Frage von wrbun, 54

Wieso attakiert meine Katze mich?

Hallo, liebe Community

Ich habe seit gut einer Woche eine Katze,

vielleicht zu früh um solche Fragen zu stellen, aber:

Wenn ich mich in 3 m Entfernung hinhocke und sie locke, kommt sie immer ganz schnurrig an und fängt an sich an mir zu reiben und rollt sich vor mir über den Boden und wenn ich dann irgendwann meine Hand bewege, attakiert sie sie plötzlich und rennt dann panisch weg.

Ich weiß nicht wie ich dieses Verhalten deuten soll und was ich falsch mache.

Möchte meine Katze einfach nur spielen? Wieso rennt sie dann so panisch weg? Oder möchte sie mich vielleicht einfach verjagen? Mach ich irgendwas falsch?

Auf welche Zeichen muss ich achten, um zu sehen ob ich meine Katze jetzt anfassen darf oder nicht? Ich dachte solange sie von selber kommt, schnurrt und nicht mit dem Schwanz wackelt geht das klar ^^'

Die Vorbesitzerin meinte, die Katze sei sehr zutraulich, und zitat "bräuchte viele Streicheleinheiten".

Ich kann sagen dass die Katze schon völlig sicher durch die Wohnung streift, aber auf Streicheleinheiten scheint sie diesem Verhalten nach zu urteilen keine Lust zu haben.

Spielen tut sie, verliert aber schnell das Interesse daran (mehr als 2min spielen am stück ist nicht drin, ist das normal?)

Kann es sein dass meine Katze mich einfach unsympatisch findet? Oder muss sie sich erst einleben und rührt das verhalten von der unsicherheit in der neuen wohnung?

Als ich sie abgeholt habe, schien sie noch ganz vernarrt in mich und wollte sich gerne von mir streicheln lassen (also in der wohnung wo sie vorher lebte)

So viele Fragen xD

Mit vielen lieben Grüßen,

wrbun

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Starjuice, 4

Spielen tut sie, verliert aber schnell das Interesse daran (mehr als 2min spielen am stück ist nicht drin, ist das normal?

In der Regel ja! Ich bin von Klain auf mit Katzen aufgewachsen und hab sogar jetzt eine (wohne mit Frau zusammen).

Entweder kann es sein das sie spielen will, ein kurzer impuls oder aber sie möchte dir signalisieren das sie nicht von dir angefasst werden möchte. Auf zweites tippe ich eher.

Wenn du sie streicheln möchtest wenn sie zu dir kommt, dann halte deine Handfläche nach oben (zur Decke) und warte kurz. Im Normalfall beschnuppert sie zuerst deine Hand und wenn sie entlang an deiner hand streift, dann kannst du sie ganz vorsichtig am Kopf streicheln. Ganz leicht erst mal und behutsam. Katzen lassen sich Zeit und sind sehr vorsichtig bis sie vertrauen zu jmd aufbauen.

Hat sie genug vertrauen zu dir, dann wird sie von alleine zu dir kommen und sich neben dich oder sogar auf deinem Schoss hinlegen. Oder wenn du schläfst auch zu deinen Füßen (die meisten Katzen schlafen an den Füßen vom Herchen/Frauchen, damit signalisieren sie unterwürfigkeit und erkennen dich somit an.

Achte mal darauf ob deine Katze ihren Hinterschwanz hochmacht wenn sie zu dir kommt, meine macht das immer und soll soviel heißen wie, ich bin neugierig und offen.

Lass die Katze einfach Katze sein und hab Geduld, denn diese lassen sich mit allem Zeit ;D

Gruß

Kommentar von BROXDCRAFTER ,

alter wie viel du einfach schreibst XD

Kommentar von miezepussi ,

Hinterschwanz? Gibt es auch einen Vorderschwanz?

