Frage von kawaiivogel, 290

Wie zeige ich meinem lehrer das es mir nicht gut geht also das ich magersucht hab?

Ich möchte das er mich anspricht weil ich mich überhaupt nicht traue außerdem würde ich gerne mit jemanden über meine magersucht reden.

Antwort
von Dackodil, 290

Hallo kawaiivogel,
ja, das ist schwer, jemanden direkt anzusprechen. Man weiß auch immer nicht, ob derjenige grade Nerv und Zeit hat, um mit dir zu reden.

Wie schon geschrieben wurde, nicht mal Lehrer können Gedanken lesen (was ja letztendlich auch gut ist ;-))). Also mußt du ihm schon einen Hinweis geben. Vielleicht schreibst du ihm einen kleinen Brief - muß ja nicht seitenlang sein. So in der Art: Ich möchte so gerne mal mit Ihnen reden, weiß aber nicht, wann sie mal Zeit für mich hätten. Ich habe da ein Problem, über das ich mit sonst niemandem reden kann.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß dann nicht recht schnell eine Reaktion kommt.

Alles Gute wünscht Dir
DasDackodil

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 192

Ich würds ihm selber sagen, würde mich am besten an eure/n Vertrauenslehrer/in wenden, die sind für solche Fälle da.

Antwort
von Akihisa, 184

Sprich ihn einfach darauf an und erkläre ihm deine Situation. Dein Lehrer wird dir sicher weiterhelfen! Viel Glück! (:

Antwort
von moopel, 215

Du kannst wie schon sämtliche User zu deiner Frage sagte (und auch zu den beiden anderen gleichen Fragen....) einen Brief schreiben und diesen deinen Lehrer zukommen lassen. Entweder lässt du den Brief in das Fach im Lehrerzimmer geben oder du gibst ihn nach der Stunde persönlich ab oder legst den beim rausgehen aufs Pult.

Viele Lehrer sprechen Schüler aber auch nicht an, weil sie sich nicht sicher sind. Viele Mädels gehen den Trend nach extrem schlank zu sein ohne dabei an magersucht erkrankt zu sein.

Ich finde den Brief ja die beste Möglichkeit. Da kannst du direkt ihn um ein Gespräch bitten. Wenn du aber keinen Brief schreiben möchtest und nicht den Mut hast, selbst hinzugehen, dann bleibt dir nicht viel übrig.

Du könntest dich sehr "unvorteilhaft" kleiden, sodass man sieht wie dürr du bist. Aber das ist gerade im Winter schlecht. Ansonsten einfach mal einen Schwächeanfall vortäuschen. Frag ob du eben mit einer Freundin vor die Tür kannst, weil dir ganz schwindelig sei und du dich ganz schlapp fühlst. Aber selbst da wird vllt bei 1x keine Alarmglocke läuten. Wenn es jedes mal bei seinen Unterricht passiert ist das auch sehr auffällig. Ggf sucht er dann nicht mal selbst das Gespräch zu dir, sondern schickt einen Vertrauenslehrer vor. 

Deshalb ist der Brief die beste Variante. :)

Antwort
von sunflower26, 190

Hallo kawaiivogel,

eine Magersucht ist eine ernstzunehmende Krankheit, zumal sie für die Betroffenen nicht selten mit dem Tod endet. Demnach finde ich es gut, dass du gegen deine Sucht etwas unternehmen willst. Jedoch rate ich dir, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Ich weiß, dass dir diese schreckliche Krankheit dein Selbstbewusstsein zum größten Teil weggenommen hat, aber gib dir selber einen Ruck und versuche, deiner Familie und einer guten Freundin deine Probleme darzulegen. Ich verspreche dir, dass dieser große Schritt eine Kaskade von positiven Ereignissen mit sich ziehen wird. Vertrau mir. Wenn du wirklich den Ausweg suchst, dann wirst du ihn auch finden. Sage dieser Krankheit den Kampf an!

Ich wünsch dir alles Gute und viel Glück!

Antwort
von aqua7221, 140

Ich würde dir empfehlen, mit deinen Eltern oder falls du dich weniger mit ihnen verstehst, einer Bezugsperson, wie z.B. einem Lehrer ein sehr vertrauliches Gespräch zu führen. Lehrer sind, abgesehen von wenigen Ausnahmen, beruflich darauf spezialisiert sich Jugendlichen zuzuwenden, ihre Sorgen/Probleme in der Pubertät wahrzunehmen und nachzuvollziehen. In der Schule im Abiturkurs im Fach Psychologie haben wir auch über die Magersucht gesprochen. Und ich kann dir nur empfehlen, mit einer anderen Person, die du schätz über dein Problem zu reden. Das ist sehr wichtig für einen guten Verlauf zum Normalgewicht.

Ich wünsche dir alles Gute und wünsche dir, dass du die Kraft findest, deinen Lehrer anzusprechen. :)

Antwort
von Emelya, 128

Sag ihm dass du Hilfe brauchst und ob er dir mal zu hören könnte unter 4 Augen. Und dann erzähl ihm von deiner Krankheit. Er wird sich für dich Zeit nehmen. Alles gute!!

