Frage von Palkia55, 134

Wieso befielt mir Gott immer, dass ich andefre verletzen soll?

Jeden Abend spricht er zu mir, dass ich meiner Familie weh tun soll, aber ist das normal?

Antwort
von BellaBoo, 55

Wenn du unbedingt an Gott glauben willst: Gott würde dir sowas nicht befehlen, sondern Satan ,ein Dämon oder was weiß ich was.

Aber an sich...das ist eine psychische Erkrankung und du brauchst Hilfe ! Es ist NICHT normal !

Antwort
von DieSchiiten, 17

Als Einflüsterung wird der Einfluss Satans auf die Gedanken des Menschen bezeichnet, wodurch Zweifel und Unsicherheit geschürt bzw. verstärkt werden bis hin zu krankhaften Zügen.

Da Satan von sich aus nicht über die Fähigkeit verfügt, den Menschen zu beeinflussen, liegt die seelische Krankheit daher im Menschen begründet. 

Antwort
von JTKirk2000, 43

Gott macht das mit Sicherheit nicht. Wenn das irgendwie mit Gottesglauben vereinbar ist, dann kommen diese Aufforderungen vom Teufel. Eher wahrscheinlich ist, dass es vielleicht von Dir selbst kommt.

Kommentar von 666Phoenix ,

Teufel???

Ja gut! Aber den hat auch Dein Gott geschaffen!

Kommentar von JTKirk2000 ,

Da verstehst Du etwas falsch. Lucifer war vor seiner Auflehnung und damit auch vor seinem Sturz einer der höchsten Engel Gottes. Lucifer allein ist dafür verantwortlich, was aus ihm wurde, ebenso wie jeder Mensch lediglich für seine eigenen Taten verantwortlich ist.

Antwort
von EinfachIch221, 44

Gott will nichts Schlechtes!
Das ist der Teufel oder Dämonen die zu dir sprechen. Gib nicht nach und suche das Gespräch mit Gott. Bete zu ihm und erzähl ihm das auch. Bitte ihn nach Heilung und du wirst Heilung erlangen.
Danke fürs mutige Teilen. Ich werde jetzt auch für dich beten und vielleicht auch noch andere!
Gott liebt dich und will weder dir noch anderen, etwas schlechtes!

Kommentar von ichweisnix ,

Das ist der Teufel oder Dämonen die zu dir sprechen.

Es kann sich aber auch einfach nur um Geisteskrankheit handeln.

Kommentar von Meatwad ,

Da es Teufel und Dämonen nicht gibt, kann es sich (Trolling ausgenommen) NUR um eine Geisteskrankheit handeln.

Antwort
von stoffband, 21

Wenn eine Stimme spricht ist das nicht immer nur Gott, es kann auch was Böses sein. Klar ist das Schizophrenie aber in dieser Krankheit spricht oft Gott, Teufel , Dämonen. Ich kann dir nur eins sagen Gott spricht selten Böse also muss es ein anderes Wesen sein!

Antwort
von Kheber, 27

He, wie kommst Du denn darauf, dass Gott Dir befiehlt, dies oder jenes zu tun? Du bist mit Deiner Zuweisung sehr mutig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dich Gott drangsaliert, denn der Schöpfergott will, dass es allen Menschen gut geht, auch wenn sie zugleich doch auch gezüchtigt werden müssen. Aber  das machen wir mit  unseren Kindern ja auch, damit sie ordentlich erzogen werden.

So etwas habe ich in meinen 40 Jahren Glauben noch nie gehört oder erlebt und ich habe noch nicht einen Tag bereut, dass ich mein Leben unter SEINE Herrschaft gestellt habe. Bei IHM habe ich Frieden und Ruhe gefunden.
Das kannst Du auch haben

Kommentar von Meatwad ,

denn der Schöpfergott will

Welcher der abertausenden Götter ist denn der "Schöpfergott"?

Kommentar von danhof ,

Da keine weiteren Tags existieren, und aufgrund der Schilderung, gehe ich davon aus, dass der hierzulande übliche Gott des Christentums gemeint ist.

Und ich teile den Glauben.

Antwort
von Knutschpalme, 48

Weil er mich liebt und will, dass du schnell in das Krankenhaus kommst, so dass ich und der Rest der Welt sicher vor deinem lahmen Trollversuchen sind.

Antwort
von pritsche05, 32

Du solltest dringend den Gott wechseln oder zum Hirnklemptner ! Das ist nicht abwertend gemeint !

Kommentar von Fantho ,

zum Hirnklemptner ! Das ist nicht abwertend gemeint !

Doch, das ist ggü. einem Psychiater eine abwertende Beschreibung...

