Frage von gustl1988, 141

Wie, zu welchem Datum Kündige ich meinen Arbeitsvertrag richtig und kann ich die Kündigung im Vorraus aussprechen?

Hallo, folgende Situation: Arbeitnehmer ist bis Ende November in Probezeit, 30. November ist ein Samstag. Die Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen. Kann man beispielsweise am Montag, den 23.11. schon schreiben:

"Hiermit Kündige ich den Arbeitsvertrag zum 30. November, Kündigungsfristen werden eingehalten" In die 2 darauffolgende Wochen fällt genehmigter Urlaub. Kann dieser nach der Kündigung zurückgenommen werden? Kann der Arbeitgeber, wenn eine solche Kündigung eine Woche vorher ausgesprochen wird, zuvorkommen und den Arbeitnehmer vorherkündigen, so dass das Arbeitsverhältnis quasi eine Woche vorher endet?

Danke für die Hilfe

Antwort
von adana0105, 134

Ich würde lieber erst 3 Monate vorher beim Arbeitsamt Bescheid geben weil ich das Problem hatte das ich 3 Monate ohne 1 Euro da stand das ist echt nicht schön

Kommentar von gustl1988 ,

Das ist kein Thema hier

Kommentar von adana0105 ,

ja dann

Kommentar von skychecker ,

Was aber auch die Sperrzeit nicht aufheben würde... Diese gilt natürlich nicht ab der Bekanntgabe deines Kündigungswunsches, sondern ab Arbeitslosigkeit.

Wenn es einen vermeintlichen Grund für eine Eigenkündigung gibt, dann sollte man sich vielleicht mit der Arbeiitsagentur kurzschließen. Oder man kündigt einfach dann, wenn man auch einen anderen Arbeitsplatz habt und somit übergangslos arbeitet.

Kommentar von gustl1988 ,

Der Arbeitnehmer hat bereits eine neue Stelle gefunden, welche am 11.01. beginnt. Deswegen möchte er nicht früher Kündigen, da er einen Monat über die Pflichtversicherung Nachversichert ist. Sonst wäre der Arbeitnehmer schon lange weg und hätte sich den Urlaub auszahlen lassen.

Kommentar von Familiengerd ,

Ich würde lieber erst 3 Monate vorher beim Arbeitsamt Bescheid geben

Das ist wohl kaum möglich (nebenbei auch nicht notwendig), wenn der Fragesteller innerhalb der Probezeit - also spätestens am 30.11. - noch kündigen will!

Und dass es da keinen Zusammenhang gibt (3 Monate vorher sich arbeitsuchend melden - 3 Monate Sperre), hat skychecker ja schon erklärt.

Kommentar von adana0105 ,

Ja genau das meinte ich weil dann drauf zufolge die 3 Monate sperre kommt

Antwort
von skychecker, 138

Bis zum 30.11.2015 sind es keine 2 Wochen mehr.
Ich gehe davon aus, dass hier vielleicht der 30.12.2015 gemeint sein soll.

Da du dich hier in der Probezeit befindest, ist es natürlich möglich, dass eine Kündigung vom Arbeitgeber erfolgt. Von daher würde ich durchaus empfehlen, dass eine solche Kündigung in der Probezeit so rechtzeitig wie nötig, aber so spät wie möglich abgibst.

Kommentar von gustl1988 ,

Also die Probezeit läuft am 30.11. aus, das ist der letzte Tag an dem ich eine Kündigung einreichen kann und dann innerhalb von 2 Wochen gehen kann, also zum 15.12., oder?

Kommentar von skychecker ,

Ah, so herum...

Du kannst deine Kündigung dann spätestens am letzten Tag der Probezeit aussprechen.

Somit dann ja zum 14.12.2015.

Kommentar von gustl1988 ,

Danke! Meine Frage war jetzt eigentlich, ob ich im Schreiben auf dieses Datum hinweisen kann, also quasi eine Woche vorher die Kündigung überreichen, oder gilt die Kündigung direkt ab dem Tag des einreichens + 2 Wochen Kündigungsfrist dann?

Kommentar von skychecker ,

Kann man natürlich, würde ich auch so machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community