Frage von monna381, 60

Wieso antwortet er nicht mehr bzw. ignoriert mich?

Mich bedrückt momentan etwas sehr. Ich schreibe seit Monaten mit einem Mann (wir sind beide Mitte 20), wir verstehen uns gut, aber es ist halt "nur Internet". jetzt ist es so, dass er fast seit einem Monat quasi nicht mit mit redet. Also zwischendurch kam mal kurz was, aber seit fast 2 Wochen gar nichts mehr, er reagiert auch nicht auf meine Nachrichten.... und ich will ihn auch nicht bedrängen ...

Ich weiß, er ist online, er schreibt auch anderen Leuten, nur mir halt nicht. .... Und das regt mich ziemlich auf, das habe ich ihm auch geschrieben und ihm auch gesagt, er sei ein Ar***...

Wenn er keinen Bock mehr auf mich hat, soll er mir das sagen, aber einfach gar nichts mehr sagen, das finde ich wirklich .... blöd. Vor allem, weil das letzte, was er mir gegenüber schrieb war, dass er mich weiterhin in seinem Leben haben will... Und danach kommt dann nichts mehr?

Der verar mich doch oder? Man soll ja niemals einem Menschen hinterherrennen. Nur es bedrückt mich sehr. Was soll ich denn tun? Warten und wenn dann in z.B. 2 Wochen auch nichts mehr kommt, ihn abschreiben? Das Problem ist halt, dass ich ihn gern habe ... und ich das sehr verletztend finde, einfach gar nichts mehr zu sagen. Wenn er wenigstens sagen würde, er hat kein Interesse mehr oder so, okay ... aber gar nichts?

:(

Antwort
von benadar, 28

Was erwartest Du, nach 4 Monaten. Für eine reine Internet-Bekanntschaft war das schon sehr lange. Warum habt Ihr Euch nie real kennen gelernt?

In sozialen Netzwerken ist plötzliches Verschwinden inzwischen normal. Auf die Art wird eben ausgedrückt, dass man dem anderen nichts mehr zu sagen hat. Jedenfalls ist das eine Erfahrung, die ich auch gemacht habe. Ich habe manchmal auch so reagiert wie Du jetzt.

Mach Dir doch einfach bewusst, dass durch Chatten und Schreiben niemals eine echte Verbindung entsteht. Das geht nur im "richtigen" Leben. Ich habe meine Verhaltensweisen geändert.Wenn ich jemand kennen lerne und es ergibt sich nicht nach ein paar Tagen oder Wochen ein echtes Date, breche ich das ab. Allerdings mit Ansage...

Ach ja, wenn ich eine einzige Beschimpfung bekomme, wie Du es gemacht hast, endet jeder Kontakt sofort und für immer. Niemals wieder ein einziges Wort für diese Person!

Kommentar von monna381 ,

Wo schrieb ich was von 4 Monaten? Es ist eher doppelt so lange...

Und vor real kennen lernen hätte ich zu viel Angst... Das ist/war eher so "Es ist schön, dass wir miteinander reden können".

Und was "Beschimpfung" angeht: Diese Person bezeichnet sich 
ja selbst als Arsc** ....

Kommentar von benadar ,

Ok, da hab ich wohl was falsch verstanden...aber das ändert wenig. Warum Angst vorm kennen lernen? Man trifft sich eben mal in der Öffentlichkeit und wenn man danach in Kontakt bleibt, hat das eben mehr Substanz.

Wie es sich selbst nennt ist völlig egal. Dir steht das nicht zu. Jedenfalls sehe ich das so.
Vergiss ihn. Er war schon sehr geduldig und nu isser eben weg. Manchmal muss man sich auch mal etwas trauen. Wenn Du Dich immer nur versteckst, was erwartest Du?

Antwort
von Winkler123, 26

Ich würd den jetzt schon abhaken !!! Wenn er sich irgendwann doch noch meldet kannst du ja zurückschreiben, oder eben auch nicht.

Kommentar von monna381 ,

Aber warum kann man denn nicht einfach was sagen? .... Ich find das so echt traurig.

Kommentar von Winkler123 ,

Manche Leute sind so. Das kannst du nicht ändern. Du kannst und mußt dich nur von solchen Typen fernhalten. 

Kommentar von benadar ,

"Solche Typen"?!? Beschreib doch mal bitte, was Du damit meinst!

Kommentar von Winkler123 ,

Es gibt halt sehr oberflächliche Menschen von denen man sich besser fernhält ...

Antwort
von laserata, 22

"Das Problem ist halt, dass ich ihn gern habe ... und ich das sehr verletztend finde, einfach gar nichts mehr zu sagen. "

Du hast nicht "ihn" gern, sondern eine FANTASIEGESTALT, d.h. das, was du dir von ihm vorstelllst. Das Internet wurde doch nicht erst gestern erfunden, und inzwischen sollte dieser Trugeffekt doch eigentlich mal langsam zum Allgemeinwissen gehören.

Es gibt sehr sehr viele Menschen, die du kennenlernen kannst, wenn dein Computer aus ist. Es gibt sogar Männer, die viel zu unchaotisch im Kopf sind, als dass sie von neurotischer Massenmüllkommunikation wie auf Facebook u.ä. angezogen werden könnten und daher auf solchen Sites gar nicht erst einen Account haben. Hier z.B. schreibt dir gerade so einer :-) Wenn du in echt jemanden kennenlernst, dann lernst du wirklich "ihn" kennen. Auf einer Kommunikationsplatform lernst du dagegen nur ein kleines Kommunikationsfragment kennen, während du dir den Rest VORSTELLST. Meine Meinung also: Öffne OFFLINE deine Sinne, also in der präsenten, erfühlbaren und sichtbaren Welt.

Antwort
von queenoverwatch, 22

Er hat anscheinend keine Interesse mehr....
Du kannst ihm noch ne aller letzte Nachricht schreiben, in der du sagst dass er dir jz antworten soll oder es ist vorbei , Schreib noch dazu dass es dir echt weh tut usw
wenn er dann nicht antwortet ,musst du ihm abharken! Auch wenns weh tut am besten blocken , löschen.
Mit der Zeit wird der Schmerz vergehen!

Kommentar von monna381 ,

Ich habe ihm schon ne Nachricht geschrieben, dass ich es "nicht toll" finde, dass er sich so verhält. Und dass ne Antwort, wenn es auch keine schöne ist, besser wäre als gar keine. Und falls er mir nicht mehr antwortet, dann bedanke ich mich für die zeit ... und
ja ...

Kommentar von queenoverwatch ,

jaa mach das beste daraus:)

Antwort
von mychrissie, 9

Wann begreift Ihr Mädels eigentlich endlich, dass Jungens (vorallem die, welche eher Männer als Bubis sind) die endlose, absatzlose Schreiberei von Nichtigkeiten plus Smileys absolut

ätzend, ätzend, ÄTZEND, Ä T Z E N D, Ä Ä Ä Ä Ä Ä T Z E N D !!!

finden?

Antwort
von Joschi2591, 20

Tja, dann ist das eben so.

Man kann seine eigenen Wertevorstellungen nicht auch noch von anderen verlangen.

Und je mehr man darauf pocht, desto schneller ist der andere weg.

Wer lässt sich schon gerne vorschreiben, wie er sich zu verhalten hat, und wer lässt sich schon gerne beschimpfen, ohne dann Konsequenzen zu ziehen?

Leben und leben lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community