Frage von LEONEDGE, 50

Wieso bekomme ich immer wenn ich auf dem Rücken schlafe Alpträume über Außerirdische?

Hallo

Ich habe eine art Schlafstörung seit dem ich klein bin, habe mich jedoch nie so richtig damit auseinander gesetzt.

Seitdem ich als kleines Kind den Film E.T. - Der Außerirdische gesehen habe, habe ich angst vor Außerirdischen und immer wenn ich danach wieder eine Dokumentation über dieses Thema gesehen habe hatte ich nachts Alpträume (z.B. dass ein Ufo bei mir Abstürzt und Explodiert, oder dass ich im Türrahmen die Umrisse von Außerirdischen sehe) und starke Panik.

Das hat sich nun in den letzten Jahren so entwickelt (bin jetzt 19 Jahre alt), dass ich meistens (zu 99%) einen Alptraum von diesem Thema bekomme wenn ich auf dem Rücken schlafe....

Ich kann es kaum beschreiben, aber wenn ich auf dem Rücken einschlafe habe ich ein Merkwürdiges brummen im Kopf und ich bin mir aber zu der Zeit bewusst dass ich schlafe, kann mich auch nicht bewegen (also eine art Schlafparalyse). Ich weiß dann, dass mich, wenn ich nichts dagegen tue, wieder ein solche Alptraum erwartet und wenn ich mich dann konzentriere kann mich dazu bringen aufzuwachen. Klingt komisch- aber so kann ich es am besten beschreiben...

In den letzten Wochen passiert das ganze aber auch ab und zu, egal in welcher Position ich schlafe, und deswegen mache ich mir Langsam sorgen. Ob die Alpträume immernoch komplett über Außerirdische handeln kann ich nicht sagen, da ich mich immer wieder zum aufwachen bringe, aber ich hatte eigentlich wenn ich das nicht getan hatte immer einen Alptraum über Außerirdische.

Habt ihr vielleicht ein ähnliches Problem oder wisst was ich tun kann?

Viele Grüße,

LEONEDGE

Antwort
von gameplayer77, 20

vlt hast du einen Film darüber gesehen
oder denkst daran nicht über sie zu träumen und das lässt dein Gehirn darüber träumen leg dich auf die recht Seite dann ist dein Herz auch nicht eingedeutscht

Antwort
von nowka20, 8

zu viele horrorfilme geschaut?

Antwort
von OlafP134, 33

Ein Traum ist eine spannende Sache. Daher gibt es hierzu sogar eine eigene Wissenschaft: Luzidität.

Experten verstehen es sogar, dadurch Träume zu steuern.

Scheinbar hast du hier ein gewisses Trauma erlebt, dass dein Körper in der Schlafphase häufig durchlebt.

Vielleicht solltest du mal zu einem Therapeuten gehen und mit ihm darüber sprechen, wenn dich das so stark beschäftigt.

Schlaf heute gut ;)

Kommentar von LEONEDGE ,

Danke für die Antwort!

Ich vermute auch, dass das ganze zum Teil mit Luzidität zu tun hat, da ich ja selbst entscheiden kann ob ich aufwachen will oder nicht, in dem Moment, wenn das ganze passiert. 

Über die Aussage mit dem Trauma habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Früher habe ich oft den Albtraum gehabt, dass ich im Himmel die Sterne angucke und Plötzlich ein "Raumschiff" sehe was auf mich zu kommt. Deswegen kann ich heute nicht, wie andere Leute, den "schönen Sternenhimmel" angucken, sondern meide immer den Blick zum Himmel wenn man alle Sterne sieht, genau wegen diesen Albträumen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten