Frage von SkipsGirl, 84

Wieso bin ich immer müde, obwohl ich viel schlafe?

Hey, also in letzter Zeit bin ich immer müde. Ich schlafe über Nacht 8 Stunden, in der Schule kann ich nicht schlafen aber wenn ich wieder zurück komme schlafe ich für ein paar Stunden und wenn ich mal keine Schule habe, schlafe ich für eine Weile, stehe auf und gehe danach nach einer Stunde, weil mir immer noch müde ist, wieder schlafen. Ich bin zwar eine früh aufsteherin und wache von selbst so um 6 Uhr auf, aber ich glaube nicht dass es daran liegt. Und ich mache auch nichts was mich überanstrengen kann (wie schon erklärt, schlafe ich in letzter Zeit nur noch). Und wenn ich mal nicht schlafe, fange ich an Kopfscmerzen zu haben und mir wird schlecht. Ist das normal? Danke im Voraus :)

Antwort
von einfachichseinn, 44

Vielleicht schläfst du auch einfach zu viel und bist deswegen immer müde.

Ich habe das immer, wenn ich Eisenmangel habe (das ist in der Pubertät vor allem bei Mädchen ziemlich weit verbreitet).
Wenn ich über längere Zeit müde bin, gehe ich zum Arzt und mache einen Bluttest und bekomme Medikamente.

Dass kann bei dir aber auch ganz viele andere Ursachen haben. Deswegen solltest du am besten deinen Hausarzt aufsuchen. Der kann dich adäquat beraten und dir richtigen Untersuchungen veranlassen.

Antwort
von Barbdoc, 15

Es ist möglich, daß du einen niedrigen Blutdruck hast. Das hatte ich im Studium. Ich war zu müde, um zu lernen. Da kam ausgerechnet ein Chirurg auf die Idee, mein Blutdruck könnte zu niedrig sein. Der hat mir dann ein Medikament verschrieben. Ich habe es eingenommen, wenn ich am Morgen zum ersten Mal aufgewacht bin. Dann habe ich weitergeschlafen, bis ich von selbst aufgewacht bin. Tatsächlich ging's mir wesentlich besser.

Antwort
von MaximilianvGl, 33

Wenn du zu viel schläft gewöhnt sich dein Körper daran...versuche mal ein bisschen Kaffee zu trinken und erst so um 10 ins Bett zu gehen. Also höre unbedingt auf so viel zu schlafen ^^

Antwort
von Waldemar2, 29

Vielleicht schläfst Du auch zuviel. Man sollte ja imner für alles ein ausgewogenes Maß finden. Wenn es nicht von selbst bald besser wird, würde ich zum Arzt gehen.

Antwort
von Tontos, 31

Lass mal deine Blutwerte prüfen. Es kann auch mit deiner Ernährung zusammenhängen. Isst du genug Obst und Gemüse?

Antwort
von MissSurprise, 41

Hallo SkipsGirl,

bist du in letzter Zeit viel draußen oder eher gar nicht?

Falls du nicht viel draußen bist, kann es sein dass du einen VitaminD Mangel hast. Das haben viele Menschen zurzeit. Das liegt daran, dass die Sonne normalerweise im Frühjahr noch nicht genug scheint und somit die Haut nicht genug Vitamin D bilden kann. Wenn man eh schon nicht viel rausgeht ist das also noch schlimmer.

ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG

Antwort
von CaKle, 32

Höchstwahrscheinlich nur das sogenannte Mittagstief. Am Mittag/Nachmittag zeigt der Körper Müdigkeit, welche nach 1-2 Stunden eigentlich wieder weggehen sollte.

Antwort
von lenaaaaa1, 27

eventuell liegt es eben genau daran, dass du keinen Sport machst bzw. keinerlei Bewegung und deine Zeit im Bett verbringst. Trinkst du auch genügend Wasser?

Antwort
von rei123, 23

genau das hab ich seit 5 tagen auch ! habs meiner mutter gesagt und wollen zum artzt dann wenn du willst können wir in kontakt bleiben und kann dir dann vlt tipps geben und alles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community