Frage von DerChacker, 123

wie zur hölle bekome ich gescheites internet!?

bestimmt wisst ihr wie agressiv eine schlechte internetverbindung machen kann. folgedne daten habe ich für euch:

  • ich wohne in einem mietshaus in dem es angeblich glasfaseranschluss gibt (meine wohnung) jedoch gibt es da seitens der deutschen drosselkom welche mein internetanbieter ist und unserer haustechnik wiederprüchliche aussagen. Drosselcom sagt ja HT sagt nein und ich weiß es somit nicht
  • wie gesagt anbieter ist die dt. drosselcom (wie ich sie nur noch nenne) ich habe lt. vertrag und auch zahlungsbetrag eine 50.000 mbit leitung, was die liebe drosselcom auch immer bei eigens durchgeführten messungen herausbekommt, jedoch ist es einfach kac* langsam und lt. speedtest.net sind es aktuell im durchschnitt 1,31 mbit downl. und 9,64 upl. aber speedtest ist ja lt. drosselcom auch keine seriöse und vertrauenswürdige seite...
  • router ist der speedport w724v welcher auch die telefonie regelt. meine wohnung ist auf 2 ebenen, aber offen, wodurch eigentlich keine größere hindernisse im weg sind. wiederlegt man drosselcom dieses faule argument ist natürlich der eigene computer, das eigene handy und das eigene fuc***g tablet an der miesen verbindung schuld. (WLAN)
  • das nächste argfument der magentade**en, ja das ist beim WLAN immer langsamer... oh jesus, wieso komme ich da nicht selbst drauf, nur für diese völlig neue erkenntnis hänge ich 1,5h in der schleife. ich weiß das WLAN ein TICKEN langsamer ist, jedoch bekomme ich mit LAN Kabel auch kein besseres ergebnis ihr nr. 2 bestes netz genies.
  • ich möchte nun wissen, wie ich genau das schnellste und beste internet bekomme (nicht mehr drosselcom, sondern wo anders) wie ich es jua eigentlich lt. vertrag bereits habe... sprich:
  • was für einen router brauche ich?
  • welcher internetanbieter?
  • allgm. step by step erklärung wie ich an die beste / schnellste verbindung komme und was ich dafür brauche
  • in der wut geschrieben, also pi**t euch nicht an wegen tippfehler

    -Danke

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 30

Hallo in die Runde, hallo DerChacker,

gerne möchte ich auch noch einmal meinen Senf dazugeben.

Was hier außer Frage steht ist, dass der Anschluss von uns einwandfrei laufen muss.

Das kann ich nur unterschreiben, dass eine Kontrolle der Leitungsgeschwindigkeit ausschließlich über LAN erfolgt und die Werte direkt im Router ausgelesen werden müssen. Würde es Auffälligkeiten an der Leitung geben, dann wird uns dies auch bei einer Messung angezeigt. Mich interessiert gerade, welche Geschwindigkeit im Router angezeigt wird. Liegt der Download zwischen 25- und 50 Mbit/s ist alles im grünen Bereich.

Zum Thema WLAN: Da haben wir keine Handhabe was das WLAN-Signal betrifft. Dies ist auch kein Bestandteil des Vertrages. Auch wenn die Wohnräume über zwei Etagen offen gestaltet sind, kann es irgendwo in der Wohnung irgendeinen anderen Störfaktor geben. Wie lief es denn vorher mit dem alten Speedport? Das kann leider an ganz kuriosen Dingen liegen, die das Signal in die Knie zwingen. Auch die Nutzung von zu vielen Geräten auf einmal sind ein Grund dafür. Wurde es denn schon einmal mit einer Geräteliste mit den MAC-Adressen im Speedport versucht? Das wäre jetzt noch meine letzte Idee.
Ansonsten hilft auch oft der Tipp von karl2807012. Schade, dass dies bisher keinen Erfolg brachte. Vielleicht spinnt auch der Speedport rum. Wird dieser zur Miete genutzt? Vielleicht muss der auch einfach mal getauscht werden, wenn dies noch vorgenommen wurde.

Wenn du möchtest, dann nehme ich deinen Anschluss noch einmal ganz genau unter die Lupe.
Sende mir dafür gerne deine Daten über unser Formular zu:

https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

Ich freue mich, wenn du mein Angebot annimmst, denn ich möchte nicht, dass du weiterhin so unzufrieden mit uns bist. Zumindest sollten wir wirklich ausschließen, dass was an deinem Anschluss nicht Rund läuft.

Viele Grüße

Isabelle N. von Telekom hilft

Antwort
von mm78pr, 47

Mal angenommen in deiner Wohnung gibt es einen Glasfaser Anschluss , dann würde das W724V nicht ohne ein zusätzliches Glasfastermodem funktionieren. Hast du in deiner Wohung so ein Modem ? Die Glassfaser Anschlussdose sieht auch etwas anders aus als eine normale Telefon Dose.

Es kann aber auch sein das dieses Modem in einem Raum (zb im Keller) wo die ganze Technik enthalten ist bereits verbaut ist und eine Leitung von dort in deine Wohnung geht, das lässt sich aber auch leicht prüfen.

Falls so ein Glasfasermodem nirgends im Haus exisitert dann gibts auch keinen funktionieren Glasfaser Anschluss über dem Internet empfangen werden kann.

Messungen zur Geschwindigkeit sollte man nur über LAN machen um mögliche WLAN Störfaktoren zu vermeiden.

Ich bin mir grade nicht sicher ob die Telekom aus der ferne bis zu deiner Anschlussdose messen kann oder nur bis zum letzten Verteilerkasten der Telekom. Vieleicht liegt das Problem auch auf dem letzten 50m ....
Allerdings sollten dann alle Parteien im Mietshaus Probleme mit dem Inet haben ... haben sie ?

Kommentar von DerChacker ,

auf jeden fall nicht so große wie ich, aber das weiß ich auch nicht so genau. die meisten hier im haus nutzen es eh nicht sonderlich und würden somit geschwindigkeitsschwankungen auch nicht bemerken. ich habe glaube ich nicht so ein modem, aber ein anderer recht kompetent wirkender user hier meint die upl. geschwindigkeit welche ich angab würde bweisen, dass ich glasfaser habe... wie bereits gesagt habe ich diese messungen auch mit LAN durchgeführt, war jedoch weit jenseits von 40.000 mbit (wie gesagt lt. vertrag und money 50.000...) sagt glaube ich auch alles. ob ein solches modem irgendwo verbaut wurde kann ich dir auch nicht sagen, ich bin nur ein inetuser welcher durch langsame geschwindigkeiten (manchmal wird sogar was ich hier euch tippe verzögert...) gepeinigt ist

Kommentar von mm78pr ,

Du hast vermutlich VDSL 50 , so einen Anschluss habe ich auch und bei mir liegen auch die vollen 50mbit an. Allerdings ohne Glasfaser , in unserer Strasse liegt nur Kupferkabel , auch bis zum Haus.

Bei Kupfer ist es aber so das es bereits Unterschiede gibt bei der verfügbaren Bandbreite zwischen einem Hausanschluss der 10m vom letzten Telekomverteiler entfernt ist und einem Hausanschluss der 100m weit entfernt ist. Hier kann bei einem Haus volle 50mbit anliegen, beim anderen Haus welches weiter weg ist jedoch nur noch 10mbit.

Antwort
von karl2807012, 44

Geh mal auf die Seite Speedport.ip oder dann auf den ersten Eintrag bei Google. Dort gibst du das Gerätepasswort ein und kannst danach ziemlich viele Sachen zu deinem Router einstellen. Ich würde an deiner Stelle das WLAN im 5 Ghz Band einstellen und dann über 5 Ghz nochmal einen Speedtest durchführen. Wenn du viele Nachbarn hast kann es sein ,dass ihr alle auf demselben Kanal funkt.

Kommentar von DerChacker ,

hallo karl, diese verfahren sind mir bereits bekannt, alles schonmal ausprobiert ergebnislos...

Kommentar von karl2807012 ,

ok, also wenn du ausschließen kannst das es an deinen Geräten liegt , dann gibts für mich auch keine andere Erklärung als das bei dir schludrig gearbeitet wurde. Eigentlich müsste bei dir im Keller sone Glasfaserbox sein und in unmittelbarer Nähe zu deinem Router nochmals. Könntest dir die Mal angucken ob da auf den Ersten Blick was zu erkennen ist. Das Problem ist nur das, dass wenn die Leitung vom Keller zu dir schlecht ist , du bei einem Anderen Anbieter auch keine Besseren Geschwindigkeitswerte erziehlen wirst. Hattest du denn Früher mal schnelleres Internet in der Gleichen Wohnung? Hattest du davor einen Anderen Router z.B. den Alten der "Drosselcom" mit dem Schwarzen Feld und Grünen Lichter, mit dem das Internet schneller war als jetzt? Schonmal den Pc per Lan Kabel verbunden? Das der Fehler bei der Telekom liegt kann praktisch ausgeschlossen werden, wenn dann wäre dein Internet nur mal für 2 Stunden soooo vom Gebuchten abweichend. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein. Sonst halt bei Amazon einen Guten Router bestellen auf die Unitymedia Website gehen und Internet buchen.

