Frage von roromoloko, 25

Wieso beschreibt die Kapazität eines Kondensators den Widerstand eines Kondensators gegenüber einer Spannungsänderung?

So steht ist in meinem Buch

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fuxer88, 12

Ein kondensator ist ein elektronisches Bauteil dass je nach kappazität eine bestimmte menge strom aufnehmen und wieder abgeben kann. Legt man eine bestimmte gleichspannung an so ist der wiederstand erst null und nimmt dann je voller er wird immer mehr zu bis zu dem punkt an dem die spannung im kondensator genau so groß ist wie die ladespannung. Möchte man noch mehr strom hineinfließen lassen muss man die ladespannung erhöhen um den wiederstsnd weiter zu überwinden. Dies geht jedoch nur bis zu seiner entgültigen kappazität.  Bis dahin ist dann auch seine spannungsfestigkeit erreicht.  Beispiel: 500 volt spannungsfestigkeit und 10 mikrofarad kappazität - voll wir dieser wenn er an 500 volt gleichstrom angeschlossen wird. Man kann ihn sich auch wie eine feder vorstellen . Je mehr man sie zusammendrückt destso mehr muss man drücken um sie noch weiter zusammen zu drücken . Dabei wird arbeitsweg mal kraft =gleich Energie gespeichert . Bei einem kondensator wird strommenge mal spannung =watt bzw bei einer festen kappazität wattsekunden gespeichert. 

Antwort
von Vaultdoor101, 16

Je größer die Kapazität, desto länger die Ladezeit bei gewissem Strom und gewisser Spannung. Ergo wirkt ein größerer Kondensator besser als Wechselstromwiderstand, als ein kleiner. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community