Wiederkehrende Depressionen und Selbstmordgedanken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das muss auch niemand wissen. Einen Psychiater brauchst du nicht, ich hab das auch gehabt, und ich bin der Ansicht, dass wir nur wenige von sehr vielen sind, denen es ähnlich geht. Gerade bei Jugendlichen bis zu jungen Erwachsenen gehört das dazu. Zuerst ist man desorientiert und vielleicht zusätzlich etwas isoliert, und dann, eines coolen Tages, erinnert man sich an das gute Leben vergangener Zeit, das es doch auch Wert war, zu erleben.

Du bist auf gutem Weg. Ein Psychiater wird dir entweder sagen, du bildest dir das nur ein oder, wenn er kompetent ist, wird er dich verstehen und dir zustimmen. Aber raushelfen kann er dir nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXunvisibleXx
24.05.2016, 23:18

Ok ja das klingt gut. Danke (:

0

Same here🙋🏽

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Depressionen ist es oft so, dass sie sich von deinem Umfeld verstecken und man von außen nichts mitbekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung