Wiedereinfuhr eines PKWs in die EU?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du wirst das Fahrzeug regulär wieder in Dland einführen müssen, da wird Zoll und Einfuhrsteuer fällig. http://www.tuev-sued.de/auto\_fahrzeuge/zulassungen\_import/importfahrzeug\_zulassung/verzollung\_und\_einfuhrsteuer

Gebrauchtwagen, ob da eine Schwackeliste herangezogen  und geschätzt wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jesass
09.10.2016, 20:34

Aber ich habe ja Deutsche papiere, ich habe keine Ausfuhrkennzeichen gehabt sondern nur kurzzeitkennzeichen. Den Brief und den Schein habe ich ja alles.

0

Um wieder gültige deutsche Papiere zu bekommen muss das Fahrzeug wieder eingeführt werden.

Dabei werden Einfuhrumsatzsteuer (19%) und ggf. Zollabgaben fällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Auto alt genug ist dann wird es zum Gebrauchtwagen, die fällige Steuer bzw. der Zoll wird damit niedriger, ergibt sich nach Alter und Wert. Ich weiß nicht wann die fällig wird aber spätestens beim Anmelden.

Aber mit Sicherheit musst du bei TÜV o.ä. eine sogenannte Vollabnahme machen lassen (kostet etwa das doppelte einer HU), dann kann der Käufer das Fahrzeug zulassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jesass
09.10.2016, 20:23

Ich habe ja bor einem Monat auto Ausgeführt gehabt, es hat deutsche Papiere und noch 1,5 Jahre gültigen deutschen TÜV. Ich habe das auto ja nicht in dem nicht EU Land verzollt

0

Was möchtest Du wissen?