Frage von Zauberbohne, 179

Wie wurden diese Bilder so bearbeitet?

Hallo ihr Lieben, Ich habe diese wunderschönen Bilder gefunden und frage mich, wie diese Bilder bearbeitet wurden... weiß jemand welche Einstellungen ich verwenden muss, um diese Bildeffekte zu erreichen? Irgendwie scheint alles etwas blau, aber nicht kalt. Die Farben sind sehr warm und intensiv.

Ich besitze Lightroom aber schaffe es nicht, diese Effekte zu erreichen. Kann mir jemand bitte helfen? Vielen Dank im Voraus :D

Antwort
von NoviosatioN, 46

Nun zum zweiten Frageaspekt :

Wie bearbeite ich effizient ein Foto ! Es gäbe meinen Beruf nicht wrnn jeder Laie daherkommen könnte um Meisterarbeiten zu vollbringen !

Mithin kommt es auf die Fotoqualität selbst an (Pixelauflösung ecetera) um nicht vorzeitig an die Grenzen der Nachbearbeitung zu stoßen !

Zudem ist immer die Belichtung zu beachten - fehlerhafte Lichtsekmente kannst du (mit Glück und dem richtigen Programm - ich arbeite mit Adobe MasterCollection) ausbügeln. Ein operatives Werkzeug ist bei Billigprogrammen die Lichteffekte runter zu schrauben, danach den Kontrast neu vergeben und die Lichteffekte wieder einzublenden. Picasa ist dafür ebenso wie paintnet relativ gut geeignet ! Von gimp würde ich die Finger lassen da dieses Programm eher dazu neigt deine Originale zu schrotten !

Im Anschluss daran verkleinerst du die Fotos um circa 10% damit das Rendering stabil bleibt und die Kontur auf natürliche Weise schärfer wird 

Dann speicherst du diese Grundlage ! Im Anschluss daran ist deiner Kreativität keine Grenze gesetzt !

Bei Fotos aus dem Internet gebe ich folgendes zu bedenken ! Öffne das Foto auf deinem PC, gehe mit Rechtsklick auf Eigenschaften, dort auf Details und vergewissere dich das keine Bearbeitungssperren eingefügt wurden (digitale Sicherung von Eigentum) und kein Wasserzeichen involviert ist ! Falls doch solltest du es lassen denn Urheberrechtsverletzung ist KEIN Kavaliersdelikt sondern wird mit sehr hohen Geldstrafen geahndet !

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben ?!

Kommentar von Zauberbohne ,

Ja vielen Dank. Hab Photoshop und Lightroom und werde es dann gleich testen :) 

Kommentar von harassity ,

Haste PS CC?
Dann wäre mein Tipp der Camera Raw - Filter... Damit kriegste mit entsprechender Übung alles an Looks hin, was dein Herz begehrt.
Hast du eine ältere Version von PS guck mal NIK Collection an. Die ist kürzlich kostenlos geworden... :)

Antwort
von XBlueKilla2004X, 59

Ähm.. Kontrast verstärken und wenns unbedingt nötig ist Bildfarbe nach belieben ändern

Kommentar von XBlueKilla2004X ,

Instagram hat doch selbst auch ne Filterauswahl parat

Kommentar von Zauberbohne ,

die Filterauswahl ist für´n Ar..... :D

Kommentar von XBlueKilla2004X ,

Könntest ja nach Instagram-Filter-Tutorials schauen und dann halt selbst eigene Filter kreieren

Antwort
von Skinman, 19

Ich seh da keine Effekte. Die wurden einfach nur halbwegs gleichmäßig belichtet. Vermutlich bei den meisten Motiven leichter Aufhellblitz, damit Partien wie die Augenhöhlen nicht absaufen.

Antwort
von NoviosatioN, 49

Zur Frage der Bearbeitung :

a) Gelinde gesagt : unprofessionell und sehr schlecht !

b) Entweder mit einem 0/8/15 Handyfotoshopprogramm (siehe Rahmen der Bilder : typisch für Fotodirector) oder mit einem mittelmäßigen Arbeitsprogramm an dem ein Nichtskönner gesessen hat !

Nun; für Satandard-MMS ausm Urlaub an die Verwandtschaft reicht's grade so aber bei einem Fotowettbewerb kann man damit weder qualitativ noch aspektiv was Ideenreichtum betrifft punkten  !

Kommentar von Zauberbohne ,

Vielen Dank, dann werde ich mir Fotodirector zulegen und gucken ob es dort diese Filter gibt. :)
Und auch wenn sie sooo schlecht bearbeitet wurden, die Person mit dem Account bekommt pro Bild ne wahnsinnige Menge an Geld. Qualität ist da irrelevant :D 

Kommentar von GanMar ,

bekommt pro Bild ne wahnsinnige Menge an Geld

Von wem?

Kommentar von Zauberbohne ,

Firmen. Das läuft alles über Instagram. Ähnlich wie auf Youtube. Je mehr likes und Follower diese Menschen mit ihren Fotos machen, desto mehr verdienen sie. Und bei einer halben Million Follower verlohnt sich das richtig :)

Kommentar von migebuff ,

Das inzwischen normal, dass irgendwelche talentlosen Instagramgören durch ein paar Duckfacebilder mehr verdienen als jemand, der täglich 8 Stunden am Fliesband steht. Hauptsache Brüste, schon regnets Likes ohne Ende, und wenn dann das Kleidchen von Firma X oder Y im Bild zu sehen ist, gibts halt gleich mal ein paar Hunderter aufs Konto.

Antwort
von Deadly151, 65

Zauberbohne wie heute schon 1000 mal gesagt darf man bilder von personen ohne bestätigung von der person nicht öffentlich stellen

Kommentar von Airbus380 ,

und die von anderen Fotografen auch gar nicht selbst veroeffentlichen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community