Antwort
von Thaliers, 134

Geh doch einfach ganz offen auf sie zu und frage ob du mit ihnen sprechen könntest. Erkläre doch einfach deine Situation, dass es dir nicht gut geht, deine Eltern kein Verständnis für so ein Thema zeigen und du einfach jemanden zum reden brauchst. Lehrer sind auch nur Menschen. Und wenn du das nicht willst, musst du einfach nur hoffen das sie aufmerksam werden wenn du das erste mal umkippst und deshalb ins Krankenhaus musst, diese dich dann wahrscheinlich einweisen oder alles zu spät ist und du stirbst weil es zu einer krankhaften Sucht wird. Hör auf zu Hungern. Das hilft dir auch nichts. Jeder Mensch ist schön so wie er ist, ob dick, mollig, dünn. Ausserdem sieht es wirklich sehr ungesund aus wenn man nur noch aus knochen besteht und aussieht wie eine wandelnde Leiche. Essen ist nicht dein Feind. Glaub mir.

Antwort
von ladyhero, 149

Hast du keine Verwandte, Bekannte, irgendwelche Freunde oder so. Du könntest mit deine Mutter sprechen.

Ich glaube nicht, dass der/die Lehrer/in dich einfach so wegen deiner Magersucht anspricht. Auch wenn er sieht, dass du an Magersucht leidest, wird er oder sie dich nicht ansprechen wollen, weil er das nicht wissen möchte oder so. Das geht ihn oder sie gar nichts an. Aber ihr habt doch bestimmt einen/eine Vertrauenslehrer/in an der Schule. Wenn du willst, würd´ ich dir noch raten mit ihm oder mit ihr darüber zu sprechen. Die sagen auch nichts weiter oder so, wenn du denkst, dass die deine Probleme mit der Magersucht deinen Eltern sagen würde.

Antwort
von innerscream, 133

Vielleicht indem du nach dem Unterricht zu einem Gespräch bittest? Sag,dass es dir schwer fiel,aber du keine andere Person hast mit der du reden kannst und es sehr wichtig ist. Und mach dir keine Gedanken,dass du übertreiben könntest. Sag das was du denkst. Viel Erfolg.

Antwort
von FakerLol, 135

darauf kannst du nicht warten entweder du machst es oder nichts.
wieso willst du denn mit deinem lehrer darüber reden?o.O

Antwort
von mychrissie, 97

Geh zum Vertrauenslehre!. Du bist mit sicherheit nicht die einzige in der Schule, die diese psychischen probleme hat.

Antwort
von sinaa0808, 119

Ich schätze mal du magst nicht zu deiner familie damit gehen. Geh zu einem arzt der darf nichts ausplaudern.
Lass dir bloß helfen das ist nicht gesund :(

Antwort
von duygi2000, 118

Hi also ich kann mir schon denken das dass schwer ist aber du musst dir hilfe hohlen!!!!  Bitte mach das,  das heißt ja nicht das du ein Psychopath oder so bist.  Das ist Menschlich.  Rede doch einfachit deinen eltern darüber oder meinetwegen mit deinem lehrer.  Vlt word er es nie bemerken und dann ist es zu spät.  Also sprech du ihn doch mal selber an.  Er kann ja nicht in dekn kopf schauen und Gedanken lesen

Kommentar von Missingo1996 ,

Das ist Menschlich -> bitte definiere die Aussage genauer.

Antwort
von INEB5000, 100

Sag Ihm Einfach Herr...... ich Habe Eine Magersucht Und/oder Geh Zu Der Sozialpädogogin In der Schule Die Wo Hilft Bei Problemen oder mach ein Gespräch mit Ihm /er und dem Lehrer

Antwort
von Missingo1996, 101

Musst du gar nicht. Es wäre einfacher, wenn du einfach was isst.

Kommentar von kawaiivogel ,

das sagst du so einfach

Kommentar von Missingo1996 ,

Wieso sollte es nicht einfach sein? Nicht umsonst gibt es so viele gute verschiedene Geschmäcker die Glückshormone im Körper versprühen.

Kommentar von Dackodil ,

Das ist genauso sinnvoll, wie zu einem Alkoholiker zu sagen, na dann trink doch einfach nicht, oder zu einem Raucher, dann hör doch auf zu qualmen.

Es heißt nicht umsonst Magersucht. Auch hungern sorgt für einen Ausstoß von Glückshormonen.

Laß doch einfach die Tastatur in Ruhe, wenn du von einem Thema keine Ahnung hast. So eine Antwort ist ein Schlag ins Gesicht.

Kommentar von Missingo1996 ,

Ich habe sogar ziemlich viel Ahnung davon, was aber noch lange nicht heißt, das ich Verständniss dafür habe.

Kommentar von kawaiivogel ,

hahah merkt man ja das du viel ahnung hast :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community