Wie zeigte sich die indirekte Herrschaft von Königinnen und die direkte von Äbtissinnen während der Ottonenzeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sieh dir mal die Rolle von Theophanu (die Frau Ottos II.) an. Mit den Königinnen war es wie mit klugen Ehefrauen: Sie agierten eher im Hintergrund, hatten Einfluss auf die Entscheidungen ihres Gatten, nicht wenige waren gute berater ihrer Königs-Männer - wuschen ihnen durchaus auch schon mal den Kopf.

Äbtissinen hingegen mussten aktiv handeln( auch politisch), standen im Vordergrund, in der Öffentlichkeit.  Durch ihre Liegenschaften hatten sie große Verantwortung für die dort lebende Bevölkerung, mussten für Sicherheit und Ordnung sorgen, waren also so etwas wie kleine Grafen oder Herzöge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cruor
14.08.2016, 13:22

Dankeschön!

0

Was möchtest Du wissen?