Frage von DerAlien1996, 75

Wieder ein Amoklauf in Würzburg in der Bahn: Fühlt ihr euch noch sicher?

Zitat aus der bild:

"18.Juli 2016

Ein Jugendlicher (17) aus Afghanistan hat gestern Abend in einem Regionalzug Reisende angegriffen. Vier Menschen sind schwer verletzt, möglicherweise lebensgefährlich. 14 Passagiere stehen unter Schock, eine Person ist leicht verletzt. Unter den Opfern sollen auch Mitglieder einer Reisegruppe aus Asien sein."

Okay, jetzt geht es zu weit! Ich fahre auch Bahn und ich fühle mich durch diese Aktion schon etwas gefährdet und ich hab irgendwie keine Lust Bahn zu fahren.

Und es war schon wieder ein Ausländer! Sogar ein Flüchtling! Nichts gegen Flüchtlinge, aber wenn die so weiter machen, dann müssen wir einfach alle rausschmeißen!

Wer sieht das genauso? Wie sicher ist man heutzutage noch in Zügen der Deutschen Bahn? Findet ihr, dass das Zugpersonal in der DB bewaffnet sein sollte?

Also ich wäre da dafür, wenn ausgebildetes Zugpersonal Waffen tragen dürfte.


Den Bildern nach zu urteilen hat die Tat spät abends oder früh morgens stattgefunden. Wie hoch ist die Gefahr, dass so etwas am frühen Nachmittag passiert? Sind manche Bundesländer mehr betroffen als andere?

Wie steht ihr zu diesem Vorfall? LG

Antwort
von GanMar, 43
Ich fühle mich noch sicher in Deutschland. So etwas passiert nur sehr selten.

Also ich wäre da dafür, wenn ausgebildetes Zugpersonal Waffen tragen dürfte.

Also ich wäre dafür, wenn man das Autofahren verbieten würde. Dazu noch elektrischen Strom und Haushaltsleitern - und Feuerwerkskörper sowie öffentlich zugängliche fließende Gewässer.

Ach ja: Deutsche sollte man auch verbieten. Die verletzten auch Menschen, töten sie sogar.

Antwort
von 5432112345, 30
Ich fühle mich noch sicher in Deutschland. So etwas passiert nur sehr selten.

2015 gab es 3.459 Verkehrstote in Deutschland und ich fühle mich auf Straßen trotzdem relativ sicher. Schaut man sich an wie viele Menschen bei Anschlägen tatsächlich sterben, dann sieht man, dass mehr als 30 die große Ausnahme sind.

Klar, man kann größere Menschenansammlungen meiden, aber wer tatsächlich Angst verspürt und jederzeit um sein Leben fürchtet, der dürfte sich auch auf keiner Straße mehr blicken lassen.

Was mich viel mehr besorgt ist die Belastung unserer Gesellschaft durch die große Zahl an zugewanderten Fachkräften. Viel mehr als mit einem Anschlag kannst du bei großen Menschenansammlungen mit Diebstahl, Raub und Vergewaltigung rechnen.

Antwort
von mxvxtxhxexrxs, 55

Ich denke sicher ist man heutzutage nirgends mehr. Man muss einfach damit Leben. Jeden Tag kann so etwas passieren auch dort wo man es am wenigsten erwartet. Man sollte trotzdem einfach normal weiter Leben, aber nicht in Angst.

Antwort
von Kometenstaub, 48
Ich fühle mich noch sicher in Deutschland. So etwas passiert nur sehr selten.

Ja, ich fühle mich sicher.  Passieren kann einem leider immer und überall was. Auch durch unachtsame Autofahrer usw....

Und NEIN, das Zugpersonal sollte keine Waffen tragen dürfen. Wer soll  für sich entscheiden, wann man nun schießt und wan nicht? Das überlässt man schön der Polizei. 

Antwort
von suitman1230, 50

Ich fühle mich in Österreich sehr unsicher, kaum wer spricht deutsch, die rechte Partei holt auf. Die Anzahl an radikalen steigt. In öffis ist es sehr unsicher. In den letzten jahren hat sich gravierend was geändert.

Antwort
von MarinaGH95, 36

Ich bitte dich zwischen Ausländern, Flüchtlingen und Kriminellen zu differenzieren. Du kannst eine Schwedin die hier heiratet nicht mit einem Japanischem Geschäftsmann vergleichen, den nicht mit einer vor Krieg flüchtenden Familie und die wiederum nicht mit Vergewaltigen, Terroristen und Kriminellen. Und zu deiner Frage, nein. Ich habe keine Angst, ich reise sehr viel und mehr 'Angst' hätte ich in anderen Städten, die mehr von Tourismus geprägt sind und eher Millionenstädte sind, als hier bei uns in Baden-Württemberg. Und selbst da habe ich keine. Sollte es mich treffen, wäre das natürlich unter diesen Umständen grausam, wie für jeden anderen auch. Mit Angst leben, möchte ich aber auch nicht.

Antwort
von derDennis97, 36
Ich fühle mich noch sicher in Deutschland. So etwas passiert nur sehr selten.

Nur weil EINER Mist baut, willst du ALLE rausschmeißen?

Wenn EIN Deutscher wegen einer Straftat in den Knast kommt, schickst du dann auch ALLE Deutschen in den Knast? Sind ja alles die gleichen! Mannmannmann...

Und überlege mal, wie viele Leute täglich mit der Bahn fahren und wie oft hier NICHTS passiert!

Außerdem - was bei einem Bild-Artikel wahr ist und was nicht, kann man sowieso nie so genau wissen...

Bahn-Personal bewaffnen? .. ist mir eigentlich egal.

Antwort
von XBMC78, 32
Ich fühle mich noch sicher in Deutschland. So etwas passiert nur sehr selten.

So leicht beeindruckt man mich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten