Frage von fflower, 45

Wie wurde die Zeit ab dem Jahr 0 gemessen?

Antwort
von MarkusKapunkt, 6

Das Jahr 0 gibt es nicht. Auf den 31.12. des Jahres 1 vor Christus folgt in der historischen Zählweise der 01.01. des Jahres 1 nach Christus. Allerdings ist dieses Jahr nicht auch historisch das tatsächliche Geburtsjahr Jesu, denn es ist durch keine Quelle genau überliefert, wann er tatsächlich geboren wurde. Nicht einmal ein der Bibel steht dazu ein Datum, der 25. Dezember wurde erst auf dem Konzil von Nizäa im Jahre 324 als Festtag festgelegt. Jesus könnte also auch schon im Jahr 4 v. Chr. geboren worden sein, und er ist mit ziemlicher Sicherheit nicht genau am Tag der heidnischen Wintersonnenwende geboren worden.

Die christliche Zählweise ist heute die gängige und weltweit benutzte Zeitrechnungsform, aber nicht die einzige. Es gibt einen arabischen, jüdischen, chinesischen und eine ganze Reihe weiterer Kalender, die alle ein anderes "Startjahr" haben als wir.

Antwort
von Othetaler, 27

Es gab kein Jahr 0.

Zu der Zeit galt der Julianische Kalender der alten Römer. Der Christliche Kalender wurde erst viel später eingeführt und dem Jahr 1 ging das Jahr -1 voran.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Mit dem christlichen Kalender meinst Du sicherlich den gregorianischen Kalender. Ansonsten ist alles korrekt.

Kommentar von Othetaler ,

Schon. Aber eigentlich meinte ich die christliche Zeitrechnung.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Was für eine meinst Du? Die exakte Bezeichnung würde ich da gern von Dir erfahren, denn offenbar bestehst Du ja weiterhin auf einen Unterschied.

Kommentar von Othetaler ,

Nein, ich hatte schon an den gregorianischen Kalender gedacht. Aber ich hatte eigentlich christliche Zeitrechnung statt Kalender schreiben wollen.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Soweit ich mich recht entsinne, geht der gregorianische Kalender zumindest namentlich auf Papst Gregor XIII zurück, welcher im 16. Jahrhundert in Folge einer Reformation entstand (vgl Wikipedia zum gregorianischen Kalender). Von daher handelt es sich auch um eine christliche Zeitrechnung.

Kommentar von Bolonese ,

Eig auch egal ob wir jetzt 2016 haben oder 2014....Oder nee, das fehlen ja nochmal 279 Jahre die man nicht rekonstruieren kann. Was ich VIEL wichtiger finde ist, das man die Geburt falsch datiert/feiert, denn Jesus ist im Früherbst gebohren und nicht an Weihnachten wann wir es feiern ;)

Kommentar von JTKirk2000 ,

Das mit den 279 Jahren finde ich sehr interessant. Worauf beziehst Du das?

Ebenso finde ich das mit der Geburt Christi (geboren schreibt man übrigens ohne "h") sehr interessant, denn was veranlasst Dich zu dem Glauben, dass er im Frühherbst geboren wurde?

Antwort
von Bolonese, 2

Lest mal hier, es ist komplizierter als man meint: https://www.welt.de/kultur/history/article11605469/Warum-Jesus-nicht-im-Jahr-Nul...

Antwort
von Eklob, 12

Nach dem römischen Kalender und den geschichtlichen Ereignissen.

Antwort
von chrisbyrd, 4

Die christliche Zeitrechnung wurde erst im 10. Jahrhundert üblich.

Christliche Autoren betrachteten die Geburt Christi als Mittelpunkt der
Geschichte, daher zählten sie vor und nach Christi Geburt. Im 6.
Jahrhundert hatte der römische Abt Dionysius Exiguus versucht, das Jahr
der Geburt Christi errechnet durch eine Datenliste für Passahfeste
auszurechnen. Die christliche Zeitrechnung beruht auf diesem errechneten
Geburtsjahr.

Die Römer hatten auch ihre Zeitrechnung. Ihre Jahrzahlen begannen mit der „Gründung der Stadt Rom“, eingepasst in die christliche Zeitrechnung war es das Jahr 753 v.Chr. Weiter ist zu bedenken, dass die Juden, die Moslems, die Buddhisten und andere jeweils ihre eigenen Zeitrechnungen haben.

Bei der Abgleichung der verschiedenen Angaben hat sich herausgestellt, dass sich der römische Abt um einige Jahre verrechnet hat. Da die Jahrzahlen mit vor und nach Christus international eingeführt waren, beließ man die Jahrzahlen, wobei eingeräumt werden muss, dass das eingeführte Geburtsjahr nicht dem historischen Geburtsjahr von Jesus Christus entspricht, da er wahrscheinlich zwischen 7 und 4 v. Chr. geboren wurde (einige Autoren geben auch die Jahre 3 oder 2 v. Chr. an, was mit der Datierung des Todes von Herodes d. Großes zu tun hat, der noch lebte, als Jesus in Bethlehem zur Welt kam).

Antwort
von JTKirk2000, 29

Es gab kein Jahr 0, sondern nur das zurückgerechnete erste Jahr unserer Zeitrechnung (1 u. Z.) und das zurückgerechnete letzte Jahr vor Beginn unserer Zeitrechnung (1 v. u.Z.).

Antwort
von Biberchen, 12

in Tagen und Monaten und in den 4 Jahreszeiten.

Antwort
von chanfan, 28

Sicherlich genauso wie vorher. Nur das das Jahr genullt wurde.

Weiß jemand überhaupt, wann das ursprünglich war?

Antwort
von josef050153, 1

Ein Jahr 0 gibt es in unserem Kalender nicht. Außerdem kommt es noch darauf an, welche Gegend du meinst.

Antwort
von Birnenmatsch, 20

In unserem Fall hat man im Nachhinein die Geburt Christi als Jahr 0 angenommen und zurückgerechnet.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Und das nicht einmal besonders gut. Herodes, welcher nach der Botschaft, dass Jesus in Bethlehem geboren wurde, alle Kinder von bis zu zwei Jahren in diesem Ort ermorden ließ, lebte nur bis zum zurückgerechneten Jahr 4 v. u. Z. und aufgrund weiterer Details wird angenommen, dass Jesus zwischen 7 und 4 v. u. Z. geboren wurde. Und ein Jahr 0 gab es nicht (siehe meine Antwort).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten