Frage von klaaaz, 134

Wieso bekommen die gar keine Krankheiten?

Manche vögeln jeden Tag ungeschützt und bekommen trotzdem nichts. Warum? Weil die anderen auch keine GK haben? Wird es bei zum Beispiel 3 mal ungeschützten gv riskant? Kann man dann Hiv oder anderes bekommen, wenn man die Person sehr lange kennt und weiß das die Person nichts hat?

Antwort
von marcussummer, 86

Wenn mann oder frau Glück hat, hat der Geschlechtspartner keine Krankheit oder es findet keine Übertragung einer bestehenden Erkrankung statt. Ungeschützter Geschlechtsverkehr mit unbekannten ist nicht erst bei drei Malen, sondern schon beim ersten Mal riskant.

Die Übertragung des HI-Virus ist nicht vom vermeintlich sicheren Wissen über eine nicht bestehende Erkrankung beim Geschlechtspartner abhängig, sondern davon, ob tatsächlich eine Infektion vorliegt. Nur wenn keine Infektion vorliegt, kann auch nichts übertragen werden.

Kommentar von klaaaz ,

Ich kenne die Personen sehr gut, wir sind Freunde seitdem wir Babys sind

Kommentar von marcussummer ,

Du hast aber ganz sicher nicht jede Minute des Lebens deines potenziellen Geschlechtspartners verfolgt, ob nicht vielleicht doch irgendwann mal ein ungeschützter Geschlechtsverkehr erfolgte. Und innerhalb von Beziehungen leben Seitensprünge ja gerade von der Heimlichkeit... Absolute Sicherheit gibt es leider nicht. :-(

Kommentar von klaaaz ,

Also, wir waren vllt 6 oder 7 und wollten es austesten denke nicht das er davor was hatte mit einer infizierten Person.

Antwort
von SeBrTi, 50

Also ich bin mit meinem Partner 4 Jahre zusammen und nach paar Monaten Beziehung haben wir auf Kondomen verzichtet. Natürlich haben wir uns davor testen lassen. Wenn man sich treu ist und wieso sollte man sich mit HIV anstecken? Die Viren sind ja nicht da und werden nicht durch die Luft gezeugt. 

Kommentar von klaaaz ,

Es ist denke ich unmöglich als kleines Kind hiv zu haben, oder mit dem Blut eines infizierten in Kontakt gekommen zu sein.Also hatte keiner was. Ich kenne die auch schon mein ganzes Leben lang

Antwort
von Maboh84, 77

ne, wo nichts ist, kann auhc nichts weitergegeben werden. Es kann beim 1. mal ungeschützt bereits zu viel sein, andere können 30mal und es passiert nix... 
Da es aber mit gewissen GK wie russisches Roulette ist, würde ich das Risiko nicht eingehen und lieber auf der sicheren Seite bleiben, sprich mich schützen. Bei einer Beziehung können sich beide kurz testen lassen und danach kann man frei und ohne Gefahr "ungeschützt" mit einander poppen...

Kommentar von klaaaz ,

ich kenne die Personen schon seit dem Wir Babys sind

Kommentar von Maboh84 ,

und kennst du auch alle personen die mit dieser person in der kiste waren? 
lieber einmal zu sicher als einmal zu wenig:)

Kommentar von klaaaz ,

ja wir waren kleine Kinder und haben das nur zu dritt mit nem Kumpel macht versucht um zu schauen wie das ist wir waren noch sehr klein

Antwort
von Peterwefer, 53

Man kann eben nur dann Geschlechtskrankheiten (dazu zählt auch HIV) bekommen, wenn der Partner es hat. Wie riskant dreimaliger ungeschützter Geschlechtsverkehr ist, das ist unendlich schwer zu prognostizieren. Wenn man eine Person schon lange kennt, ist das Risiko immerhin reduziert, aber gleich Null ist es in unserem Zeitalter der "freien Liebe" nicht. Das sind die Schattenseiten der freien Liebe.

Kommentar von klaaaz ,

Also ich kenne die Personen seit dem Wir Babys sind und wenn einer es hätte, hätte ich es ja schon erfahren, außerdem war es früher wir waren kleine Kinder und wollten sowas testen und wussten damals gar nichts, ich weiß nicht ob ich Angst haben soll kann mir bitte jemand eine ganz genau Antwort geben Bitte

Kommentar von Mignon4 ,

Eine richtige Antwort kann dir nur ein Arzt nach einer Untersuchung geben, nicht jedoch Laien im Internet!

Antwort
von DieOffenbarung, 54

Bei sowas handelt es sich meistens um das Glück der Dummen bzw. Ahnungslosen. Viele kennen oft das Risiko gar nicht welches durchaus bestehen kann. Gibt ja neben den üblichen Geschlechtskrankheiten noch andere Krankheiten die auf diesem Wege übertragen werden könnten. 

Klar besteht auch die Gefahr von HIV außerhalb des Akts. HIV kann auch über das Blut übertragen werden.

Ich kann dir persönlich zu der Thematik nur eines raten. Sei selbst vorsichtig, damit du das Glück der Dummen nicht brauchst. :)

Antwort
von HerrDegen, 62

Das lässt sich nicht verallgemeinern. Ungeschützter Sex mit wechselnden Partnern ist immer ein Gesundheitsrisiko.

Kommentar von klaaaz ,

auch wenn alle negativ sind?

Kommentar von NormalesMaedche ,

wenn sie auf alles negativ sind, natürlich nicht.

Kommentar von klaaaz ,

ok dann passt es

Antwort
von Mignon4, 47

Wer nicht krank wird, hat Glück gehabt. Das Risiko läßt sich nicht daran messen, ob du nun einmal oder dreimal ungeschützten Gechlechtsverkehr haben kannst. Du weißt nie, welche deiner Partner/innen geschlechskrank sind. Es ist ein Glücksspiel und du kannst sehr schnell Pech haben. Sei also immer vorsichtig und schütze dich. Übrigens nicht nur wegen der Geschlechtskrankheiten, sondern natürlich auch unter dem Aspekt der Verhütung.

Kommentar von klaaaz ,

Wir waren kleine Kinder und wenn jemand eine GK hätte, hätten wir es erfahren weil die Person dann immer Tabletten und Medikament nehmen musste. Aber alle waren gesund und hatten nichts.

Kommentar von Mignon4 ,

Gerade Geschlechtskrankheiten werden häufig vehement verheimlicht, weil die Kranken nicht ausgegrenzt werden möchten. Du solltest nicht so gutgläubig sein.

Antwort
von metbaer, 55

Nimm ein Gummi und gut ist. In einer stabilen und längeren Beziehung kann man sich gemeinsam testen lassen und dann auch mal anders verhüten. Ansonsten gilt der Grundsatz: Bei ungeschütztem Sex hast Du gleichzeitig mit jedem anderen Sex, der vorher mit deinem Partner ungeschützten Sex hatte, will heißen: Du weißt nie, wer vor dir alles da war und was der oder diejenige zurück gelassen hat.

Kommentar von klaaaz ,

Wir waren damals Kinder also zwei andere Jungs und ich. Und wir haben uns halt gegenseitig einen geblasen

Antwort
von XxPaddy190xX, 58

Ungeschützter GV ist auch schon beim ersten mal riskant wenn man die person nicht kennt.

Bei einem ONS sollte man daher nicht ungeschützt vorgehen.

HIV lässt sich auch verschiedenste weise übertragen, wie z.B auch durch blut.

Kommentar von klaaaz ,

mal angenommen mein Blut kommt in Kontakt mit dem Blut eines nicht infizierten. Kann da was passieren

Kommentar von XxPaddy190xX ,

Naja wenn sein blut auf ein tisch tropft und deins auch, dann natürlich nicht.

Wenn er allerdings eine Offene Wunde hat die blutet und du auch und du infiziert bist/wärst.