Gruß Fantho

Antwort
von anniegirl80, 28

Das ist nicht Gott der dir das sagt! Such dir professionelle (psychiatrische) Hilfe!

Bist du denn Christ?

Antwort
von wildcarts2, 35

Gott tut dies sicherlich nicht, da es keine Götter gibt!

Entweder hast du eine sehr große Fantasie oder ein medizinisches Problem. In jedem Fall würde ich an deiner Stelle einen Psychologen aufsuchen, um herauszufinden, wieso du derartige Wahnvorstellungen hast. In den meisten Fällen liegt so etwas an einem Problem, welches du nicht richtig verarbeitest, zusammen mit der Flucht in religiöse Mythen und Glaubensansichten, aus denen du Hoffnung ziehen willst.

Kommentar von danhof ,

Ich habe in keinem Lebensbereich mehr Arroganz erlebt als bei (manchen) Atheisten. Ein bisschen mehr Demut wäre da angebracht, dann würdest du dich nicht über Milliarden anderer Menschen erheben und ihnen Krankheit attestieren.

Kommentar von wildcarts2 ,

Dann hast du noch nicht viele Menschen kennen gelernt. Arroganz ist fester Bestandteil von Religion. Denn sie spricht von unbelegbaren Dingen, verbreitet Lügen und offensichltliche Märchen. Beispielsweise ist längst erwiesen, dass es keinen der Götter gibt, den die Religionen der Welt anpreisen. Sie alle sind rein menschliche Erfindungen.

Beispiel Christentum: Bis heute verbreitet es, dass Jesus ihr Gründer sei bzw. die Religion sich auf den biblischen Jesus zurückführen lässt. Tatsache ist aber, dass dieser Jesus frei erfunden ist und die Geschichten über ihn das Judentum neu erfinden sollten, aber in keinem Fall eine neue Religion. Das CHristentum ist de facto eine rein römische Erfindung die nichts mit der Bibel zu tun hat, ausser dass sie ihre eigenen Lehren dort hinein interpretiert hat.

Gläubige erzählen solche Dinge aber oftmals mit einer enormen Arroganz und halten andere für dumm, weil diese "nicht glauben können" ...

Meine Antwort war inhaltlich korrekt und direkt auf die Frage bezogen.

Übrigens: Du weisst offensichtlich nicht was ein Atheist ist, denn sonst hättest du eine solch falsche Aussage nicht gemacht.

Und noch was: Ich erhebe mich nicht über MIlliarden anderer Menschen! Zum eine behauptest du fälschlicherweise, dass Milliarden von Menschen gläubig wären (tatsächlich sind die meisten nur auf dem Papier oder aus Tradition religiös, in der Realität aber viel mehr als Agnostiker anzusehen) und zum anderen beweist du mit dieser Aussage, dass du selbst Arrogant bist. Denn du kannst andere Meinungen und Aussagen nicht akzeptieren, wenn sie deinem eigenen Weltbild entgegenstehen.

Seit wann ist Quantität besser als Qualität, wenn es um Wissen geht? Das es keine Götter gibt ist Fakt. Bis heute konnte kein Mensch die Existenz eines Gottes belegen. Dagegen gibt es tausende von Beweisen dafür, dass Götter von Menschen erfunden wurden.

Auf diesem Gebiet habe ich mehr Wissen als du und der Fragesteller. Aus diesem Grund kann ich die Frage also beantworten. Gläubige Menschen sind auf diesem Themengebiet generell parteiisch und können nicht so vorurteilsfrei und multiperskeptivisch an die Sacher herangehen, wie Menschen, die sich sachlich damit befasst haben.

Ich sage somit NICHT, dass Gläubige Menschen dümmer oder krank wären, sondern lediglich, dass ich auf DIESEM Gebiet mehr Wissen habe. Hättest du meinen WIssensstand, wüsstest du das es keine Götter gibt.

Behauptet jemand, er sähe/höre Geister, Götter o.ä. dann sind dies de facto psychologische Probleme. Welcher Art und welchen Grades sie sind, muss dann ein Arzt feststellen. Denn wie soll man etwas hören/sehen, was es nachweislich nicht gibt?

Antwort
von Fantho, 26

Wenn Gott die Seinsform Allliebe und Allgüte sein soll, dann kann das nicht Gott gewesen sein, der Dir solche Order auferlegt hat...

So gesehen muss dies dann von einem negativen Wesen herrühren...

oder - nach Goethe: "Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust"

Auf jeden Fall solltest Du an Deiner Gedankenhygiene arbeiten und Dich der positiven Energie zuwenden und in diese begeben...

