Frage von Natha1, 115

Wieder eine Betrüger Mail ?

Habe wieder folgende mail bekommen: (siehe Screenshot) Ist das wieder phising oder muss ich mir Sorgen machen? Habe nicht mit kpn zu tun, weiß nicht mal was das ist.

Antwort
von Mblackshot, 52

Krieg ich auch regelmäßig z.B von "PayPal"(natürlich nicht) und ich werde dann gebeten mein Passwort co. Einzugeben um zu kontrollieren ob höhere Zahlungen getätigt wurden (wird behauptet! ) wenn man dann tatsächlich sein passwort ein gibt haben die Betrüger freie Hand und räumen dein ganzes Konto leer.Damit das nicht passiert gehe auf die offizielle PayPal Seite und guck dort nach ob diese Myseriöse Zahlung getätigt würde. Wenn nicht weißt du was sache ist.

Kommentar von Natha1 ,

Ist ja nicht von Paypal sondern von "Kpn". Weiß Gott was das ist...

Antwort
von ninamann1, 50

sofort löschen und bitte in keinem Fall einen Anhang öffnen

Antwort
von KeesK, 18

KPN ist ein sehr grosser Telekommunikations Firmen in den Niederlanden. Und so wie bei allen grossen Betrieben werden in ihrer Name Phishing Mails gesendet.

Du findest Warnungen und Beispiele dazu wenn du googlest: fraudehelpdesk kpn

Klicke dann jedesmal: Diese Seite übersetzen. (Ist nicht gefährlich, diese Seite fraudehelpdesk warnt nur für solche Betrügerei, ist eine offizielle Seite dafür).

Selbstverständlich sind die schon gegebene Empfehlungen "Direkt wegschmeissen, nichts klicken" völlig gültig. Solltest nie etwas klicken und sofort wegwerfen wenn du einen solchen Mail bekommst.

Dass auch Deutsche solche Mails bekommen gibt an dass diese Mails gar nicht gezielt gesendet werden. Man sendet sie überall hin.

Du sagtest: "muss ich mir Sorgen machen?". Nein muss du nie. Wenn du Mails bekommst dass du etwas zahlen solltest, ist das fast 100% betrügerisch. Die wirkliche Anmahnungen kommen normalerweise nur über Post!

Antwort
von Andretta, 54

Kannst Du löschen.

Echte Forderungen müssen per Papierpost kommen, um rechtswirksam zu sein.

Kommentar von Natha1 ,

Aber nicht das da noch jemand irgendetwS über meine Emailadresse macht und ich dachte Post bekomme oder so und irgendwas zahlen muss..

Kommentar von Andretta ,

Sowas wird gerne auf gut Glück verschickt. Manche Leute zahlen so etwas, weil sie es nicht bemerken, dass es ein Fake ist, oder weil sie Angst vor Stress haben. 

Falls Du beunruhigt bist, jemand könnte Dein Mailfach gekapert haben, kannst Du Dir einfach ein frisches Passwort setzen. 

Falls Du jemals eine ungerechtfertigte Rechnung per Post erhältst, musst Du reagieren und Widerspruch einlegen. Das heißt, Du schreibst dann einen Brief, in dem Du der Forderung widersprichst. Den versendest Du am besten per Einschreiben und gleichzeitig als Vorabfax. Alle Unterlagen gut verwahren. 

Aber das ist dann ja eine andere Geschichte und hat nichts mit einer albernen Mail zu tun. 

Schönen Abend ☺

Kommentar von andie61 ,

Das ist falsch das es per Papierpost kommen muss.

http://www.piloh.de/email-mahnung.html

Kommentar von Natha1 ,

Das heißt? Wie sollte ich jetz vorgehen?? Habe weder eine Kreditkarte, noch payPal, noch habe ich irgendwas mit Niederlande zu tun.

Kommentar von Andretta ,

@andie

Aber da steht doch, dass eine Mahnung per Mail vor Gericht nicht anerkannt wird, und darum geht es ja im Zweifel. 

Antwort
von Nordseefan, 49

Lösch es einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community