Frage von Kuechenfee 13.09.2010

Wie zähmt man am besten einen Wellensittich?

  • Hilfreichste Antwort von Janinibi 13.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Normalerweise sind die schon gezähmt. aber falls nicht: versuch dich ihm langsam zu nähern und sprich mit ihm. keine hektischen bewegungen machen, dann wird er unruhig. lass ihn jeden tag mal ne zeit lang aus dem Käfig, dann wird er zutraulicher. aber lass dann kein fenster oder ne tür offen. selbst die treuesten vögel fliegen dann weg.

  • Antwort von MrsFaraday 13.09.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wie schon gesagt: Mindestens zwei Tiere. Alles andere ist Tierquälerei.

    Und ich wiederhole auch das, was ich bei der Ernährungsfrage geschrieben habe: Wie man einen Wellensittich (oder besser gesagt, zwei Wellensittiche) zähmt, ist schon auf tausenden von Seiten vernünftig erklärt! z.B. hier: http://www.welli.net/zaehmen.html

    Sorry, ich schreib das nicht aus Ungeduld, sondern weil ich vorschlagen würde, nach so etwas einfach mal zu googeln bzw. auf einer guten Seite nachzulesen. Ich will ja gute Frage.net nicht überflüssig machen, aber das sind einfach Fragen, die sich fast jeder Vogelhalter stellt... und deshalb haben andere, erfahrene Vogelhalter sie auch schon längst beantwortet ;) Allerdings musst du dir bitte im Klaren darüber sein, dass es keinesfalls eine Garantie dafür gibt, dass die Wellensittiche zahm werden. Das hängt viel von ihrem Charakter ab (auch viele Einzelvögel bleiben ihr Leben lang scheu, und die fristen dann ein WIRKLICH erbärmliches Dasein...). Manche Wellis kommen nur für futter auf die Hand, manche auch ohne Futter, manche klettern auf die Schulter, manche lassen sich sogar kraulen, wieder andere flattern weg, sobald man auch nur in ihre Nähe kommt.

    Vögel sind keine Kuscheltiere.

    Nur, wer auch damit leben kann, dass sie nicht zahm werden, sollte sich welche anschaffen! Ich sage es sicherheitshalber nochmal: Ich schreibe das nicht aus Besserwisserei oder um dich zu ärgern, sondern weil ich dir, den Vögeln und deinem Neffen Enttäuschungen ersparen möchte!!

  • Antwort von mac82 13.09.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    bitte LASS es sein! wer schon solche Fragen stellt, der sollte kein Tier holen. Kauf deinem Neffen lieber ein Plüschtier. Was soll er bitte mit einem Vogel anfangen? Nein der setzt sich nicht auf seine Schulter und geht mit ihm spaziere. Es gibt auch keine Garantier das er je zahm wird. Dafür braucht es Zeit und Mühe, man muss sich mit ihm beschäftigen. Auf Kommando geht das nicht und ich sags nochmal, einen Wellensittich hält man nicht sondern mind. 2! Das ist ein Lebewesen und kein Spielzeug.

  • Antwort von Rienchen77 13.09.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ganz langsam und behutsam... keine hektig das verschreckt das arme Tier...

    und jetzt gibt es meine übliche Ansprache wegen...

    no go...

    ein Wellensitich ist kein Einzelgägner... er wird in Einzehalft krank und kann durchaus sterben...einen Wellensitich einzeln zu halten ist Tierquälerei!!!

  • Antwort von Vera94 13.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    ich habe selbst drei Wellensittiche zu Hause und ich kann dir sagen: zwing den armen Kerl zu nichts! Nur sehr wenige Wellensittiche werden handzahm, und außerdem dauert das eine lange Zeit, bis man das wirklich geschafft hat. Du kannst es ja versuchen, indem du ihn mit Kolbenhirse auf die Hand lockst, aber wenn er es nicht macht und er Angst hat, lass es bitte sein! Meine drei Wellis sind auch nicht zahm.

    Und übrigens; Wellensittiche sollte man nie alleine halten, das grenzt nämlich an Tierquälerei! Wellis sind Schwarmvögel und brauchen mindestens einen Partner.

  • Antwort von Benutzerdame 13.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Erstmal an die Umgebung gewöhnen lassen. Also länger als drei Wochen im Käfig lassen. Hilfreich wäre es, viel mit Ihm zu reden. So gewöhnt er sich auch an die Stimme. Vielleicht mag Dein Neffe Ihm was vorlesen? Dann ruhig raus lassen. Sammelt das Tier gute Erfahrungen bei seinen "Reisen", wird er sicher schnell zahm.

  • Antwort von Queen222 15.12.2013

    du musst gedult haben mit ihm erzählen und jeden tag raus lassen am besten du versuchst dass er aus deiner hand frisst und du darfst keine hecktischen bewegungen machen

  • Antwort von Kerem03 06.11.2010

    Ferdern ausreißen das bringt nichts so bekommt er nur angst. Nimm ein buch setzt dich neben ihnen und ließ ihnen etwas for.Oder flierte mit ihnen das lieben wellis und am besten ist es wenn deine wörter vokale in sich haben,weil das verstehen sie besser.PS:Wellis einzelt zu halten ist tierquqlerei!.

  • Antwort von User2241 13.09.2010

    federn ausreißen. dann bleibt er für immer bei dir :)

    du musst ihn halt an dich gewöhnen, im geschlossenen raum auf den finger nehmen und ihn dabei füttern. dann merkt er, dass du sein freund bist.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!