Kommentar von Starjuice ,

@Miezepussi, nur das Wort ohne "Hinter" wäre leicht komisch rübergekommen ;)

Kommentar von wrbun ,

Hey :) die Rückmeldung kommt reichlich spät, aber der Tipp mit dem nur vorsichtig am Kopf streicheln und das auch nur wenn sie sich stark mit dem Kopf an meiner Handfläche reibt war Gold wert! Habe ihn umgesetzt und jetzt kommt meine Katze schon fast immer auf meinen Schoß gesprungen, wenn ich mich auf Bett setzte und schläft auch mit mir zusammen dort ^^. Sie scheint es einfach nicht zu mögen woanders als am Kopf und Nackenbereich angefasst zu werden :)

Antwort
von Luzie9, 8

Deine Katze will mit dir spielen. Die Scheinattacke und das Wegrennen bedeuten: Hey, komm kämpfen, jag mich! Das ist sehr typisch für junge Katzen, machen aber auch ältere.

Außerdem testet sie dich gerade und schaut, wie viel Spiel du abkannst und mitmachst. Und ob du dich zu ernsthaften Attacken provozieren lässt.  Mach ihr aber besser klar, dass deine Hand tabu ist. Sag gellend NEIN und ignorier die Katze danach - so machen es auch Katzen untereinander.

Deiner Katze ist es schlicht langweilig. Kannst du ihr keinen Spielkumpel beiordnen? Jungkatzen wollen und müssen nun mal miteinander toben und spielen.

Anfassen - überlass es doch einfach der Katze, wann sie Streicheleinheiten haben will. Zwangsknuddeln mögen Katzen gar nicht. Warte, bis sie von selbst auf dich zukommt.

Kommentar von wrbun ,

danke :)

Antwort
von Bentoboxs01, 6

Sie sollte sich lieber erstmal einleben!
Vor allen Dingen denkt sie bestimmt du würdest sie angreifen.
Sie kennt dich nicht so gut deshalb bestimmt!

Hoffe konnte dir helfen xD

Byye ^^'

Antwort
von TheBl4ckS3nf, 3

Wenn du dich in ein anderes Land begibst, brauchst du auch eine gewisse Zeit bis du dich wohlfühlst und den anderen Leuten und Dingen vertraust. Die Katze muss sich auch zuerst an alles gewöhnen. Eine Woche ist eine kurze Zeit dafür, verständlich wenn sie noch sehr schreckhaft ist.

Wenn es nach 2 - 3 Monaten noch genauso ist, dann hat sie halt einfach kein Bock auf dich xD (Parfüm oder Körperausdünstung).

Grüsse

Antwort
von pfote007, 2

Der "Kuscheltrieb" schlägt bei Katzen schnell in den Jagdtrieb um das ist völlig normal.  Manche Katzen werden nicht gerne im unteren Bauchbereich gestreichelt, weil es ihre empfindlichste stelle ist.  Oder andere werden nicht gerne an den Beinen berührt. Du musst gucken wann deine Katze die streicheleinheit abbricht und diese Stellen zum streicheln vermeiden oder nicht zu lange streicheln. Ansonsten, sollte das kuscheln "ausarten" stell dich einfach um und spiel mit ihr :)
Die Katze muss sich bestimmt noch etwas einleben, also keine Sorge!

Antwort
von BROXDCRAFTER, 4

Ich hab meine Katze auch erst seit 2 monaten und weiß was glaub´ ich dein problem ist... nun ja erst mal ... wie alt ist sie?

Kommentar von wrbun ,

10 monate alt ist die kleine

Kommentar von BROXDCRAFTER ,

oooooch : )... okey das ist ein ganz normales spiel-verhalten sie hasst dich nicht sie will nur spielen

Antwort
von FeeGoToCof, 1

Die Katze zeigt ganz normales Spielverhalten.

Allerdings musst Du ihr vermitteln, dass man die Hand nicht attackiert.

Sobald sie Dich angreift, beendest Du das Spiel.

Versuche es doch einmal mit einem Laserpointer.

Ansonsten sollte sie die Hand nur mit Positivem verknüpfen.

Füttere sie aus der Hand...

Kommentar von BROXDCRAFTER ,

ja ein laserpointer kannste dir über amazon bestellen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community