Frage von Belank, 14

Wieso bekommen die meisten Indientouristen Durchfall?

Antwort
von ettchen, 10

Das liegt am mikrobenverseuchten Wasser, an das wir westliche Touris bzw unser bilogisches Abwehrsystem nicht gewohnt sind. Man gewöhnt sich aber daran, wirklich gefährlich sind diese indischen Durchfälle an sich nicht.

Meiner Erfahrung nach ist man so etwa eine Woche lang vorsichtig und vermeidet normales Wasser, aber so spätestens nach zwei Wochen passiert es dennoch. Sei es im Eis, Obst oder sonstwo, irgendwo sind die kleinen Durchfallmacher drin und die nachsten drei bis fünfzehn Tage hat man Ärger. Dann aber hat sich der Körper darauf eingestellt.

Antwort
von TheAllisons, 10

Nicht die meisten bekommen Durchfall, sondern die unvorsichtigen, die glauben, alles essen und trinken zu müssen. Und da kann man sich schon mal was einfangen, bei diesen unhygienischen Zuständen. Außerdem hat dan auch der Klimawechsel eine Auswirkung. Das ist est meist sehr heiß und der Europäer ist an solche Temperaturen nicht gewöhnt

Antwort
von Weisefrau, 14

Hallo, das liegt an dem mit Koli Bakterien verseuchtem Wasser.

Antwort
von muschmuschiii, 12

.. weil die meisten Touristen mit den in Indien üblichen Bakterienstämmen  nicht klarkommen bzw. sie nicht vertragen.

Antwort
von Pauli1965, 11

Weil sie Dinge essen, die nicht für ihren Verdauungsapparat geeignet sind und sie es nicht gewohnt sind.

Antwort
von Wuestenamazone, 6

Das sind die Gewürze. Das Wasser ist auch nicht, dass was wir gewöhnt sind. Essen dass wir schlicht nicht vertragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten