Frage von Kolonbine, 30

Wiederholen oder Nachprüfung?

Hallo liebe Community ich mache zurzeit 2 Jähriges Fachabitur in Richtung Wirtschaft u. Verwaltung. 11. und 12. Klasse. Jetzt ist es so das ich die 11. Klasse nicht bestanden hab und wiederholen muss oder Nachprüfung.. Ich weiss nicht wass ich machen soll wenn ich Wiederhole ist zwar ein Jahr verloren aber ich kann dann ein gutes Zeugniss in diesem Jahr erreichen, weil ich das alles schon mal gemacht hab. Aber dann hab ich halt ein Jahr verloren, und wenn ich die Nachprüfung mache, schaffe ich dass Jahr noch aber mit schlechtem Zeugniss und mit schlechtem
Noten. Und dann so ne Ausbildung kriegen
Für August 2017? Was meint ihr? Ich freue mich über jede Hilfreiche antwort

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 16

Ich würde die Nachprüfung machen, und wenn ich bestehe, im nächsten Jahr dann richtig reinhauen. Du solltest auch Internetangebote von oberprima.com, abfrager.de oder thesimpleclub.de sowie mal schauen was "Schülerhilfe" so für Dich anbietet. Die machen zum Teil auch Ferienkurse !

Jetzt einfach wiederholen bedeutet nur, dass Problem vor sich herschieben. Oft werden die Noten dann auch nicht viel besser !

Für eine Berufsausbildung bewirbst man sich mit dem Zwischenzeugnis der aus der 12 und für Praktikum oder Studium fragt eh' keiner mehr nach Klasse 11.

Antwort
von Haarschaf, 18

Wenn du doch die Chance auf ein besseres Gesamtzeugnis hast nutze sie. Das eine Jahr ist doch völlig wumms. Zur Bewerbung für eine Ausbildung/Studium brauchst du gute Noten. Und dein Arbeitgeber später interessiert sich primär für die Noten aus Ausbildung oder Studium. Also MACH DAS! ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community