Frage von fiwilo, 138

Wiederholtes erwischen mit Drogen?

Ich bin 18 Jahre alt und wurde heute zum Gericht vorgeladen, weil ich vor 1 1/2 Jahren mit 0,01g Marijuana erwischt wurde und habe eine Strafe von 30 (!!!) Sozialstunden dafür bekommen, und jetzt wollte ich fragen, was mir für eine Strafe bevorsteht, wenn ich beim Feiern gehen mit 2 Teilen, kleinstmenge MDMA und etwas Marijuana erwischt wurde, wie hoch bzw. in welchem Ausmaß wird die Strafe für mich sein? Das witzige ist, dass ich von Zivis erwischt wurde, sie mir aber wieder den Grinder wiedergegeben haben, mich weder mit zum Revier genommen haben, noch eine Anzeige rausgestellt haben, lediglich einen Zettel mit den Mengenangaben...welche Rechte habe ich nun?

Bitte um Antwort

Antwort
von KimJnopf, 41

Erstmal: An alle, die hier nichts außer ihr Halbwissen über Drogen vom Stapel lassen, von Abhängigkeit sprechen und ihn in den Knast wünschen: Lasst einfach das kommentieren hier, hilft absolut niemandem. Übrigens: Alkoholkonsum macht euch mehr kaputt als mdma oder Cannabis, aber passt schon, ihr seid die Experten :)

Ich kann dir leider nicht zu 100 Prozent sagen, was passiert, kommt auch stark auf die Polizisten an, die dich erwischt haben. Beim Weed hast du Pech gehabt, aus meinem Bekanntenkreis wurde noch niemand verurteilt wegen Konsum oder Besitz, und da ging es meistens um mehr als 0,1g. Was mdma angeht, weiß ich von ner Freundin dass sie auch erwischt wurde, musste bei nem Aufklärungsseminar teilnehmen und bei der Suchtberatungsstelle erscheinen (was natürlich bullshit ist). Ansonsten gabs bei ihr soweit ich weiß keine Folgen. 

Könnte bei dir aber anders ausschauen, wegen den Sozialstunden. Denke werden auch wieder welche kommen, wenn Anzeige erstattet wird, und Probleme mit der Führerscheinstelle könnte es auch geben. Hängt eben stark von den Polizisten ab, die dafür zuständig sind.

Kommentar von fiwilo ,

ich bedanke mich herzlichst für diese antwort!

Kommentar von christian123444 ,

Genau so! Einfach die Frage beantworten und nicht auf Vorurteilen aufbauen!

Antwort
von Hugito, 83

Da wird wieder so was ähnliches dabei herauskommen, wie damals.

Aber ich verstehe nicht, warum du hier so jammerst. Du warst cool, als du das Zeug genommen hast. Dann kannst du doch auch cool sein, wenn der Richter mit dir spricht. Und die Strafe cool abarbeiten.

Kommentar von fiwilo ,

was redest du denn von cool? und wo jammer ich denn? ich will lediglich eine hilfreiche antwort

Kommentar von Hugito ,

Also korrekte Antwort:

30 Sozialstunden haben nicht bewirken können, dich zu einer Verhaltensänderung zu bewegen. Deshalb gibt es diesmal 30 Tagessätze Geldstrafe (Höhe abhängig vom Einkommen etc.)

Damit bist du wegen Drogendelikten vorbestraft und wirst Probleme bekommen, wenn du einen Führerschein machen willst, etc. 

Antwort
von gabaniel, 58

Ich vermute du wirst wieder Sozialstuden machen müssen und diesmal nicht nur 30. Wie siehts den aus gehst du zur Jugendgerichtshilfe?

Antwort
von Feuerherz2007, 69

Ich hoffe, der Richter wird im Sinne der Gesellschaft entscheiden und dich so lange wie möglich aus dem Verkehr ziehen!

Kommentar von christian123444 ,

Hast Recht! Einen, bei dem die Intelligenz schon aus dem Verkehr gezogen wurde, muss man glauben!

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Warst du etwa schon in der Zelle mit der Nr. 123444?

Kommentar von christian123444 ,

Ach Bitte... Wegen ein bisschen MDMA und Gras soll jemand aus dem Verkehr gezogen werden? Klingt alles andere als menschlich. Tut mir Leid aber solche Aussagen sind einfach unnötig..

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Was für eine kranke Aussage, jemanden zum Dorgenkonsum zu animieren, pfui Teufel!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten