Frage von Ajchi, 111

wie zieh ich von meinen Eltern aus(Hilfe)?

Hey ich bin 16 und wohne mit meinen 3 Geschwistern bei meinen Eltern.

Das Problem ist nun, dass ich mich von meinen ** Geschwistern genervt fühle, weil sie dauerhaft rumschreien oder streiten, außerdem MUSS ich mir ein 5m²(!!!) Zimmer mit meinen Bruder teilen! Das Zimmer wird wegen ihn sehr warm und er schnarcht auch sehr oft, weswegen ich meine Matratze auf den Boden beim Wohnzimmer lege und dort schlafe.

Sie sind ungefähr in meinem Alter, und ich hatte auch schon Gedanken sie umzubringen, so sehr hasse ich sie.

Kann ich irgendetwas tun, um Weg von ihnen zu sein?

Antwort
von Fortuna1234, 21

Hi,

würden deine Eltern denn zustimmen?

Dann können sie dir das Kindergeld überlassen (190€) und du kannst einen 450€ Job annehmen. Davon kann man sich eine WG leisten und auf kleinem Fuß leben.

Ansonsten finde ich auch, dass du dramatisierst. Geschwister können total nerven, aber du denkst sie umzubringen? Damit hast du ein absolutes Agressionsproblem und kriminelle Energie. Ich denke du hast das nur gesagt, um es dramatischer zu machen, Ansonsten gehörst du eher in eine geschlossene Abteilung bevor du Gefahr für dich und andere darstellst.

ich hab mit bis 19 mein zimmer geteilt, hatte kleine Geschwister, die ich mit aufgezogen habe (Windel wechseln, spielen, Kindergarten bringen) und war auch oft genervt von Streiterein oder Rumbrüllen.

Geh doch einfach mehr raus. Du musst doch dein Leben nicht in 5qm verbringen, sondern kannst auch in der Schule/Bibliothek/Freunde lernen. Du kannst raus gehen und Spaß haben. du kannst doch besimmt auch im Wohnzimmer schlafen (oder euch abwechseln). Da gibt es bestimmt bessere möglichkeiten als Mord oder die Flucht.

Antwort
von Realisti, 48

Deine Lebenssituation ist nicht schön. Gerade in der Pubertät legt man Wert auf Privatsphäre. Aber dein Problem ist ja nicht deine Familie (die ist vermutlich ganz normal) dein Problem heißt vermutlich "zu wenig Geld haben".

Wenn du nicht gerade völlige Rabeneltern hast, ist eure Wohnsituation auch nicht das, was sie sich für euch wünschen. Nur große, schöne Wohnungen sind in viele Gegenden fast unbezahlbar für Normalverdiener mit großer Familie.

Was glaubst du, wie lange dauert es noch, bis du auf eigenen Füßen stehen kannst? Schule + Ausbildung in 3 oder 4 Jahren? Die schaffst du jetzt auch noch. Es ist ein überschaubarer Zeitraum. Vielleicht kannst du dir ja schon in der Ausbildung ein WG-Zimmer leisten?

Die Idee ins Wohnzimmer umzuziehen finde ich übrigens vernünftig. Manchmal muss man selber sehen wo man bleibt. Wie sind denn die anderen Räume? Würde ein Zimmertausch was nützen?



Antwort
von turnmami, 10

Sofern das Jugendamt dir bescheinigt, dass ein weiteres Zusammenleben zuhause nicht mehr zumutbar ist für dich, wird es dir mit dem Jobcenter eine Wohnung finanzieren.

Allerdings sind deine geschilderten Probleme für dich zwar nicht schön, aber noch lange kein Grund für das Jugendamt, dich hier aus der Familie zu nehmen.

Eine zu kleine Wohnung haben wohl die meisten Eltern, daher ist das KEIN Grund, in deinem Alter ausziehen zu dürfen!

Antwort
von amike, 20

Das beste wird sein, du ziehst für eine Weile zu deinen Großeltern falls das geht. Ein wenig Abstand von der Familie wird dir gut tun.

Antwort
von Pauli1965, 71

Nein, kannst du nicht.

Deine Eltern sollten sich eine größere Wohnung suchen, damit alle mehr Platz haben und deine Geschwister anständig erziehen.

Kommentar von Alex1992112 ,

aber was wenn sie sich das nicht leisten können

Antwort
von ponter, 39

Lies dazu mal folgende Seite. Dort sind die Voraussetzungen zu einem Auszug aufgeführt.:

http://www.erstewohnung-ratgeber.de/allgemein/von-zu-hause-ausziehen-mit-16-oder...

Antwort
von stinsonendeover, 56

Freu dich über Familie und einem Dach über dem Kopf. Die nächsten 2 Jahre wirst du wohl mit dieser Situation leben müssen. Die Kinder heutzutage haben echt probleme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community