Frage von TrapQueen10, 265

Wiedergeburten von Hunden?

Hallo! Meine Schwester hat 2 Chihuahua's sie haben Anfang Jänner 2 Welpen bekommen. Mitte März hat sie einen Welpen unserer Mama geschenkt, der aber nach 1 Monat verstorben ist, weil er irgendwas am Gehirn hatte. Seitdem haben wir nicht mehr von Hunden gesprochen, aber das komische ist, meine anderen 2 Schwestern und ich haben in der selben Woche von dem kleinen geträumt, dass er wieder zurückkommt.. und genau gestern am 19. Mai haben sich der Rüde und das Weibchen wieder gedeckt.. genau 1 Monat nach dem Tod von unseres Hundes. Hat das was zu bedeuten? 👀

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 119

Hallo,

ja, das hat es zu bedeuten, nämlich, dass ihr in meinen Augen völlig verantwortungslose Vermehrer seid.

Wenn die Hündin vor 4 Monaten Welpen hatte, dann ist es ihr überhaupt nicht zuzumuten, jetzt schon wieder Welpen zu haben!! Die Trächtigkeit und die Welpenaufzucht erfordert eine Menge Kraft - ihr macht aus dem kleinen Hund eine Gebärmaschine - und DAS hat euch mit Sicherheit kein TA empfohlen oder für gut befunden.

Da einer der Welpen an einem schweren Fehler gestorben ist, ist dies ein absolut deutliches Zeichen dafür, dass die Verpaarung dieser beiden Hunde genetisch nicht passt.

Den gleichen Fehler nun zu wiederholen, grenzt für mich an eine entsetzliche Verantwortungslosigkeit.

Ihr könnt euch mit den gruseligen Vermehrern in den entsprechenden Ländern die Hände reichen - meine höchstpersönliche Meinung.


Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 99

Da hat zu bedeuten, das ihr unverantwortliche Menschen seit, die einfach Hunde nachproduzieren, obwohl man schon bei einem vorhergehenden Wurf gemerkt hat, das das Hirn nicht in den Kopf passt.

Wenn einem Züchter so etwas vorkommt, dann züchtet er mit einem solchen Hund nie wieder, weil das eine genetische Anomalie ist und weitervererbt wir.

Mit viel Pech habt ihr dann beide oder alle 3 Welpen mit dem gleichen Defekt und sie werden nur geboren um gleich wieder zu sterben.

Unverantwortlich im höchsten maße.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 129

Ganz ehrlich? Ich finde es absolut verantwortungslos von Euch, daß Ihr die beiden unkastrierten Hunde zusammen haltet und zulaßt, daß der Rüde die Hündin deckt.

Die arme Maus hat im Januar erst Welpen gehabt. Es wäre Eure verdammte Pflicht gewesen, das zu verhindern.

Dazu kommt, daß sie offenbar mindestens einmal eine schwere Krankheit an ihre Nachkommen weitergegeben haben, denn, wie Du schreibst, hatte der verstorbene Welpe "etwas am Gehirn".

Geht mit der Hündin schnellstens zum Tierarzt und laßt ihr die "Spritze danach" geben, um weiteres Leid zu verhindern. Und dann laßt einen der beiden kastrieren.

Kommentar von Mypoodleleo ,

Wollte nicht schlecht bewertet tut mir leid 👍🏻

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 69

Ja das hat zu bedeuten das die armen Hunde schlicht unfähige egoistische Halter haben! Das ist sinnfreie Vermehrerei auf Kosten der Tiere! Man züchtet nicht mit kranken Tieren!! Und lässt auch nicht bei jeder Läufigkeit die Hündin decken, das ist doch keine Gebärmaschiene!

Das du davon träumst, das er zurückkommt führe ich eher drauf zurück das dich der Tot sehr mitgenommen hat und zumindestens du in der Lage bist Empathie zum Tier aufzubauen. Der Wunsch er kommt zurück rührt auch daher, das man so den "Fehler" ja wieder gut machen könnte. Leider kann man aber Tote nicht wieder erwecken, man kann nur versuchen den Fehler in Zukunft zu vermeiden, indem man einsieht das diese Verpaarung genetisch unsauber ist!

Kommentar von brandon ,

Sehr gute Antwort.