Kommentar von DerChacker ,

ja das vorgängermodell w700 hatte ich, jedoch auch damit keine bessere verbindung, ich war immer bei drosselcom. angenommen es liegt an den werten herren und frauen "wir haben diese hütte gebaut", was kann ich dann tun? ich meine es kann doch nicht sein dass sich jetzt irgendwann rausstellt, dass dank mieser und billigen bauweise ich nachteile habe?! der typ der pünktlich und regelmäßig miete zahlt?! was könnte ich dann tun? weißt du zufällig, ob ich meinen vermiter zwingen könnte (rechtlich) dass er das behebt, ohne das ich danach direkt eine mieterhöhung bekommen?

Antwort
von Gunny007, 12

Oh Herr laß Hirn regnen. Wieso haltet ihr es nicht mit Dieter Nuhr - wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fre**e halten.

Bei einer 50 MBit-Leitung, bzw. 50.000 kBit hat man bei der Telekom in der Nähe zur Technik (100 - 200m) eine Downloadgeschwindigkeit von ca. 50 MBit und eine Upload von ca. 10 MBit. Der Downstream ist immer größer als der Upstream.

Wenn Du überzeugt bist daß bei Dir Alles in Ordnung ist, wieso holst Du Dir keinen Techniker von der Telekom ins Haus. Der Monopolbereich geht bis zur 1. TAE bzw. dem Splitter, bis dort hin ist die Arbeit des Technikers also kostenfrei. Die Telekom legt großen Wert darauf daß ihre Leitungen funktionieren.

Übrigens: 1 & 1,Vodafon und andere Reseller mieten ihre Leitungen von der Telekom. Glaube weiterhin an das gelogene beste Netz von 1 & 1.

Über die Telefonleitung ist keiner schneller als der andre.

Wer einen Opalanschluß in seiner Wohnung hat, der weiß das.

Kommentar von DerChacker ,

Das kann ich dir sagen: die ersten 3 Techniker sind einfach nicht gekommen, die nächsten wollten Kohle und der letzte fragte was WLAN ist?!

Kommentar von Gunny007 ,

Das kann man jetzt glauben, oder nicht. Ich glaube Dir das nicht, schon gar nicht das mit dem WLAN.

Und wie schon geschrieben, im Monopolbereich arbeitet die Telekom kostenfrei. Wenn Du in Deinem Bereich Scheibenkleister baust ist es doch ganz klar daß Du für die Beseitigung bezahlen mußt. Oder schenkt Dir Dein Metzger die Wurst?

Antwort
von AgentZero38, 49

Mache zurzeit dieselbe Phase durch, da wir umgezogen sind. In unserer alten Wohnung hatten wir eine 16000er Leitung von 1&1 und die reicht für meine Zwecke vollkommen aus (zocken, surfen, YouTube etc.). Weil 1&1 ja das beste Netz hat, solltest du auch wirklich zu denen wechseln. Durchstöber mal ihre Website, ruf sie an und lass dich beraten (optional). Jedenfalls kannst du einen Router von 1&1 kaufen mit einer 16000er Verbindung (völlig vertrauenswürdig und auch recht schnelle Geschwindigkeit). Kann also nur das empfehlen.

