Frage von aehhn, 49

Wiederaufnahme beim Orthopäden obwohl Fall abgeschlossen?

Durch einen Arbeitsunfall musste ich für 6 Wochen einen Gips tragen, da ich mir eine Miittelfußfraktur zugezogen habe. Nach den 6 Wochen wurde der Fuß nochmal geröntgt und alles war gut. Der behandelnde Arzt schloss die Behandlung ab (ohne Physiotherapie)!

Nach ein paar Tagen hatte ich jedoch immer noch starke Schmerzen am Fuß und merkte dass ich doch Physiotherapie brauche, da ich auch bald wieder arbeiten muss.

Der Orthopäde hat jedoch meine Bitte abgewiesen und sagte dass er den Fall schon abgeschlossen habe und somit nichts mehr machen kann.

Meine Frage ist nun ob es stimmt und er den Fall tatsächlich nicht mehr aufnehmen darf oder ob das nur eine Ausrede ist um das Budget zu schonen? Meiner Meinung nach ist Physiotherapie das mindeste was man nach einen Gips für 6 Wochen bekommen sollte, oder nicht?

Antwort
von Ursusmaritimus, 40

Du hast eine Fallnummer der BG, melde dich bei der BG und erkläre das du weiterhin Beschwerden hast und kein Vertrauen mehr zum behandelnden Arzt.

Kommentar von Lokicorax ,

Korrekt. Bei der Kostenübernahme durch die BG gibt es kein Budget, was eingehalten werden muss. Hier liegen andere Gründe vor....

Antwort
von Lumbago666, 13

Erstmal kann ich nicht genau erkennen, um was für einen Arzt es hier geht und welche Zulassung der hat.

- Hat er selbst keine D-Arzt oder H-Arzt-Zulassung, müsste er dich eigentlich an den richtigen Arzt verweisen, da er hier keine Vergütung bekommt. Einfach einen Patienten abweisen geht eigentlich gar nicht.

- Hat er die Zulassung, dann darf er dich behandeln. Es sei denn, er hätte bereits eine Mitteilung über den Abbruch der Heilbehandlung durch die BG bekommen. Es soll wohl Ärzte geben, die im letzteren Fall keine Diskussion mit dem Betroffenen wollen...  

- Ein Budget braucht er nicht zu schonen, denn dieses ist nur dann relevant, wenn die Krankenkasse Leistungsträger wäre. Hier sprechen wir von einem Arbeitsunfall und somit ist eine Berufsgenossenschaft, eine Unfallkasse oder der SVLFG Leistungsträger.

Wäre ich an Deiner Stelle würde ich mein Recht auf freie Arztwahl ausüben und einen anderen D-Arzt aufsuchen.

Kommentar von Lumbago666 ,

Ergänzung: Orthopäden bekommen aktuell keine Zulassung als D-Arzt mehr, es gibt aber noch ältere Ärzte mit Bestandsschutz. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community