Antwort
von MiraAnui, 96

Was das zu bedeutet hat? Das ihr widerliche Vermehrer seid ohne Herz für Tiere...

Ihr vermehrt einach auf Lust und Laune Hunde ohne Ahnung zu haben...

Krank....

Ich hoffe das die Hündin stirbt (auch wenn es sehr traurig wäre).. dann hat sie es wenigsten besser und muss nicht dauernd Weloen austragen...

Antwort
von neununddrei, 57

Was das zu bedeuten hat?
Das ihr es scheinbar immer noch nicht gerafft habt das eure Hunde sich nicht verpaaren sollten. Ein toter Welpe reicht doch. Außerdem gibt es genug Hunde.

Dafür habe ich echt kein Verständnis!!!

Antwort
von spikecoco, 47

ihr seid verantwortungslose und unwissende Hundehalter. Schon die Tatsache, das sich die Hunde nach so kurzer Zeit wieder verpaart haben ist unglaublich.  Eine Hündin darf nicht nach so kurzer Zeit wieder trächtig werden.  Ihr habt die beiden Hunde nicht auf Erbkrankheiten untersuchen lassen , genau dieser Gendefekt ist bei Chihuahuas ein Zuchtausschluss. Ihr seid Vermehrer der schlimmen Art, denen das wohl ihrer Hunde nichts wert ist. Geht zum Tierarzt, lasst nachkontrollieren ob die Hündin wieder aufgenommen hat und lasst die Welpen wegspritzen. Nur so kann man verhindern, das sich weiteres Hundeelend mit schrecklichen Krankheiten wiederholt.

Antwort
von Nachteule15115, 113

Die  Hündin hat Anfang Januar geworfen und im Mai wurde sie schon wieder gedeckt?  Das ist doch wohl ein schlechter Scherz?  

Kommentar von TrapQueen10 ,

Das war ja nicht geplant, wir haben es mit dem Tierarzt besprochen. Laut ihm ist sie in einem guten Zustand und ist daher der Natur überlassen. 

Kommentar von Berni74 ,

Dann solltet Ihr dringend den Tierarzt wechseln. Kein seriöser TA rät zu solch verantwortungsvollem Verhalten.

Kommentar von Nachteule15115 ,

Ihr spinnt doch wohl! Man kann sowas nicht einfach der Natur überlassen!  Das würde bedeuten, dass eure Hündin jedes Jahr 2x Welpen bekommt.  Ist euch die die Gesundheit eurer Hündin nichts wert? 

Kommentar von Kandahar ,

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Zumal es sich um eine Rasse handelt, bei der es auf Grund der Überzüchtung sowieso sehr häufig zu Komplikationen kommt.

Kommentar von jww28 ,

ja so ein Tierarzt muss ja auch schauen wo er bleibt, wenn ihr alle paar Monate kranke Welpen auf den Markt schmeisst hat er immer sein Einkommen, klar ist er zufrieden wenn er weiß das in ein paar Monate die nächsten hirnkranken Welpen kommen. er ist einfach geschäftstüchtig....

Kommentar von Berni74 ,

Vielleicht fällt ja auch noch ein Kaiserschnitt mit ab... :-/

Kommentar von spikecoco ,

so ein unüberlegter, verantwortungsloser Unsinn. Kein Tierarzt würde dies gutheißen.

Kommentar von jww28 ,

Würde den letzten Satz ergänzen wollen zu kein guter Tierarzt würde dies gutheißen. Kenne genug die sogar in Kooperation mit Hundehändlern arbeiten, das sind nämlich die Ärzte wo die Händler ihre "Ware" ausbessern, wenn die Käufer merken das sie ein kranken Wühltischwelpen gekauft haben. 

Antwort
von LukaUndShiba, 56

Das hat nur zu bedeuten das ihr widerliche vermehrer seid.

Euch gehören die Hunde abgenommen.

Antwort
von Margotier, 46

Lt. Profil bist Du vier Monate bei gf und hast erst 10 Punkte - das lässt hoffen, dass Du trollst.

Falls nicht: ja, das hat was zu bedeuten, nämlich dass Ihr herzlose Tierquäler seid und Euch die Hunde abgenommen gehören.

