Frage von Magdichnicht, 149

Wieso 12€ im Monat für Fernsehen zahlen?

Guten Morgen Ich ziehe morgen in meine erste eigene Wohnung. Im Mietvertrag stand dass ich für Fernsehen mich bei einer bestimmten Firma melden soll. Diese hat mir gesagt dass an meiner Adresse gerade von Kabel auf Satellit umgerüstet wurde. Am Montag kommt ein Techniker der eine Büchse austauscht und mir einen Vertrag für Fernsehen mitbringt der 12€|monat kostet. Nun frage ich mich wofür sind diese 12€ im Monat? Zu Hause haben wir eine satellitenschüssel und die verursacht keine Kosten. Ich wollte den Sky Receiver meiner Eltern mitnehmen und da bezahle ich ja schon für Fernsehen, muss ich die 12€ trotzdem bezahlen?

Antwort
von daCypher, 74

Ich denke mal, dass damit die Kosten für die neue Anlage inkl. verlegung der neuen Kabel und Kosten für Kabel und Multiswitch abbezahlt werden. Ich würd aber trotzdem mal bei der Firma nachfragen, ob die 12€ jetzt für immer jeden Monat gezahlt werden müssen, oder ob es z.B. nur ein Jahr lang ist, damit halt die Kosten für die neue Anlage abbezahlt werden.

Antwort
von steffenOREO, 103

Die musst du trotzdem bezahlen, weil das Haus vermutlich eine Gemeinschaftsanlage hat. Da müssen sich alle Mieter an den Kosten beteiligen. Sonst müsstest du dir ja deine eigene Satellitenschüssel anbringen. Das wird dir der Hauseigentümer aber sicherlich nicht erlauben.

Kommentar von Magdichnicht ,

Eigene satellitenschüsseln sind nicht erlaubt. Ich verstehe aber trotzdem nicht wie sich die 12€ monatlich rechtfertigen, die Stromkosten sind doch minimal und so ne satellitenschüssel muss ja auch nicht jeden Monat ausgewechselt werden

Kommentar von steffenOREO ,

Die hat aber in der Anschaffung und Installation Geld gekostet. Das wird auf die Mieter "in Raten" umgelegt. Wenn du eine Satellitenschüssel kaufst, ist die ja auch nicht umsonst.

Kommentar von Magdichnicht ,

Ja aber eine satellitenschüssel hat man doch für 100-200€ drin, und dann von 60 Wohnungen 12€? Außerdem muss ich an die Firma bezahlen und nicht an meinem vermi

Kommentar von steffenOREO ,

Der Firma gehört die Satellitenanlage. Und das ist sicherlich nicht so ein kleines "Heimteil", sondern etwas Besseres, wenn viele Mieter dran angeschlossen sind. Du zahlst dann Miete für die Anlage. Wenn dir das aber alles nicht gefällt, dann suche dir bitte eine andere Wohnung. Mietzahlung für eine geleaste Anlage ist absolut zeitgemäß und gesetzlich zulässig.

Kommentar von emib5 ,

So eine Gemeinschaftsanlage für 60 Wohnungen kosten deutlich mehr als 200 €

Antwort
von Alex989137, 62

ruf doch mal bei der Firma an, die den Anschluss stellt und die sollen dir genau erklären,. für was die 12 € monatlich sein sollen. Kann sein, das die vielelicht ein Grät (Resiver) stellen und dafür monatlich was wollen. Das ist wie bei viele Internetrouter....Solche Geräte werden oft nur "vermietet" - da kann es schon mal zu monatlichen Kosten kommen. Wenn Du aber schon ein Resiver hast und diese Firma will 12 € für ein leihgerät, dann sa ihnen, das du das nicht möchtest, da du ein eigenes hast - pass auf, die versuchen es dir, wenn du es ablehnst, es dir anzudrehen mit spürchen wie "ja, da passt aber kein anderes Gerät drann" oder so ähnlich.

Was auch seion KÖNNTE;: Ein Gemeinschaftsanschluss im Hause...und dieser Anschluss gehört eben dieser Firma, die die monatlichen Kosten wollen


Antwort
von rallytour2008, 64

Guten Morgen Magdichnicht

Da bereits eine Schüssel vorhanden ist wird kein weiterer Vertrag benötigt.

Gemeinschaftsschüssel.

In Mehrfamilienhäusern wo Kabelfernsehen vorhanden ist wäre es unsinnig auf Satelliten umzurüsten.Es sei denn die Wohnung in die Du einziehst hat keinen Kabelanschluss.

Die Alternative für dich wäre eine DVB-T Antenne.

Das Sky ABO hat nichts mit den Anschlussgebühren in der neuen Mietwohnung zu tun.

Gruß Ralf

Antwort
von meini77, 53

das beinhaltet die Geräte, die Installation und den Wartungsvertrag für die Sat-Anlage.

Du musst aber nur einen solchen Vertrag abschließen, wenn die im Vertrag so vereinbart wurde. Fehlt eine solche Vereinbarung, kannst Du dem Unternehmen immernoch sagen, daß Du kein Interesse hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten