Frage von Hellraiser0815, 63

Wieso benötigt eine Synchron bzw. Asynchronmaschine Blindleistung?

Hallo Leute, bereite mich gerade auf ne Prüfung Elektrische MAschinen vor. Nun sagt jeder, die Synchron bzw. Asnychronmaschine benötige Blindleistung, aber wieso ist das der Fall? In der Literatur heißt es auch nicht mehr hierzu. Vielen Dank für die Antworten VG Sebastian

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von atoemlein, 25

Blindleistung wird eigentlich nicht "benötigt", sondern hervorgerufen.

Es ist ein Leistungsanteil, der bei jedem induktiven Verbraucher aufgrund der Phasenverschiebung zwischen Spannung und Strom "entsteht" und vom Verbraucher zurück ins Netz "reflektiert" wird. 

Blindleistung belastet die Leitungen, bewirkt aber nichts.

Der Effekt ist dann, dass die Quelle eben die Scheinleistung aufwenden muss, um die Wirkleistung im Verbraucher zu entfalten. Die Blindleistung ist dann sowas wie überflüssige "Verpackung".

Kommentar von Hellraiser0815 ,

Danke, jetzt hab ichs endlich kapiert. ;)

Antwort
von Gmorane, 30

Ich würdes es mir jetzt über die Spulen herleiten, die ja einen Blindwiderstand haben xL. Der induktive Blindwiderstand entsteht durch die Selbstinduktion der Spule.

Der Wechselstrom baut in der Spule ein magnetisches Feld auf und ab. Dabei nimmt die Spule Energie auf, speichert sie im Magnetfeld und gibt sie wieder ab. Die Energie wird ohne Wirkung hin und her geschoben. Deshalb wird sie auch Blindleistung genannt.

Kommentar von Hellraiser0815 ,

Ja das ist mir klar.

Wenn jetzt ein Strom mit einer Phasenverschiebung von 90° bzgl. der Spannung angelegt wird als Wechselstrom/spannung. Dann findet keine weitere Verschiebung durch eine Induktivität statt.Also eine Versorgung mit reiner Blindleistung. Dann würde die Maschine sich nicht in Bewegung setzen. Da sie ja keinen Wirkanteil besitzt.

Hierbei habe ich mir immer die Spule als Element vorgestellt der die Phasenversschiebung hervorruft(Selbstinduktion).

Falls nur mit Wirkleistung gespeist wird. Rein ideal betrachtet, dann würden die Spulen eine Verschiebung -> Blindleistung erzeugen.

Lieg ich hier falsch mit meinen Überlegungen?

Jetzt ist mir aber noch nicht klar wieso die Blindleistung benötigt wird.

Sie wird immer erzeugt. Aber benötigt?

D.h. die Blindleistung entsteht sowieso. Egal was angelegt wird.

VG

Kommentar von IchbinderGe ,

Diese Blindleistung wird nicht "benötigt" sondern entsteht erst durch die Phasenverschiebung über die Selbstinduktion der Spule!
Da liegst du mit deiner Überlegung also richtig!
Eine benötigte Blindleistung wäre in einem anderem Fall zB eine Kompensationanlage, die Kapazitive Blindleistung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community