Kommentar von adventuredog ,

"Nutzer inaktiv"

na das ging ja schneller wie's träumen....

Mit so einem Gegenwind hat sie wohl nicht gerechnet. 

Hoffen wir mal, die Hündin bleibt leer oder bekommt 'ne Kastration aufgrund medizinischer Indikation....

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 37

Ihr verpaart Hunde die irgendwelche Krankheiten in sich tragen oder weiter vererben.

***der aber nach 1 Monat verstorben ist, weil er irgendwas am Gehirn hatte.***

Wie verantwortungslos muss man sein??? Überlasst das züchten Leuten die geschult wurden, Ahnung von Genetik und züchten haben.

Die Maus hat doch erst Welpen nun schon wieder?

Das ist ein Familienmitglied und keine Gebärmmaschine 😡😡😡

Antwort
von brandon, 39

Das hat zu bedeuten das ihr vielleicht bald wieder einen Welpen habt der an der gleichen Krankheit stirbt. Weil Ihr keine Ahnung habt was ihr da tut. 😕

Antwort
von Kandahar, 109

Das hat zu bedeuten, dass das Weibchen wieder in die Hitze gekommen ist. Mehr nicht.

Antwort
von adventuredog, 55

Eine Wurfwiederholung nach nur so kurzer Zeit, also ohne das sich die Hündin ausreichend erholen konnte, ist einfach unverantwortlich. Widerlich. 

Nicht umsonst haben seriöse Züchter Vorschriften und Zuchtbestimmungen an die sie sich halten müssen.

Was ihr da in diesem ganz speziellen Fall macht ist schon tierschutzwidrig! man sollte euch bei Veterinär-Amt anzeigen!

Tierschutzgesetz §11


(1) Es ist verboten, Wirbeltiere zu züchten....soweit im Falle der Züchtung....  erwarten lassen, dass als Folge der Zucht .....bei der Nachzucht..... oder deren Nachkommen.... erblich bedingt Körperteile oder Organe für den artgemäßen Gebrauch fehlen oder untauglich oder umgestaltet sind und hierdurch Schmerzen, Leiden oder Schäden auftreten oder

2. bei den Nachkommena)mit Leiden verbundene erblich bedingte Verhaltensstörungen auftreten,b)jeder artgemäße Kontakt mit Artgenossen bei ihnen selbst oder einem Artgenossen zu Schmerzen oder vermeidbaren Leiden oder Schäden führt oderc)die Haltung nur unter Schmerzen oder vermeidbaren Leiden möglich ist oder zu Schäden führt.

Da es bereits einen nicht lebensfähigen Nachkommen gab, hätte man diesen Wurf unter allen Umständen vermeiden müssen!




Antwort
von pipepipepip, 58

Das hat zu bedeuten dass euch der Hund hoffentlich weggenommen wird!!!

Antwort
von HalloRossi, 62

Ihr seit echte Tierquäler! Das hat nichts mit Wiedergeburt zu tun sondern mit sinnlosen vermehren von Hunden die genetische Defekte haben!

Antwort
von wotan0000, 16

Das bedeutet, dass ihr nichts dazu gelernt habt.

**der aber nach 1 Monat verstorben ist, weil er irgendwas am Gehirn hatte.**

Antwort
von HalloRossi, 48

Das ist nur ein Troll, der mal wieder für Aufregung sorgen will. Das kann doch nicht echt sein, dass jemand so übel drauf ist.

Kommentar von friesennarr ,

Leider gibt es viele solcher Menschen, sonst hätten wir nicht so eine Hundeschwemme.

Gib einfach mal zum Spaß Chihuahuawelpen bei Tieranzeiger ein, du wirst überrascht sein, das über 95 % von solchen Herstellern kommen.

Antwort
von Annelein69, 102

Nein,sicherlich nicht.

Antwort
von sabbelist, 70

Ich träume auch hin und wieder, das meine toten Katzen wieder kommen. Das hat nichts zu bedeuten.

Antwort
von Breezy645, 77

Nein hat nix zu bedeuten

Antwort
von Kleckerfrau, 84

Das hat lediglich zu bedeuten, das eure Hunde wieder ihren Spaß hatten. Der tote Welpe wird ganz sicher nicht wieder geboren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten