Frage von Maisstueck, 237

Wieso bietet der Koren Muslimen nach dem Tot 72 Jungfrauen (Huris) wenn sie im Paradies gelangen, sind sie als Sexsklavinnen oder als z.B. Diener gedacht?

Hallo Ihr Lieben,

ich verstehe den Sinn von 72 Huris nicht. Besonders warum überhaupt soviele Huris zur Verfügung stehen sollte ist mir auch unklar.

Kann mir das bitte einer beantworten?

LG

Antwort
von saidJ, 83

Hallo ,
Huris sind geschöpfe von unvorstellbarer schönheit .
Ein Mann darf sich im Paradies mit ihnen vergnügen jedoch sind sie auch als Dienerinen gedacht .
Sie finden gefallen daran dem Menschen gehorsam zu sein .
Die Anzahl dient ( denke ich mal ) zur Motivation aber Allah weiß es am besten .

Antwort
von zllmrmr, 106

Wenn man ins Paradies kommt, bekommt man huris für alles was man sich denkt. Also damit meine ich, es sind keine diener oder sexsklavinnen sondern es ist das wie du es dir vorstellen möchtest. Außerdem gibt es all das was mit schlechtem zutun hat nicht in paradies. Sklavinnen oder diener, das schlechte was du dir hier auf der erde alles einfallen lässt kannst du dir im
Paradies garnichtmal in kopf gehen lassen. Dort gibt es keine negativen gedanken keine schlechte ereignisse...
Stell dir einfach mal vor du hast gerade jetzt frauen in deiner umgebung die es wollen das du glück auf glück erlebst. Genau dass alles gibt es auch für die Frauen.
Im türkischen sagen die meisten sogar auf Spaß immer wenn männer huris haben, haben die Frauen "nuri's" (ist ein männer name auf türkisch)
Ah das Paradies ist so schön:) inshaAllah hoffe ich das wir es uns verdienen :)

Antwort
von josef050153, 46

Wieso bietet der Koren Muslimen nach dem Tot 72 Jungfrauen (Huris) wenn sie im Paradies gelangen

Diesen Wiotz hat Mohammed selbst erfunden, um seine Krieger anzustacheln.

sind sie als Sexsklavinnen oder als z.B. Diener gedacht?

Wo liegt da der Unterschied?

Allerdings hat Mohammed wohl nicht bedacht, WELCHE Frauen als Jungfrauen sterben. Vielleicht hat er aber auch nicht gut genug zugehört und Gott hat ihm gesagt, dass jeder eine Frau von 72 Jahren bekommt.

Antwort
von hutten52, 65

Der Islam ist eine Männerreligion, wie anfangs auch das Christentum und das Judentum. Jungfrauen im Paradies belohnen den Einsatz des Moslems für seine Religion. 

Dahinter steht die Vorstellung, dass Sex mit Jungfrauen das größte ist, weil der Mann dann der "Einzige" ist und keine "Vorgänger" hat. Er ist der Erfahrene, sie die Unerfahrene. 

Also nicht intensive Liebe mit "Haut und Haaren", sondern "je mehr Huris, desto besser".

Antwort
von 3plus2, 12

Alles was dem Islam dient ist gut, auch wenn es Unsinn und nicht wahr ist, die Selbstmordbomber sind zielgenau und billig.

Antwort
von Robi101, 104

Ich habe mal gelesen , dass das bloß eine Fehlinterpretationen und Erfindung der Terroristen ist. Ich halte das für ziemlich warscheinlich , ich mein warum sollte Gott Mördern 72 Jungfrauen anbieten ?!

Kommentar von saliksemi ,

1. mördern sowie so nicht wen schon wirklichen mertyrern nicht Terroristen und 2. das selbe hab ich auch gelesen

Antwort
von Kars036, 80

Nicht den Muslimen nur den Muslimen die als Märtyrer sterben

Kommentar von 3plus2 ,

Ein Buch das zum Töten/Morden aufruft gehört verboten

Antwort
von RK3420, 78

Hallo, dieses Frage kann ich dir ganz nicht beantworten. Ich lann dir aber sagen, dass die Huris als Dienerinnen für den Mann und seine Ehefrau ist. Der Mann wird sich im Jenseits nicht für sie interessieren, da Mann ja die eigene Frau hat. Und sie werden nicht belohnt, weil die Menschen jemanden töten, denn töten ist eine Sünde. Selbstmordattentat ist eine 2 fache Sünde, da man 1. Menschen tötet und 2. Die Leute die sich umbringen kommen soweit ich weiß in die Hölle.

Kommentar von TastyPork ,

Schon wieder so ein indoktrinierter Moslem.

Kommentar von saliksemi ,

schon wueder so ein möchte gern der ein neues wirt gegooglet hat und sich jetzt für was besonderes hält😂😂

Kommentar von RK3420 ,

😂😂 Er hat das unter vielen Kommentaren geschrieben

Antwort
von 3plus2, 79

Das Töten von Menschen ist in allen Religionen eine Todsünde, nur im Islam wird das Töten von Menschen belohnt, das ist ein Beweis, dass der Q. nicht von Allah / Gott kommen kann.

Der Anfang des Isam; Der Engel Gabriel soll Mohammed gewürgt haben, kann auch nicht stimmen, denn Engel sind Geistwesen und die haben keine körperliche Kraft um zu würgen.

Kommentar von Liquidchild ,

Du solltest die Ideologie des IS nicht mit dem Islam verwechseln, der IS hält sich nämlich überhaupt nicht an den Koran. Hast du ihn überhaupt gelesen? An welcher Stelle soll denn bitte stehen, dass man fürs töten belohnt wird? 

Kommentar von zllmrmr ,

Daa töten von Menschen ist im İslam eine sünde und mörder gehören in die Hölle! Soweit man nicht vom Herzen um verzeihung bittet und es bereut ist man ein Sünder!!!! So und wo hast du das bitte gelesen? Allah erlaubt keinem außer im Krieg jemanden zu töten. Sogar beim krieg darf man keine Frauen und Kinder töten! was liest ihr denn alle so über den islam? Islam heißt frieden. Und todestrafe gibt es sogar nichtmal? Informiert euch bitte durch quellen die vertraulich sind! Was für ein Quatsch ey...

Kommentar von 3plus2 ,

Lügen ist o.k. wenn es dem Islam dient.

Kommentar von KaeteK ,

Ihr seit immer im Krieg, denn ihr müßt die ganze Welt erobern und den Islam verbreiten. Du solltest dich besser informieren, ...http://derprophet.info/inhalt/toetungsverbot-htm/

Kommentar von KaeteK ,

Korrektur "seid"

Antwort
von ctest, 62

da solltest Du Dir keine so grossen Sorgen drüber machen .. das sind völlig faule Versprechungen. Stell Dir mal vor ... da kratzt so ein alter Tölpel ab und wird zu 72 Jungfrauen gesperrt ... die Armen werden dann schnell zu alten Jungfern ... da nützt auch keine Familienpackung "Vigaga force 99 schwarz" (für hoffnungslose Fälle!!)  ... der "vernascht" noch nicht einmal eine davon!!! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community