Kommentar von DerChacker ,

hey zero38, es ist schön, das du mit deiner leitung zufrieden bist, mir würde diese geschwindigkeit aber keinesfalls ausreichen. dass ich auf den anbieterseiten immer die passende lösung angepriesen bekommen werde ist mir auch klar. jedoch war drosselcom auch jahre lang platz 1 (auch noch als ich schon dort war) jedoch hatte ich noch nie bessere verhältnisse als jetzt, im gegenteil, diese firma zhalt eben auch mitarbeiter schlecht und beschei*t kunden extrem gut, anders kommst du heutzutage nicht an mrd. gewinne

Kommentar von AgentZero38 ,

Mir ist die Qualität von Telekom bestens bekannt, obwohl ich die noch nie als Anbieter hatte. Nach unserem Umzug hat Telekom (oder auch Drosselkom wie du sie nennst) ziemlich verkackt und sehr lange gebraucht, um unseren Auftrag überhaupt zu bestätigen. Wir warten schon Monate lang auf Internet und einen anderen Anbieter können wir auch nicht wählen, daher Telekom. Und die müssen wir wahrscheinlich auch mindestens 2 Jahre lang als Anbieter haben (laut Vertrag). Naja fürs erste kann ich dir dabei leider nicht weiterhelfen. 

Kommentar von Telekomhilft ,

Hi AgentZero38,

gerne möchte ich auch dir meine Hilfe anbieten.

Magst du mir verraten, was bei dir genau los ist zurzeit? Geht es bei euch eventuell um einen Neubau? Stehst du schon mit uns zur Klärung deines Anliegens in Kontakt?

Ich freue mich über nähere Infos von dir.

Viele Grüße

Isabelle N. von Telekom hilft

Antwort
von CocoKiki2, 40

dein upload beweist ja, dass du tatsächlich über glasfaser surfst. ich kann mir nur vorstellen, dass die verbindung aus dem keller bis in deine wohnung mies verlegt ist oder gar unfachmännisch umgeleitet oder in einen anderen raum umgeleitet wurde. in solchen fällen könnte es helfen eine fritz box anzuschließen. bestell dir doch einfach mal eine bei amazon und wenns nicht klappt schickste sie zurück. mein internetanbieter ist 1und1 und ich bin sehr zufrieden und mein router ist eine fritzbox 7490 die ich auch sehr empfehlen kann. falls du kabelanshcluß hast und einen internetanbeiter über kabel findest der nicht drosselt, würde ich diesen weg mal testen, denn die leitungen sind ja andere die durch euer mietshaus führen.

Kommentar von DerChacker ,

du scheinst dich auszukennen, bitte erkläre mir die geschgichte mit der fritzbox und alles was du danach schreibst detailiert und genauer. im übrigen vernmute ich die gleichen ursachen, das hier ist einfach ein billigbau (hohle wände etc. mehr muss ich dazu glaube ich nicht weiter sagen) folgende fragen zu deiner antw.:

- wieso hilft da eine fritzbox?

- 1&1, welche konditionen hast du zu welchem preis?

- was macht diese fritzboxen (hatte noch nie eine) denn so besser wie immer alle die eine haben sagen?

- was genau meinst du mit wenn ich kabelinet habe? und dass das gesonderte leitungen sind?

Kommentar von CocoKiki2 ,

oft ist es so, dass vor 50 jahren der telefonanschluß in der küche
war und dann irgendwan mal provisorisch hinter den wänden ultradünne
kupferkabel verlegt wurden um den telefonanschluß ins wohnzimmer zu
bringen...oder weiß der kuckuck in welchen raum. na jedenfalls sidn die
meisten router nciht in der lage mit fehlerhaften informationen die
durch dieses provisorium geleitet werden umzugehen. es entstehen
abbrüche oder miese geschwindigkeitsraten. fritzboxen sind dafür bekannt
mit miesen signalen bestmöglich umzugehen und oftmals ist es die
einzige möglichkeit in alten gebäuden überhaupt an internet zu kommen.
bei 1und1 sind die konditionen für eine 50.000 folgende: 15 € im
ersten jahr und dann 30 €. bei einer 100.000 leitung musste 5 € drauf
rechnen. wenn du eine fritzbox dazu willst, nochmal 5 € drauf, dafür
bekommst du dann aber auch die beste.

bei www.unitymedia.de zb
gitb es internet über kabelanschluß. das heisst, internet und telefon
kommen nicht mehr durch die miese telefonleitung, sondern über die
leitung deines kabelanschlußes welche ja moderner ist, denn
telefonleitungen gibt es ja schon 100 jahre. deswegen wäre es bei dir
vielleicht ratsam auf kabelinternet zu setzen.