Solltest Du dies nicht allein bewerkstelligen können, dann wäre ein Aufsuchen eines Fachmannes / einer Fachfrau auf dem Gebiet der Psychologie ratsam...

Gruß Fantho

Antwort
von DatKev, 69

Guten Abend, ich bin mir leider sicher das du an einer Schizophrenie leidest! Das was dir gesagt wird ist nicht real! Du bildest dir das ein! Ich habe in meinem Leben schon mehrere Leute getroffen die das selbe Problem hatten! Du darfst das auf keinen Fall umsetzen! Sprich bitte mit deiner Familie darüber wenn du denkst das sie damit klar kommen und dir helfen können! 

Es wäre zu dem wichtig das du dich zu einem Psychiater begibst! Man kann dir helfen! Aber bevor du dich oder andere in Gefahr bringst ( was ja nicht gewollt ist ) suche dir dringend Hilfe! 

Ich wünsche dir alles erdenklich gute! 

Kommentar von AaronMose3 ,

Ja genau. Spricht man mit Gott ist man Religiös, spricht Gott zu einem ist man direkt Schizophren....

Du erfüllst das Klischee zu 100%, herzlichen Glückwunsch.

Kommentar von Fantho ,

ich bin mir leider sicher das du an einer Schizophrenie leidest

Ferndiagnosen sollte man lassen, auch wenn Du recht haben könntest...

Gruß Fantho

Kommentar von DatKev ,

So denkst du etwa jeder hört zu sich sprechen und einem wird gesagt das man jemanden weh tun soll? Ich war bereits in einer Psychiatrie, dort habe ich Personen kennengelernt die das selbe beschrieben hatten. Das waren alles liebe Menschen! Und doch waren sie psychisch krank. 

Ja, klar muss das nicht zutreffen die Diagnose Schizophrenie, aber es hört sich stark danach an! 

Antwort
von nowka20, 12

das wird er solange machen, bis du dein verletzungsabsichten in den griff bekommen hast

Antwort
von ichweisnix, 11

Tut er nicht. Wer oder was zu dir spricht ist nicht Gott.

aber ist das normal?

Nein. Im Einfachsten Fall ist es eine phychische Krankheit. Sie sollten sich vieleicht an einen Gemeinde Pfarrer wenden, dieser kann sie nämlich nicht einweisen lassen.

Antwort
von hummel3, 33

Nein, deine Empfindungen sind überhaupt nicht normal und das scheinst du im Grunde auch schon zu wissen! - Und, es ist bestimmt auch nicht Gott, welche solche Befehle erteilt, sondern in diesem Milieu eher "böse Geister".

Bevor du diese falschen "Befehle" in die Tat umsetzt, solltest du unbedingt die Hilfe eines Psychotherapeuten in Anspruch nehmen. Öffne dich dazu deinen Eltern und suche mit ihnen zusammen Hilfe.

Antwort
von danhof, 31

Wenn Du an den Christlichen Gott der Bibel glaubst (und nur für den kann ich sprechen): NEIN.

Gott würde niemals etwas von dir verlangen, was unbiblisch ist. "Geh fremd mit anderen Frauen" zum Beispiel.

Warum sollte er also so etwas verlangen? Möglicherweise hast Du nur nicht richtig zugehört und er sagte "Geh zu deiner Familie und stifte Frieden".

Oder er sagte "Verlass deine Familie und ziehe dort und dort hin und mache dies und das". Vorausgesetzt, er meint mit Familie nicht deine Ehefrau, die du einfach sitzen lassen würdest, sondern z.B. deine Eltern.

Auf der anderen Seite ist Gott nicht so wischiwaschi flüsternd, dass man nicht ganz genau verstehen würde, was er von einem will - nicht wenn es um klare Willensbekundungen oder Aufträge geht.

Kommentar von Meatwad ,

Gott würde niemals etwas von dir verlangen, was unbiblisch ist.

Aber Gewalt, Mord und Totschlag sind doch überaus biblische Themen. Gott geht da doch in gutem Beispiel munter mordend voran.

Kommentar von danhof ,

Du musst das neue Testament mal lesen. Wenn du dich näher mit der Thematik beschäftigen würdest, verstündest du das alles auch besser.

Antwort
von 666Phoenix, 32

Jeden Abend spricht er zu mir,

Nur aus reiner Neugier: in welcher Sprache und um welche Uhrzeit macht er denn sowas?

Antwort
von DerBuddha, 26

da 1. götter/göttinnen und geistwesen nur vom menschen selbst erfunden wurden und 2. dein verhalten zeichen einer psychischen erkrankung sind, empfehle ich dir dringen, hilfe bei fachleuten zu holen.............:)

denn NEIN, es ist nicht normal..............:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community