Frage von pallmall123, 31

Wieder in der alten Firma - Wann kann ich Urlaub nehmen?

Hi. Also es ist so, ich hatte 9 Monate lang in einer Firma gearbeitet. Dann war ich 2 Monate woanders und bin dann wieder zurück gewechselt. Ich habe mit dem Arbeitgeber vereinbart, die 6-Monatige Probezeit zu streichen, da sie mich ja kannten. Angefangen habe ich dort wieder im Oktober '15.
Nun hatte ich im vom 10.-13. & vom 28.-02.2 Urlaub genommen (genehmigt)

Dieser wurde mir aber nicht bezahlt. (Ich rede vom Entgelt.)
Mein Chef sagt, ich kann erst nach 6 Monaten Urlaub nehmen. Ist das richtig ?
Ich meine, er war genehmigt.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 19

Warum solltest Du erst nach 6 Monaten Urlaub nehmen können? Was ist eigentlich mit dem Urlaub vom letzten Jahr passiert?

Wenn Du im Oktober 2015 im Betrieb angefangen hast, hast Du ja im letzten Jahr schon Urlaubsanspruch erworben. Wenn Du am 1. Oktober den ersten Arbeitstag hattest stehen Dir für diese drei Monate 3/12 des im Betrieb üblichen Urlaubsanspruchs zu. Hast Du diesen bekommen? Wenn nicht, muss der AG Dir den bis 31. März diesen Jahres noch geben sonst verfällt er.

Das Gesetz verbietet keinem AG dem AN vor Ablauf der 6 Monate Urlaub zu nehmen. Es sagt nur dass ein AN nach einer Wartezeit von 6 Monaten den vollen Urlaubsanspruch erwirbt (§ 4 Bundesurlaubsgesetz). Den Teilanspruch von 1/12 erwirbt ein AN aber von Anfang an für jeden vollen Monat des Arbeitsverhältnisses (§ 5 Bundesurlaubsgesetz).

Antwort
von Maximilian112, 20

Nein das ist nicht richtig!

Urlaub ist zu bezahlen. Nach 6 Monaten hast Du Anspruch auf den gesamten Jahresurlaub. Jetzt also nur Bröckchenweise, pro Monat 1/12 des Jahresurlaubes.

Der AG hat den Urlaub genehmigt, also ist er zu vergüten. Selbst wenn es über den bisher erworbenen Anspruch hinaus ginge.

Mit der Probezeit hat das nix zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community