Kommentar von DerChacker ,

und wie genau geht dann diese kabelinet bei unity. von statten? sind deren kabel bereits da oder müssten die teuer erst verlegt werden? anbieter wäre dann komplett unity.? heißt die machen das mit der leitung, meiner gewählten geschwindigkeit und nen router muss ich dann selbst eben haben oder wie muss ich mir das vorstellen?

meine festnetztelefonie, wer kümmert sich dann da drum, auch unity.?


angenommen dazu würde ich mich entscheiden, weißt wie das dann rechtlich aussieht? denn ich zahle ja weiterhin durch mietvertrag dann beiträge für anschlüsse wleche ich nicht nutze...


P.S.:

die fritzboxen gehen bei amazon ja auch bis ins unermessliche, wo genau liegen da die unterschiede wenn man preisliche spannen von 100€ und mehr hat?

Kommentar von CocoKiki2 ,

was für anschlüsse zahlst du denn durch den mietvertrag? du zahlst unitymedia einen monatlichen betrag und erhälst dafür internet und telefon und auf wunsch auch kabel tv. einen kabelrouter gibts gratis dazu. was dir nützlich sein könnte ist, dass unitymedia bei einem 24 monatigen vertrag dem neukunden entgegen kommt und 1 ganzes jahr kostenlos internet anbietet. du zahlst also 1 jahr weiter an die telekom, erhälst aber schon gratis das internet von unitymedia und am ende der laufzeit kündigt unitymedia deinen vertrag bei der telekom. den darfst du übrigens nicht selbst kündigen, das macht dein neuer anbieter, weil sonst verlierst du deine telefonnummer.

Kommentar von CocoKiki2 ,

die fritzboxen sind alle gut und die teuren boxen sind meist home entertainment center mit denen du so gut wie alles machen und  steuern kannst. eigentlich reicht schon neine günstige aber du brauchst eine die vdsl kann. ich würde dir zur  7390 raten. dann hast du eins der besten modelle.

Kommentar von DerChacker ,

ok, aber lt. amazon hat die 7390 (die auch einen stolzen preis hat) 300 mbit. vielleicht blicke ich auch gerade den zusammenhang zwischen router und leitung nicht ganz, aber würde meine geschwindigkeit bei 50k mbit dann nicht wieder langsam sein, da die box nur 300 mbit verarbeiten kann?

Kommentar von DerChacker ,

ehrlich gesagt keine ahnung, dass müsste ich im detail jetzt nachsehen, ich weiß nur dass die gesamten anschlüsse im haus quasi von allen zusammen gezahlt werden, also jeder zahlt jeden so zu sagen. ok, wie hoch sind diese beträge bei unity.? vorstellen kann ich mir das technisch immer noch nicht gnaz, die unity. kabel, wo sind die? sind die bereits irgendwo vorhanden und man muss neukunden nur "anklemmen" oder müssten am haus/ an wohnung bauliche maßnahmen vorgenommen werden (denn dann könnte ich diese option gaube ich auch streichen)

Kommentar von CocoKiki2 ,

haha, da sist ja lustig. naja, hast du denn keinen kabelanschluß? falls doch, ist das der anschluß wo dann dein internet herauskommen wird. mach doch einfach mal mit deienr adresse eine verfügbarkeitsprüfung auf der unitymediaseite, dann wirst du ja sehen ob kabelinternet bei dir geht oder nicht. www.unitymedia.de

da stehen auch die preise.

Kommentar von CocoKiki2 ,

50 k sind 50 mbit. die box kann 300. du bist langsamer. und 1und1 hat deswgeen das beste netz weil die durch die benutzugn der fritzbox die besseren werte erlangt haben. die leitungen gehören nämlich der telekom. ich bin mir ziemlich sicher, dass eine fritzbox deine probleme lösen würde. denn diese ganzen speedport dinger taugen nix.

Kommentar von DerChacker ,

mit "k" meinte ich eigentlich 50.000 mbit, was ja deutlich über 300 läge

Kommentar von CocoKiki2 ,

hahaha, ne hätteste du eine 300.000 leitung, dann wären das 300 mbits. ich hab vdsl 100.000 undbei mir kommt das auch an mit meiner fritz box.

Kommentar von DerChacker ,

ok, also die überprüfung ergab dass nur internet, keine telefonie mit 200 mbit mögl. ist

Kommentar von CocoKiki2 ,

ja, dann kannst du internet durch die kabelleitung bekommen. dein problem was du durch shclechte telefonleitungen hast wäre damit gelöst. aber ich würde zuerst das mit der fritzbox testen. irgednjemand in deiner familie hat doch bestimmt eine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community