Frage von Silencer1975,

Wie zieht man einen GERADEN Strich mit Farbe an einer Rauhfasertabete?

ich bin umgezogen und die komplette Wohnung ist mit weißer Rauhfaser tapeziert. Ich möchte im Schlafzimmer gern bis auf 1,40 m Höhe einen Farbstreifen, also ab dem Boden bis zu dem Maß. Ich habe das schon im Flur ausprobiert, leider ist alles verlaufen oder uneben trotz genauem abkleben usw. Ich bilde mir ein, mal was davon gehört zu haben, einen dünnen Silikonstreifen zu ziehen - nur das Problem ist, dass die Rauhfaser sich total schnell ablöst (ich habe neulich einen Power Strip von der Wand gezogen und hatte die Tapete mit dran) WEnn ich also den Silikonstreifen abziehe, zieh ich mir die Tapete mit von der Wand. Nächste Sache - WIE mach ich das mit dem Silikonstreifen? Und ist doch unlogisch, die Wand ist doch uneben, ob ich da nun Silikon draufhaue oder nicht, oder irrt sich da eine handwerklich mehr oder weniger begabte Frau?

LG und danke, Silencer

Hilfreichste Antwort von chocolata2206,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo silencer, ich habe auch eine raufasertapete und dunkelblau über weiß gestrichen... also ein sehr intensiver farbton, bei dem man jeden verwackler sieht.

was gut geht ist: abkleben mit crepband (und so gut wie möglich an-/festdrücken) und dann den (in deinem fall unteren) rand mit weißer farbe (oder eben der ursprünglichen wandfarbe) großzügig überpinseln. gut trocknen lassen und den streifen dabei NICHT abziehen!

dann kannst du getrost auch den streifen mit der bunten farbe anmalen (solange du nicht darüber hinausstreichst natürlich ;)). wenn du ihn abziehst, sollte eine grade linie entstanden sein, da die weiße farbe die hohlräume zwischen crepeband und wand ausgefüllt hat, sodass dort für die bunte farbe kein platz mehr war.

mit silikon würde ich auf keinen fall an die wand gehen! wandfarbe hält für gewöhnlich nicht auf silikon und gerade die ränder von silikon lassen sich schlecht kontrollieren und können, vor allem auf einem so unregelmäßigen untergrund wie raufasertapete, schnell ausfransen. dann hast du auch wieder keine grade linie. außerdem wirst du, solltest du irgendwann nochmal umstreichen wollen, einen hässlichen streifen an der wand haben, an dem die farbe nicht haftet oder schnell abblättert. da hilft dann nur noch eins: tapete runter und neue drauf. der aufwand ist im vergleich zum überstreichen reichlich groß...

wenn schon etwas anderes als weiße farbe zum "abdichten" verwenden, dann acryl!!! das benutzen auch z.b. fliesenleger um fliesen, die direkt an einer tapezierten oder zu streichenden wand anliegen, abzudichten. sonst benutzen die ja eigentlich silikon für z.b. bade oder duschwannen. da man aber über acryl drüberstreichen kann, nicht aber über silikon, benutzen sie für den übergang eben ersteres.

fazit: ich würde die methode mit dem crepestreifen und der weißen farbe anwenden, da acryl, auch wenn es sich überstreichen lässt, eine gößere erhebung hinterlassen wird, als die weiße farbe. außerdem kann sich die bunte farbe auf dem acryl ein bisschen verfärben (also nicht ganz der farbe auf der tapete gleichen)... das sähe auch irgendwie komisch aus. weiße wandfarbe hingegen lässt sich gut überstreichen und verfälscht den farbton nicht!

viel erfolg und spaß beim pinseln! liebe grüße

Kommentar von Silencer1975,

wow, willst Du nicht bei mir malern kommen??? Danke schön für die Antwort, bekommt von mir das hilfreich...

Kommentar von chocolata2206,

immer wieder gerne! lass mal vom resultat hören :)

Antwort von BEAFEE,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit Kreppband gerade abkleben. Dann mit Silikon abspritzen, damit die Farbe nicht unter das Kreppband läuft......

Kommentar von Hoppelhasi,

Silikon wär blöd, weil kann man (im Gegensatz zu Acryl) nicht überstreichen

Antwort von Nic43,

Abkleben mit Malerkrepp ist schonmal richtig und gut. Anschließend mit weißer Wandfarbe das Klebeband von untenher zustreichen, so dass keine Lücken mehr sind. Nun die Wand streichen, wenn das Weiß trocken ist. Niemals Silikon verwenden zum aus- oder abspritzen. Silikon ist nicht überstreichbar. Wenn nötig, Acryldichtmasse nehmen.

Oder aber mit einer Schlagschnur einen waagerechten Strich ziehen und mit der Hand beschneiden.

Antwort von Albatroesser,

Mit einer Wasserwaage einen geraden Bleistiftstrich an der Wand ziehen, Kreppband sauber drüber kleben und dann ran ans malen.

Kommentar von Silencer1975,

genau DAS hatte ich ja im Flur gemacht... das Ergebnis - siehe oben

Antwort von uhellweg,

Da solltest Du in einem Farben und Tapetengeschäft Abklebeband aus Krepp kaufen, das geht rückstandslos wieder von der Tapete runter ohne diese zu beschädigen. So machen es Maler/Tapezierer auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community