Frage von DasKorn1302, 60

Wie wurde die USA zu einer politischen Großmacht?

Hallo, in Geschichte haben wir das Thema "Die USA wird eine politische Großmacht." Wie verlief die Machtausdehnung der USA? Wie begründete die USA ihre Politik? War die ausdehnung der USA gerechtfertigt? Würde mich über eine Antwort freuen.

Antwort
von archibaldesel, 40

Zur echten Weltmacht wurden die USA erst im 20. Jahrhundert. Bis zum 1. Weltkrieg haben sich die Amerikaner selbst ziemlich isoliert. Einige kleiner Konflikte in der Region (Mexiko, Kuba), ansonsten war die US-Armee bis 1917 eher klein.

Danach nahm der geopolitische Einfluss aber rasend schnell zu, während der Einfluss des britischen Empires, das das 19. Jahrhundert beherrschte, kontinuierlich abnahm.  Spätestens nach dem 2. Weltkrieg waren die USA neben der Sowjetunion (mit leichten Abstrichen) die Supermacht.

Antwort
von Karlien, 33

Die USA haben am Anfang nur zwei Gebiete wirklich gekauft. Zuerst Manhattan von Indianern. Später Alaska von den Russen. Andere heutige Bundesstaaten der USA wurden brutal erobert. Das Land den Indianern weggenommen. Der Völkermord an den Indianern ist in der Geschichte beispiellos, es waren deutlich mehr als 6 Millionen Ermordete und dafür gibt es nur sehr wenig Denkmäler in den USA. Der nächste Schritt war der Panama-Kanal. Panama gehörte damals zum südamerikanischen Staat Kolumbien. Die kolumbianische Verfassung verbot es damals, Staatsgebiete an einen anderen Staat zu verkaufen. Deshalb haben die USA eine politische Gegenbewegung in Panama unterstützt damit die sich von Kolumbien loslösen können und unabhängig werden. Der „Deal“ war so: „Wir helfen euch mit eurer Unabhängigkeit, dafür gebt ihr uns den Kanal.“ Der Panama-Kanal (gesamte Wasserfläche mit Uferbereich) ist heute Bestandteil der USA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community