Dann ja, dann kann dein Blut ihn infizieren. Höchste Vorsicht ist also zu bergen.

Antwort
von RosaliaMagnolia, 78

Wenn du nichts hast und dein Partner nichts hat, dann kannst du so viel ungeschützt vögeln wie du willst, wenn dir eine mögliche Schwangerschaft egal ist.

HIV ist eine Infektionskrankheit, die kommt nicht einfach aus dem nichts, wenn du weitere Fragen hast solltest du dich an Onkel Google und Tante Wikipedia wenden.

Antwort
von Wippich, 26

Wenn ich das gefühl habe das die Frau krank ist,gehe ich nicht mal mit Kondom drann

Antwort
von Rosswurscht, 34

Wenn beide "Teilnehmer" nix haben, kann auch keiner was bekommen ;-) (außer evtl ein Kind ....)


Antwort
von Meli6991, 33

du kannst so oft vögelst wie du willst, solange du den/die  richtigen vögelst

ungeschützt wenn überhaupt mit dem Partner den man Lange hat und weiß er ist sauber !

Antwort
von Aldhafera, 57

also wenn man sicher weiß das die andere Person nichts hat dann kann man auch nichts bekommen.

Kommentar von XxPaddy190xX ,

Ach da bist du. ich sehe die ganze zeit wie du dich an die Spitze der "Top Nutzer des Tages" hochkämpfst, aber nie einen Kommentar von dir sehe. :P

Kommentar von HerrDegen ,

Denk doch mal eine Sekunde nach - wie will man sich bei jemandem mit einer Krankheit infizieren, wenn derjenige die Erreger der Krankheit gar nicht im Körper hat?

Kommentar von klaaaz ,

Wir waren kleine Kinder niemand hatte hiv und ist mit Blut eines infizierten in Kontakt gekommen. Muss ich Angst haben, wenn damals keiner was hatte, schließlich waren wir kleine Kinder

Kommentar von HerrDegen ,

Das beantworte ich jetzt nicht mehr, weil du scheinbar überhaupt nicht nachdenken kannst.

Kommentar von klaaaz ,

Herr Degen, ist es als Jugendlicher nicht normal sich Gedanken darüber zu machen? Mein ganzes Leben steht noch vor mir, ich will auch mal heiraten, Kinder bekommen und Vater sein.

Kommentar von HerrDegen ,

Es ist aber unnötig, zehn Mal nachzufragen, wenn schon mehrere Leute erklärt haben dass nichts sein kann - und man im Grunde selbst gesagt hat, dass keine Infektionsmöglichkeit bestand. Ist denn die Tatsache "Wer keine Geschlechtskrankeit im Körper hat, kann niemanden mit einer Geschlechtskrankheit infizieren" so schwer zu begreifen?

Antwort
von Raider49, 27

Ich habe mal eine Statistik gelesen, dass sich ein Mann bei vaginalem GV mit einer Frau (wem sonst :-)), die HIV pos. ist, nur in 1 von 1000 Fällen ansteckt. Eine Frau umgekehrt wesentlich öfter.

Dies ist natürlich kein Freibrief um ohne Gummi zu vögeln. Es kommt ganz sicher auch auf die Virenzahl an, wie feucht die Frau ist, ob schon Hautverletzungen voliegen, etc. pp.

Ergo: Mann muss sich nicht bei jedem GV anstecken, aber man kann.

FG.

Raider

Antwort
von klaaaz, 35

Es ist mittlerweile schon 8-10 Jahr3 her

Antwort
von MarkusGenervt, 34

Oh, Gott, wer hat Dich denn aufgeklärt?

Du kannst Dir gleich beim ersten Mal Russisch Roulette die Kugel durch den Schädel jagen oder erst nach 50 Jahren.

Das Problem mir Geschlechtskrankheiten ist aber, dass sie kein sichtbares Loch im Kopf hinterlassen.

Wenn Du selbst nicht mit einem Kondom verhütest, bist Du die Kugel in der Trommel!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community