Frage von hakkebenny, 28

Wieso Baggerarbeiten am Graben zahlen, obwohl kein Anschluss besteht?

Wir wohnen ländlich in Schleswig-Holstein. Unsere Nachbargrundstücke liegen alle direkt an einem Entwässerungsgraben.Bei unserem liegt ein Gründstück dazwischen.Wieso zahlen wir das Ausbaggern der Entwässerung, wobei wir diese gar nicht nutzen, bzw. diese nicht an unser Gründstück grenzt?

Antwort
von Mendoran, 19

Ist es ausgeschlossen das ihr diese nutzt? Oder liegt es nur nich am Grundstück.

Es kann ja durchaus möglich sein das euer Grundstück auch über diesen Graben entwässert wird, obwohl es nicht direkt angrenzt.

Gleiches ist ja auch mit der Straßenbleuchtung. Man zahlt diese auch mit auch wenn eine Straßenlaterne nicht direkt am eigenen Grundstück liegt.

lg

Antwort
von peterobm, 13

das solltest du eher mit deiner Stadt/Gemeinde klären.

Antwort
von user8787, 11

Oft ist das so damit die Gemeinde nicht auf ihren Kosten sitzen bleibt. 

Schaue mal in eure Gemeindesatzung, das wird oft clever versteckt geregelt.

Bei uns im Neubaugebiet wurden die Straßen fertiggestellt. 

Staße - Grundstück der Stadt - wir....rate mal wer zahlen darf, richtig....wir. Obwohl dazwischen noch ein Grundstück der Stadt liegt. Wir zahlen nun 2 Seiten, mit Berechnung nach Grundstücksgröße. 

Ein winzig kleiner Zusatz in der Verordnung regelt das. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten