Wieso bin ich kaltherzig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Könnte sein, deiner Beschreibung nach.

Geh doch mal diesen Fragebogen durch: http://www.deutsche-depressionshilfe.de/stiftung/depression-test-selbsttest.php

Sollte das Ergebnis auf eine Depression hinweisen, solltest du Kontakt zu einem Arzt aufnehmen. Ein Psychiater wäre optimal, aber der Hausarzt reicht auch für den Anfang.

Solange du nicht extrem unter der Depression leidest, und dein ganzes Leben auf der Strecke bleibt, kannst du es auch bei einem Psychotherapeuten belassen, ohne Medikamente. Stell dich aber auf 6 Monate Wartezeit ein, bis du einen Termin bekommst, und auch dafür wirst du erst einige Zeit suchen müssen! Viele Therapeuten haben einfach keine freien Plätze.

Dein Hausarzt kann dir hier eventuell auch bei der Vermittlung helfen, bzw. dir Anlaufstellen nennen. In einigen Städten gibt es eine zentrale Vergabestelle, die Therapieplätze der beigetretenen Therapeuten managed und verteilt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist das, was du zulässt. Wenn du keine Gefühle an dich heran lässt außer Trauer, dann bist du traurig.

Wenn du versuchst alle Gefühle zuzulassen und der Trauer keine Chance gibst, so bist du alles andere als traurig.

Solange man keine Depression bei dir bestätigt hat (nach einem Beratungsgespräch), so hast du die freie Entscheidung deine Gefühle zu bestimmen.

Du findest bestimmt einen Weg aus diesem Zustand zu kommen - mit oder ohne Hilfe, das ist dir überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?