Frage von mickichanx3, 67

Wien oder Florenz?

Ich fange im Oktober mit meinem Kunststudium an und wollte vorher noch einen Miniurlaub machen. Nach Wien wollte ich, weil ich mir im Leopoldmuseum die großartigen Werke Egon Schieles ansehen wollte (einer meiner Lieblingskünstler), jetzt bin ich über den Kunstladen "Zecchi" gestolpert. Ein sehr altes Kunstgeschäft wohl schon in der Xten Generation von einer Familie geführt, machen Aquarellfarben selbst und habe noch die traditionellen Zeichenmaterialien, die schon damals die großen Künstler verwendet haben.

Am Ende wäre beides eine Bereicherung für mich, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden und wollte mal die Meinung unparteiischer Leute hören.

LG ~mickichanx3

Antwort
von UweKeim, 34

Ich würde an deiner Stelle nach Wien gehen und die Werke deines Lieblingskünstlers begutachten. Bei der nächsten Gelegenheit kannst du dann ja immer noch nach Florenz :)

Meine Antwort stütze ich auf die Tatsache, dass die Werke deines Lieblingskünstlers in Wien hängen. Also nehme ich an das dies schon seit längerem ein Wunschurlaub von dir ist.

Viel Spaß im Urlaub :)

Kommentar von mickichanx3 ,

danke für die ausführliche antwort

Antwort
von LiloB, 10

Beginnen würde ich mit Wien,- warum? Erstens Dein Interesse für Schiele,-(auch das Hundertwasser-Haus nicht vergessen),- zweitens die Sprachkenntnisse - und nicht zu vergessen,- für Florenz sollte man noch mehr gelesen haben. Erst, wenn Du Dich auch für Michelangelo, für Da Vinci - für die Geschichte von Florenz /Medici etc. interessierst, wirst Du auch den phantastischen alten Gebäuden ihre Schönheit ansehen können. Il Duomo - ohne die Geschichte der Stadt,- ohne Savonarola - ohne Il Magnifico (Medici) aber auch ohne wirklich etwas über die Renaissance zu wissen (entschuldige, falls das falsch ist, was ich vermute) - etc. wäre zu früh. Und nach Wien wirst Du auch später noch einmal fahren können,- falls Dich Geschichte nicht wirklich interessiert. Außerdem; die Secession mit den Jugendstil-Bildern von Klimt ist phantastisch .Für einen Kurzurlaub fände ich Florenz zu wichtig. Abgesehen davon, daß es fast nicht möglich ist, mehr als einen Eindruck von der Stadt zu bekommen.

Antwort
von linda1429, 20

Ich war schon in beiden Städten und falls du dich im Ansatz für (alte) Architektur interessierst,dann ist,obwohl auch Wien einiges zu bieten hat,Florenz die bessere Wahl.
Die Geschichte der Stadt ist interessant,der Dom von Florenz ist großartig.Dazu kommt noch die Landschaft.Die Toscana ist immer eine Reise wert...
Wien ist ganz anders,aber auch schön.Wenn du vor hast in diesem Fachgeschäft in Florenz etwas zu kaufen,würde ich Florenz wählen.Würdest du dort nur hinfahren um ihn dir anzusehen,bringt dir Wien letztendlich vermutlich mehr...

Antwort
von Herb3472, 28

Wien.

Leopoldmuseum, Secession mit Klimt-Fries, Albertina, Kunsthistorisches Museum, .....

Kommentar von mickichanx3 ,

Ich weiß *-*

Antwort
von TheAllisons, 36

Florenz ist natürlich noch besser, ist eine sehr schöne Stadt in der Toskana

Antwort
von Wuestenamazone, 11

Florenz auf jeden Fall

Antwort
von yeahh17, 21

Ich würde nach Wien fahren aus Erfahrung weil es echt viel interresantes zum Entdecken gibt

Antwort
von blacklist112, 33

Dann Florenz. Ich war in beiden Städten und Florenz ist für dein Anliegen interessanter.

Kommentar von mickichanx3 ,

hab ich auch das gefühl, bin nur etwas unsicher weil ich die sprache nicht spreche

Antwort
von KaterKarlo2016, 25

Wien.

KaterKarlo2016

Antwort
von derwitofu, 9

Wien

Florenz ist sehr schön, keine Frage, aber kulturell und kunsthistorisch hat Wien wirklich sehr viel zu bieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community