Frage von ladygoodbye, 70

Wieiviel bleibt bei einem 750 Euro Job noch übrig mit Harz IV?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld & Hartz IV, 70

Normalerweise bleibt dir von deinem Einkommen alles,nur wird dieses dir nach Abzug von Freibeträgen auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll von deinen bisherigen Leistungen abgezogen,du bekommst dann also weniger oder gar nichts mehr !

Wenn du z.B. Single wärst und alleine wohnen würdest,deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) würde 351 € betragen und dazu käme dein derzeitiger Regelsatz von 399 €,dann läge dein Bedarf derzeit bei 750 € pro Monat.

Würdest du jetzt angenommen 900 € Brutto und 750 € Netto verdienen,dann hast du zunächst deine 100 € Grundfreibetrag und von den übersteigenden 800 € ( 100 € - 1000 € Brutto ) blieben dir noch mal 20 % Freibetrag ( 160 €) und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert und theoretisch von deinem Nettoeinkommen abgezogen,in dem Fall hättest du dann also 260 € an Freibeträgen und abzüglich von deinen 750 € Netto würde ein anrechenbares Einkommen von 490 € bleiben.

Da dein Bedarf bei 750 € liegt,hättest du nach Anrechnung der 490 € noch einen Bedarf von min.260 € und die würdest du dann als Aufstockung noch vom Jobcenter bekommen.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von MarkFragtNach, 67

Hallo ladygoodbye,

zunächst ermittelt das jobcenter das anzurechnende Einkommen, dabei gibt es einen Grundfreibetrag in Höhe von 100€ und einen Freibetrag nach §11 Abs.3 SGBII das sind ganz grob 200€, ferner noch eine Anrechnung auf die Bedarfsanteile (Miete+Nebenkosten) des Bundes und der Kommune, schließlich wird das zugeordnete Einkommen von dem ungedeckten Bedarf abgezogen und daraus ergibt sich Dein Anspruch..

um es kurz zu machen: die Berechnung ist relativ kompliziert und unübersichtlich (die Beschreibung oben ist noch stark vereinfacht ;))

zusammenfassend kann man aber sagen, dass Dir mit einem Gehalt von 750€ deutlich mehr verfügbares Einkommen zur Verfügung steht, als nur mit HartzIV, außerdem "stalked" Dich das jobcenter mit einer Berfufstätigkeit deutlich weniger als ohne, und Deinem Selbstwertgefühl tut es ja auch gut..

Liebe Grüße und alles Gute!

Kommentar von ladygoodbye ,

Ich muss sagen das mir das Jobcenter innerhalb 1/2 Jahr nicht ein Angebot zukommen lassen hat. Und das stimmt es tut einem gut etwas machen zu können. Naja und das mit dem harz 4 das man davon nicht leben kann, ist blödsinn. Man darf auch nicht zu hohe Ansprüche haben, wie ein Auto, die neusten Markenklamotten oder ein Traumhaus. Es ist halt einfach nur schwer da raus zu kommen, wenn sogar ein Job wo man ungelernte einstellen könnte, Anforderungen von einem Abi haben. 

Kommentar von MarkFragtNach ,

ich kann Dich gut verstehen, bevor ich meinen jetzigen job vor gut fünf Jahren begonnen habe, lebte ich auch gut ein Jahr von HartzIV. Das schlimmste ist eigentlich die soziale Ausgrenzung, die man erfährt. Es ist halt so, dass wenn man jemand neues kennenlernt, spätestens die dritte Frage nach "Wie heißt Du?" und "Wie alt bist Du?" ist, "Was machst Du?", da will man dann immer im Boden versinken.. ;)

..und Du hast recht, dass jobcenter hilft nicht, die verwalten nur das Elend..

Kommentar von ladygoodbye ,

Da muss ich dir recht geben. Jedesmal wenn man sich mit Freunden trifft, heißt es und wie läuft es bei dir? Dann antwortet man natürlich so kurz wie möglich. Aber ich finde es schlimm das jeder Harz IV Empfänger angeschaut wird, wie ein Schmarotzer. Und das die ja nicht arbeiten gehen. Man will, aber kann manchmal einfach nicht. 

Antwort
von JohannesGolf, 59

einen Job & Harz4?

vom Harz4 nichts, denn das bekommst du dann nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten