Frage von rotesand, 67

Wieso bauen Werbungen oft "Beziehungsschemen" mit ein?

Hallo!

Mir fällt immer wieder auf, dass Produktwerbungen aus dem Fernsehen/den Medien allgemein relativ oft irgendwelche "Beziehungsgeschichten"/eine Art "kleine Liebelei" mit einbauen. Egal ob das jetzt - wie ich heute zufällig sah - "Fanta Classic" ist oder dieser Kinderriegel mit Milchglas und Schokoriegel (?), die sich gegenseitig vermissen ---------> oft spielt eine mehr oder weniger abstruse Liebelei mit!

Ich (m, 25) finde das meistens eher lächerlich, als dass es michd azu anreizen würde dieses beworbene Produkt zu erwerben ---------> was meint ihr dazu; wieso ist das so, an welche "Emotionen" soll dabei appelliert werden? An eine Art "Glücksgefühl", das von dem Produkt ausgelöst werden soll und zu einer neuen Liebe führt oder so auf die Weise dass man, wenn "Fanta Classic" z.B. getrunken wird auf Frauen attraktiv wirkt?!

Wäre interessant, was ihr dazu meint :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Raylobeen, 43

Ich denke das hat auch viel mit dem Unterbewusstsein zu tun.

Jeder Mensch braucht/will Menschliche nähe und jemanden den er liebt /vertrauen kann.

Und genau das verbinden viele Firmen mit ihren Produkten, um sich so "Menschenfreundlich" darzustellen.

Vorallem bei jünderen funktioniert diese Art "Gehirnwäsche" sehr gut.

Kommentar von rotesand ,

Vielen Dank :)

Ich muss zu mir sagen, dass mein Konsumverhalten sich noch nie über Werbungen steuern ließ.. ich habe schon immer nur das gekauft, was ich wirklich brauchte oder wollte & das unabhängig von Werbungen.. auch weil kein Produkt so wundervoll sein kann, wie es die Werbung einem gern verklickern will.

Kommentar von Raylobeen ,

Hmm, ich würde schon sagen , das mich die Werbung im gewissen Sinne "verleitet" und auch du kannst dir nicht sicher sein, weil wie schon gesagt vieles Unterbewusst passiert.

Am bessten ist einfach keine Werbung schauen :D

Kommentar von MandP86 ,

Jetzt stellt sich mir die Frage - warum will man ein Produkt, z.B. ein Smartphone von einer bestimmten Marke.

Entweder:

A) man hat es in der Werbung gesehen
B) Freunde haben es und loben es
C) man hat es im Geschäft zufällig gesehen und ausprobiert
D) hat Testberichte gelesen
.
.
.

Alles Werbung...alles...und ja, Unternehmen setzen auch darauf das man Produkte im Freundeskreis weiterempfiehlt. Darum fragt man sowas auch im Umfragen immer mit ab. "Würden sie Produkt XY auch ihren Freunden empfehlen..."

Kommentar von rotesand ,

Als ich z.B. 2013 meine Mercedes C-Klasse kaufte, gab es vorher sogar einige Kritiker, die mir von diesem Modell abrieten wegen Rost, angeblich teuren Werkstätten usw. ----------> ich habe es trotzdem gekauft und bis heute NIE bereut :)

Die C-Klasse habe ich deswegen gekauft, weil ich mir mit dem eigenen Benz einen Kindheitstraum erfüllen wollte.. mein Opa hatte eine alte E-Klasse aus den 80ern, das schwappte irgendwie über. Aber "Werbung" zu dem Auto habe ich nie verfolgt.

Auf jeden Fall würde ich das Auto (Bj. 1997) Freunden weiterempfehlen, aber konsummäßig hat da heute niemand mehr was davon!

Kommentar von Raylobeen ,

:D dann bist du jetzt offiziell Werbungsimmun

Kommentar von rotesand ,

Ich denke schon, dass ich das von mir sagen kann ;)

Antwort
von MandP86, 32

Nehmen wir mal das Beispiel Kinderriegel --> ein Produkt das hauptsächlich von Frauen und Kindern gekauft wird. Kinder finden die Zeichentrick-Figuren süß, Frauen die Story dahinter, wie das Milchglas und die Schokolade die typisch romantische Beziehung haben. Geschichte bleibt im Kopf, beim nächsten Einkauf sieht man im Regal Kinderriegel, denkt an die beiden süßen Figuren und kauft bzw. die Kinder wollen sie unbedingt mitnehmen.

Viel Psychologie ist bei Werbung selten dabei - für dafür ist so ein Spot auch zu kurz. Er soll den potentiellen Käufer ansprechen. Sei es wie bei Kinderriegel Frauen und Kinder oder Edeka mit seinem "Super Geil" die Jugend, welche man als neue Käufer gewinnen will.

Kommt ein neuer Sportwagen raus werden meist Szenen von Rennstrecken gezeigt, um so die Adrenalinfans anzusprechen die sich dann selbst schon in dem Auto sehen usw.

Kommentar von rotesand ,

Stimmt auch wieder ---------> vielen Dank in diesem Sinne, vor allem das mit dem Kinderriegel macht eigentlich sehr viel Sinn bzw. erklärt einiges!

Beim Sportwagen fällt mir ein Beispiel ein. Als ich damals meinen Audi 100 kaufte, erklärte mir der Vorbesitzer der mir einige alte Prospekte & Werbungen aus den 80ern mitgab, die alle sehr kühl und nüchtern über den 100er Audi informierten, dass er den Wagen wegen der damals beworbenen wegweisenden Technik (Vollverzinkung, Sicherheitssystem Procon Ten, Einspritzer, Katalysatortechnik usw.) gekauft hatte. Der Mann war ein sehr nüchterner Mensch, bei dem solche Werbungen zündeten!

Antwort
von waadidas1, 7

die antwort auf die frage ist die frage selbst .... du hast diese werbung immer noch im kopf .... ziel erreicht ..... der inhalt ist egal ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community