wieso beurteilen einen die menschen,die sich am wenigsten für einen interessieren und dadurch am wenigsten über einen wissen, einen besonders schlecht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Antwort steht bereits in der gestellten Frage.

Die Ursache ist die Unterstellung als Ersatz für fehlende Erkenntnis.

Auch die Frage selbst unterstellt etwas, trotz der Gewißheit, daß man gar nicht wissen kann, wie man von Menschen beurteilt wird, die zu wenig oder nichts über einen wissen.

Das Ganze ist eben eine wechselseitige Sache. Andere wissen fast nichts über einen, aber über genau diese Anderen weiß man auch selbst fast nichts.

Sogar das, was man über sehr vertraute Personen vermeintlich alles weiß, ist nur ein Staubkorn im Vergleich zu dem, was man über diese nicht weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Mensch kann schon in den ersten 15 sek einen mensch grob einschätzen und richtet sich auch nach dieser Einschätzung, auch wenn sie falsch sein könnte. Ich will hier aber keine falschen infos weitergeben, da ich kein Psychologe bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung