Frage von schneidermarco, 27

Wieso bauen asiatische Firmen so viele Wolkenkratzer in Los Angeles?

Ich war vor kurzen in L.A. Urlaub machen und als wir in Downtown waren, meinte ein Einheimischer, dass sich die Wolkenkratzer in Downtown in den kommenden drei Jahren verdoppeln.

Alleine die Projekte Metropolis und Oceanwide Plaza haben 6 Wolkenkratzer. Das Wilshire Grand Center ist in ein paar Monaten fertig und stellt das höchste Gebäude der Westcoast da. Ganz Downtown ist voll von Kränen.

Gut denke ich mir, Los Angeles ist halt am Wachsen, es entstehen auch viele Straßenbahnen, aber dann sagte der Einheimische, dass alle diese Wolkenkratzer durch asiatische Firmen wie Greenland, Oceanwide Holdings, Korean Air ect. gebaut werden. Google stimmt dem zu.

Wieso investieren asiatische Firmen so extrem in Los Angeles, obwohl das aktuell einer der teuersten Märkte der Welt ist? Warum sehen wir solche Investitionen nicht in Berlin oder Hamburg?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GermanyUSA, 13

Weil Los Angeles der Markt der Zukunft ist.

Die Einwohnerzahlen in den USA steigen jedes Jahr um Millionen an. In und um Los Angeles leben ca. 18 Millionen Menschen und die Zahl steigt weiter an.

Die NFL ist back und man baut das teuerste Stadion der Welt, Straßenbahnen, Flughafen und Highways werden ausgebaut. Wer in Los Angeles investiert, der hat eine ziemlich sichere Geldanlage.

Ein Grund ist auch die chinesische Wirtschaft. Die Leute dort wollen sichere Anlagen und deswegen investiert man in die USA, besonders in Los Angeles.

Es ist aktuell kein Ende in Sicht, Los Angeles boomt und geht in die
Höhe, da kaum noch Platz vorhanden ist.

Antwort
von schelm1, 20

Die hoffen vielelicht auf die kommenden Ausschüttungen einer Elementarschadenversicherung und kassieren bis zum Eintritt eines möglichen Erdbebens satte Mieten!?!

Kommentar von schneidermarco ,

Die Mieten da liegen ja auch so schon um die 2000-3000 Dollarbei einer 2 Raum-Wohnung. Wie du richtig sagst, extrem hoch.

Antwort
von MarliesMarina12, 13

Ich vermute, weil Asien die größte Wirtschaftskraft hat, weil LA in Richtung Asien liegt und weil die meisten Asiaten in den USA in Kalifornien leben also im Westen

und besonders Japan, Südkorea, China, Taiwan sind reich und investieren viel in LA

Antwort
von Gl00MY, 19

Weil, wie du schon sagst, L.A. am wachsen ist. Wenn man da jetzt klug investiert kann man nachher auch mehr verdienen.

Die bauen nichts in Berlin oder Hamburg weil die Städte im Endeffekt nicht jucken. Es sind keine Weltstädte wie L.A., NYC oder ähnliche. Es sind eben "stinknormale" deutsche Städte in denen nichts los ist.

Kommentar von schneidermarco ,

Richtig, nur warum ist bei uns nichts los? Liegt das bei L.A. an Hollywood und dem Wetter? New York hat ja auch kein gutes Wetter und auch kein Hollywood.

Kommentar von Gl00MY ,

In New York sitzen viele Firmen, dort ist die WallStreet und es ist einfach eine "coole" Stadt die jeder kennt. Weil es so "cool" ist wollen da viele Leute wohnen und man kann Wohnraum teuer vermieten/verkaufen.

In L.A. das gleiche.

Berlin ist zwar schön und gut, aber da ist eben einfach nichts los.
In Deutschland gibt es außerdem kaum "Tech-Firmen" wie Google, Apple und Co.
Hier gibt's halt SAP, aber die sitzen in Walldorf (wo auch immer das ist lul) und stellen total langweilige Bürosoftware her.

Außerdem gibt es in Amerika viel mehr Reiche die ihr Geld zur Schau stellen. Hier sieht man zwar genug Porsches und Leute mit Designerklamotten, aber es ist eben nicht diese "Starkultur" wie in Amerika. Das macht diese Städte auch "cool".

Und wenn man im Bekanntenkreis so hört:"Meine Tochter lebt in Amerika und arbeitet bei Google." Ist das schon irgendwie "eindrucksvoller" als wenn man sagt:"Mein Sohn lebt in Walldorf und schreibt langweilige Bürosoftware."

Kommentar von GermanyUSA ,

Ich lebe in Los Angeles und arbeite fuer Google, deswegen musste ich bei der Aussage gerade etwas schmunzeln. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community