Frage von Linda1010,

Wiederholte Ladendiebstahl

Hallo. Ich worde in Januar bei Ladendiebstahl erwischt,es ging um Sache von 100E und habe Geldstrafe von 500E verurteilt, die ich jetzt monatlich abzahle. Leider habe ich in November wieder geklaut und wieder erwischt. Diesmal waren das Klamoten für 60E.Ich weiss nicht wieso ich das getan habe.Nach den Geburt von meinen Sohn bin ich verrückt geworden, oder keine Ahnung was es ist.Vorher habe ich sowas nie gemacht. Ich bin 30 Jahre alt, 2 Kinder und verheiratet.Keiner von meine Familie weiss etwas davon. Ich seit dem 2.Vorfall unter Depresionen, habe Schuldgefühle und Angst, dass ich meine Kindern verlieren könnte.Mein Mann würde sich sofort scheiden lassen.Ich bin eine gute Mama, kümmere mich um meine Kindern, bringe sie 4x in der Woche zum Sport, koche jeden Tag, backe Kuchen, spiele mit denen...Ich verde es nicht überleben, wenn mir sie jemand wegnimmt. Ich habe kein Geld für Anwalt. Ich gab die Tat zu bei der Polizei und nun warte ich schon 6 Wochen was passiert. Ich kann nicht essen, schlafen,8kg abgenommen und habe jeden Tag Angst was kommt.Ich muss so tun, als nichts los ist, obwohl bin ich innerlich ein Wrack bin. Wielleicht muss ich ins Gafängnis, oder Geldstrafe von 2000E bezahlen, oder Bewährung? Wass bedeutet überhaupt Bawährung oder Sozialarbeit? Könnte mir jemand helfen? Was kann auf mich zukommen? Ich gehe durch Hölle und ich werde sowas niewieder tun, aber dass weisst der Richter, der über mein Leben urteilt nicht. Bitte, helfen sie mir.Ich weiss, ich muss abwarten,aber jeden Tag ist schlimmer und schlimmer und gerade jetzt vor Weihnachten. Wenn mann Zeit drehen könnte... Ich habe so viel Angst. Danke vorraus und ich weiss, dass ich Strafe verdient habe. Und ich bereue es von ganzen Herzen.

Antwort von skyfly71,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mach Dir nicht zu viele Gedanken. Ich vermute, die 500,-€ waren ne Auflage, nach deren Bezahlung das Verfahren eingestellt wurde. Wenn Du viel Glück hast, wird das Verfahren noch mal gegen nen ähnlichen Betrag eingestellt. Wenn Du "Pech" hast, mußt Du mit einer wirklichen Geldstrafe von 30-50 Tagessätzen rechnen. Das wird dann einem Geldbetrag von 300 bis 1000,-€ entsprechen. Eine Freiheitsstrafe ist hier in keinem Fall zu erwarten. Weder ohne Bewährung noch mit Bewährung.

Und die Kinder nimmt Dir schon mal ganz bestimmt keiner weg. Da hast Du sehr unrealistische Horrorvorstellungen.

Antwort von Leanna104,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

sprich mit deim mann, ihr seid verheiratet. das ist doch kein grund für eine scheidung oder worum gehts hier? der sollte hinter dir stehen und dann macht ihr das beide gemeinsam. ich denke dass du erneut mit einer geldstrafe rechnen musst weil es nur um 60 euro jetzt geht. mach dir nicht son kopf, davon geht doch die welt nicht unter. aber an deiner stelle würde ich mal darüber nachdenken, du hast eine vorbildfuktion deinen kindern gegenüber.

Kommentar von Linda1010,

Danke euch allen, für die unterstützung, hatte ich nicht erwartet. Schon wegen diese Vorbild Funktion macht mich es so fertig.Letzen Sommer habe ich Portmoney gefunden, und bei der Polizei abgegeben auch mit dem ganzen Inhalt. Nur ich weis, dass mit dem Diebstahl war es total daneben, aber ich schwöre, ich werde es nich wieder tun. Ich werde mich auch bei Therapie anmelden, weil ich denke, dass das Problem liegt wo anders. Ich bin zur Zeit nur Mutter und Ehefrau, alle nehnem das selbsverständlich und keiner kann es schätzen. Als mensch habe ich mich irgendwo verloren. Ich war schon 7 Jahren nicht in Kino oder mit Freunde was unternommen. Nur aufreumen, kochen,waschen, mich um die Kindern kümmern. es macht mich auch glücklich, aber nicht so wie ich gedacht habe. Ich habe geklaut und ich will dazu stehen,keine Ausreden. Aber vielleicht war es ein Hilfeschrei um Aufmerksamkeit.Vielleicht musste es so passieren, damit ich in meinem Leben was ändere. Nochmal Danke,Danke.Sind doch auch nette Leute auf diesem Welt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community