Frage von LessThanThree, 56

Wieso basht eigentlich keiner den Präsidentschaftskandidaten Gary Johnson, der ist im GGsatz zu Trump Vollblutpolitiker und weitaus dämlicher?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FuHuFu, 32

Der wird zwar auf dem Wahlzettel stehen, aber hat keine Chancen. Also warum soll man sich mit dem überhaupt auseinandersetzen?

Antwort
von whabifan, 23

Wieso dämlicher. Nur weil er den letzten mexikaniachen Präsidenten nicht kannte und nicht darauf kam was Aleppo ist? Er ist in der Tat kein Experte in Aussenpolitik, aber dämlich ist er auch nicht.

Kommentar von LessThanThree ,

Du hast offensichtlich die letzten Interviews nicht ordentlich verfolgt oder Berichte darüber nur schnell überflogen.

Kommentar von whabifan ,

Also in der Tat verfolge ich das Ganze eher aus der Ferne. Ich habe halt nur mitgekriegt dass ihm kein ausländischer Staatschef (oder Regierungschef) einfällt den er respektiert. Er rettet sich dann indem er Merkel sagt. Nungut, man muss auch sagen für einen libertären Kandidaten ist eine solche Frage schwierig, da es eigentlich nirgends auf der Welt libertäre Staatsoberhäupter oder Regierungschefs gibt. Ich mag Johnson und finde ihn überhaupt nicht dumm. Ihm mangelt es aber in der Tat an Wissen über die Aussenpolitik und er ist auch kein absoluter Medienprofi wie es Trump oder Clinton sind. Hast du vielleicht Links oder Berichte bezüglich Interviews die ich mir anschauen kann, wo du findest dass er "dumme" Aussagen macht?

Antwort
von Golem999, 32

Weil er keine realistische Chance hat gewählt zu werden und somit keine Notwendigkeit besteht auf seine Fehler hinzuweisen.

Desweitern ist Herr Johnson der breiten Öffentlichkeit in Europa weitgehend unbekannt. 

Antwort
von HerrDegen, 13

Er ist Kandidat der Libertären Partei, und die ist im Rennen um die Präsidentschaft bedeutungslos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten