Wieso baut man Leitplanken mit einer Absenkung, die sich leider oftmals bei Unfällen als Sprungschanze bewährt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schau dir dein verlinktes Video mal richtig an. Dort wirst du sehen das der PKW keinesfalls den Anfang getroffen hat.

Leitplanken müssen nun mal irgendwo anfangen. Alles Straßen komplett mit Leitplanken ein zufassen ist schlicht nicht möglich und sähe auch relativ blöd aus.

Wenn die Leitplanken stumpfe Enden dann sähe es wohl öfter mal so http://www.passco.de/uploads/pics/150806_PKW_durchbohrt4.jpg aus.

100% Sicherheit wird es aber nie geben, daher soll man ja auch mit Sinn und Verstand am Straßenverkehr teilnehmen. GMV hat noch keinem geschadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich können sie sich nicht vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn sich der Anfang einer nicht abgesenkt Leitplanke mit der gleichen Geschwindigkeit in den Innenraum des KFZ bohrt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Custus
15.01.2016, 01:28

Sie mögen ja recht haben, aber muss man dieses Problem unbedingt mit einem Höhenflug von mehreren Metern lösen ? 

0

Hoi.

Offenbar hast du keine Ahnung. Du behauptest einfach: oftmals bei Unfällen als Sprungschanze bewährt?

Hast du überhaupt irgendwelche Zahlen, wie oft das überhaupt passiert? Du verlinkst auf einen zwei Jahren alten Unfall aus dem Ausland...

Eine Erklärung hast du ja schon erhalten.

Ciao Loki

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Custus
15.01.2016, 01:31

Hallo Loki, ich habe bislang keine Statistik aufgestellt, kann aber nur anmerken, dass sich in unserem Umkreis ein schwerer Unfall ereignet hat, wo genau dies passiert ist. Meiner Meinung nach sollte man sich Gedanken machen. 

0