wieso bin ich noch tagelang nach alkohol benommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geh ruhig zum Arzt! Am Ende liegt es ja an dir ob du das was der Arzt dir empfehlt auch an nimmst. Wenn dem so ist wie du sagst, wirst du denk ich auch keinen Entzug machen müssen , falls du vor so etwas Angst hast. Aber, der Meinung muss natürlich auch der Arzt sein..... Vielleicht benötigt es ja auch nur einer leichten Medikamentation inkl wöchentlicher Sitzung... 

Geh ruhig zum Arzt, es wird dich schon keiner weg sperren ;-) 

Soll dir jetzt natürlich keine Angst machen, aber bei Alkohol ist damit nich zu spaßen.. Da du Cannabis ja angesprochen hast wirst du dies bezüglich denk ich mal bescheid wissen... Dann lasse dir noch sagen das dass Psychose Risiko bei Alkohol höher ist als bei Cannabis, daher, deine Angst ist durchaus irgendwie berechtigt....... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsyBitsySpider
30.03.2016, 22:45

ja ich bin noch extrem neben der spur und mittlerweile ist es 5 tage her , jetzt bleibt mir eh keine andere wahl als abzuwarten und auf genesung zu warten , ich konnte es ja wieder nicht lassen erst als es zu spät war , genau wie damals beim graß , ich brauche immer erst ein schlag ins gesicht , ja ich gehe morgen früh mal blut abnehmen , ich weiß das ist nicht das was du meinst aber kann ja auch mal helfen , wie soll mir da n arzt auch helfen ich denke nicht das es medikamente gibt die das weg zaubern , außerdem wartet man hier auf nen termin bei psychologen etc. 6 monate darum mehr als zum hausarzt kann ich eh nicht tun , und die sind wie man weiß eh ratlos , ich muss jetzt einfach damit leben und hoffen das es weg geht  .

0

Ich durchlebe derzeit genau das selbe habe in den letzten Jahren viel Alkohol konsumiert was mir auch nicht gut getan hat und genau das aufgetreten ist was du hier gerade beschreibst nur das bei mir noch dazu kommt das ich manchmal an Panikattacken leide und schwer Luft bekomme war auch schon bei mehreren Ärzten du wussten aber auch nicht weiter.. Aufjedenfall habe ich jetzt aufgehört zu trinken, das was du hier beschreibst trifft ziemlich auf mich zu was mir selbst Angst macht, ich habe mir deshalb einen Psychologen Termin gemacht. Ich merke aber aufjedenfall das es mir gut tut keinen Alkohol mehr zu konsumieren deswegen würde ich dir aufjedenfall raten nicht mehr zu trinken!!! Ich bin psychisch derzeit selbst angeschlagen und Alkohol verschlimmert das ganze aufjedenfall! Also lass das trinken aufjedenfall ganz sein, es gibt auch pflanzliche Beruhigungstabletten die dir helfen das du besser schläfst gibt's in jeder Apotheke 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsyBitsySpider
30.03.2016, 03:46

ja ich lass jetzt auf jeden fall die finger vom alkohol , ja ich hatte auch damals schwere panikattacken , und ich denke das hat es wieder ausgelöst , also nicht mehr so schlimm wie damals , aber schon eine angststörung , ich steiger mich da seit tagen so extrem rein und kann an nichts anderes mehr denken

0

Auch wenn ich keine Ahnung von sowas habe aber versuch's mal mit nem Psychologen (soll jetzt nicht negativ klingen bzw. soll es nicht im sinne von fertig machen klingen) aber ich meine du hast viel durchgemacht hattest schon einige psychische Probleme und er könnte dir evtl. helfen. Oder du suchst dir eine Person und redest über deine Probleme (ohne Alkohol o.ä.)

Alles gute noch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht weißt, dass Alkohol ein starkes Nervengift ist und welche Auswirkungen dies auf den einzelnen Gebraucher haben kann, dann würde ich es an Deiner Stelle nachlesen.

Und wenn Du schlau bist, künftig den Alk sein lassen.
Oder weiterhin blöd bleiben mit, durch und wegen Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsyBitsySpider
01.04.2016, 07:53

ich lasse ab jetzt an definitiv die finger vom alk

ich muss einfach einsehen das bei mir nichtmal "ab und zu" erlaubt ist sondern ganz oder garnicht , das ist halt das schwierige

0

Hab mir den Text nicht durchgelesen.
Zu deiner Frage von oben:
Es kann sein dass du zu wenig Wasser trinkst. Das sollte jedoch nicht tagelang dauern. Daher ist es wahrscheinlich dass das enzym für den alkoholabbau bei dir nicht richtig funktioniert. Geh am besten zum Arzt und trink nicht so viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brentano83
30.03.2016, 11:13

Hättest du sie mal gelesen, dann wäre dir klar das deine Antwort ihm leider nicht hilft.......... 

0