Hirn erklären...

Kommentar von Planlos12345 ,

Ich kenne einen der seit mehreren Jahren echt viel raucht. Ca 2-3 Gramm am Tag. Was passiert da? Der geht ganz normal arbeiten und so. Man merkt es nicht direkt...  Wir geht das?  Und wieso reagieren verschiedene Menschen so unterschiedlich auf cannabis?  

Ich wäre echt dankbar für eine Antwort

Kommentar von Andreas0001H ,

Ja klar gibt es Menschen die rauchen und zur Arbeit gehen. Mehr als man vermutet. 

Das Ganze hängt vor allem vom Metabolismus ab. Wirkungstechnisch ist es zwar dieselbe "Stelle an der es andockt", allerdings hat das bei jedem andere Auswirkungen... Das kann unzählige Gründe haben. 

Nichtmal die Medizin ist mit der Aufklärung damit fertig...

Kommentar von cooooockie ,

man hört ja auch nicht auf zu trinken nur weil man gekotzt hat :D

Kommentar von Planlos12345 ,

Ja weil alle Spaß daran haben und ich gelegentlich teste ob sich was bei mir geändert hat. 

Kommentar von Ellen9 ,

Manche hören spätestens mit dem Trinken auf...wenn sie sich totgeso**en haben!...tolles Beispiel, cooooockie!

Kommentar von Schnitzeltier ,

aber bei ihm hat es keine gewünschten Wirkungen

Kommentar von cooooockie ,

omg.. wenn ich von alk ko*ze oder weil ich wenig vertrage ist das auch eine unerwünschte wirkung. hör ich deswegen auf zu trinken? nein.

Kommentar von CrEdo85 ,

@cooooockie keine Sorge, auch solche Menschen braucht das Land. Wenigstens musst du dir um deine Rente keine sorgen machen, wenn du deine Einstellung beibehältst ;)

Antwort
von WastedYout, 34

Probier es mal alleine aus und wenn dir das auch nicht bekommt lass es lieber sein

Antwort
von BiroSenpai, 71

 

Hey =)

Fühlst du dich vlt angespannt da deine Freunde dich beim kiffen angucken oder das beim kiffen z.b ein Mädchen mit kifft was du magst und darum vlt sehr nervös bzw angespannt bist ?

Lg

Senpai

Kommentar von Planlos12345 ,

Ne daran liegts nicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten