Wieso belastet Kleidung unsere Umwelt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, also um nur ein Beispiel zu nennen: wenn man z.B eine Fleecejacke hat und die dann in die Waschmaschine wirft, lösen sich mit jedem Waschgang kleinste Plastikpartikel, die wir aber nicht sehen können. Diese Plastikpartikel gelangen dann ins Abwasser.  Auch wenn dieses in einer Kläranlage gereinigt wird werden nicht alle Teilchen herausgefiltert. So gelangt das Wasser in die Flüsse und schließlich in die Meere.Dort wird das MIkroplastik gefressen sodass es über die Nahrungskette immer weitergegeben wird. Das plastik kann nicht verdaut werden und die Tiere sterben an den Folgen. Ziemlich krass, dass Kleidungsstücke sowas bewirken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ein nicht gerade kleiner Teil der Kleidung, die heute produziert wird, wird ja aus Polyester u.Ä. gemacht - wieso "Plastikkleidung" die Umwelt belastet, ist doch eigentlich klar, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mal für Baumwollkleidung:

  • Herstellung der Fasern: Baumwolle wird in Monokultur mit Hilfe von vielen Pestiziden und Glyphosat angebaut.

  • Waschen, Spinnen, Färben: Das Abwasser vom Waschen der Baumwolle wird ungefiltert in Flüsse gekippt. Auch das Garn wird in Fabriken gesponnen, in denen praktisch keine Öko-Standards gelten. Gefärbt wird mit toxischen Farben, das Abwasser landet wiederum im nächsten Fluss.
  • Weben, Nähen: Aus dem Baumwollgarn werden Kleidungsstücke gefertigt. Und zwar wieder in Fabriken in armen Ländern die sowas wie Umweltschutz nicht kennen.
  • Transport: Die Kleidungsstücke werden per Schiff, Lastwagen etc. um die halbe Welt gefahren. Dafür wird ungeheuer viel Kraftstoff verbrannt.
  • Nutzung: Wenn die Kleidung endlich beim Träger ist, wird sie regelmäßig gewaschen. Hier gibt es zwar Kläranlagen, doch was die aus dem Abwasser ausfiltern, muss auch irgendwo entsorgt werden. Außerdem ist nicht sicher, ob sich wirklich alle Gifte, die sich aus der Textilfarbe auswaschen, aus dem Abwasser ausfiltern lassen. Ein Teil wandert bestimmt auch hierzulande in die Flüsse.

Bei Kunstfaserkleidung käme noch die Entsorgung dazu. Denn Plastik wieder loszuwerden, wird ziemlich eklig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pramidenzelle
10.06.2016, 14:17

Uaaah, hab den falschen Pfeil erwischt, ich find die Antwort klasse!

1

Weil sie teilweise sehr sehr lange Transportwege hinter sich haben. Google mal nach dem Weg einer Jeans :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?