Frage von diddl, 20

Wie zeichne ich eine "stille Genmutation, die keine Punktmutation ist" in eine DNA-Sequenz?

Ich schreibe übermorgen mein Bio-Abi und habe noch einige offene Fragen, die mir leider anscheinend niemand beantworten kann...

Punktmutation bedeutet doch, dass nur eine Base verändert wird, oder? Ich habe nämlich in einer Arbeit als Lösung 2 Basen verändert und zwar so, dass trotzdem noch zufällig dieselbe Aminosäure gebildet wird, damit es auch eine "stille Mutation" ist. Ich habe allerdings Punktabzug dafür bekommen mit dem Kommentar daneben, ich hätte "2 Punktmutationen" gezeichnet. Wenn das so ist, was ist denn dann bitte eine Genmutation, die keine Punktmutation ist? Muss ich vielleicht 2 Basen, die nebeneinander liegen, verändern? Oder müssen die 2 Basen nebeneinander liegen und in demselben Basentriplett?

Vielen Dank schonmal! :)

Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 13

Ja, die Basen müssten dann schon direkt nebeneinander liegen. Wenn du einfach zwei beliebige, nicht nebeneinandern stehende, Basen veränderst, sind das nunmal zwei Punktmutationen.

Bei zwei oder mehr Basen, die nebeneinander leigen eine stille Mutation sind, so wäre das dann eine InDel (Insertion Deletion) Mutation.

In dem sleben Triplett müssen sie nicht zwangsläufig liegen, dürfen die Tripletts aber natürlich nicht so verändern, dass sich die resultierende Aminosäure ändert.


Kommentar von diddl ,

Ok, dankeschön. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community