Frage von DerChacker, 17

Wie wurde Amazon von einem kleinen Bücher Start up zum größten Einzelhändler der Welt?

Antwort
von Lupulus, 10

Durch eine fast unschlagbare Kombination aus Preis, Service und Auswahl.

Und durch eine Unternehmensführung, die diesen Namen verdient. Jeder eingenommene Cent wurde investiert, vorrangige Ziele waren immer die Steigerung des Marktanteils und die Optimierung der Abläufe, nie die Gewinnmaximierung (bzw. überhaupt Gewinn zu erzielen). Eine langfristig angelegte Strategie, die aufgegangen ist.

Wie das Ganze finanziert wurde? Vermutlich durch Banken, für sowas sind die schliesslich da. Und schon 3 Jahre nach Unternehmensgründung erfolgte der Börsengang, da kam wohl auch ein wenig Geld in die Kasse.

Kommentar von DerChacker ,

Aber eine Bank gibt doch niemandem (ich schätze die Dimension mal) Millionen wenn diesem jemand zu nächst mal piep egal ist wann und ob er Gewinn macht

Wie wurden die Raten gezahlt?

Kommentar von Lupulus ,

Wenn man ein Konzept vorlegt, das Sinn macht und mittelfristig Gewinn erzielen wird (oder zumindest kann), dann findet man auch Geldgeber. Wenn's keine Banken waren, dann Investoren und/oder Unternehmen, die Risikokapital eben an solche Start-Ups vergeben.

Raten? Bei einem Kredit zur Unternehmensgründung wird die Rückzahlung natürlich erst Jahre später starten. Anders geht's ja nicht, wenn Gewinne (auch nach Plan) eben auch erst Jahre später erwartet werden.

Oder aber die Finanzierung erfolgte nicht auf Kredit sondern durch Verkauf von Anteilen, an die bereits erwähnten Risikokapitalgeber.

https://de.wikipedia.org/wiki/Amazon.com

https://de.wikipedia.org/wiki/Risikokapital

Antwort
von Schleuber, 4

Amazon hatte private Geldgeber. Diese privaten Geldgeber haben damals, zu einer Zeit, als noch kaum jemand viel Geld in Onlinehandel investiert hat, angeblich 700 Mio. $ investiert, nur um zu wachsen. Dadurch ist Amazon viel schneller gewachsen als alle anderen und nun der mit Abstand größte Onlinehändler. Heute sind 700 Mio. $ im Onlinegeschäft quasi nichts. Damals konnte Amazon so immer den günstigsten Presi anbieten. Wenn ein Kunde schon mehrfach bei einem Onlinehändler bestellt hat, er weiß wie es funktioniert und es einfach ist, bestellt er dort aus Bequemlichkeit immer wieder mal. Amazon hat nun alles, man weiß dass es funktioniert und der Presi ist auch ok. Also gucken viele gar nicht mehr wo anders, um einen besseren Preis zu finden. Der Plan, schnell der größte Onlinehändler zu werden, ging also auf und rentiert sich jetzt. In der Anfangszeit hatte Amazon noch hohe Verluste.

Kommentar von DerChacker ,

Und woher bekamen ein paar unbekannt mit einer damals fixen oder einen so großen Investor?

Antwort
von Muzir, 15

sie verkauften die bücher am anfang immer biliger als die konkurrenz, machten zwar hohe verluste, aber es hat sich ausgezahlt!

Kommentar von DerChacker ,

Die Taktik macht durchaus Sinn, wenn ein Unternehmen jedoch dermaßen hohe Verluste macht und die stetig ansteigenden, da laufende Aufwendungen da sind muss Amazon entweder einen dummen Geldgeber gehabt haben, denn der Erfolg war ja nicht garantiert oder sehr viel Eigenkapital. Was von beidem trifft zu?  

Kommentar von DerChacker ,

*ansteigenden kosten

Kommentar von Muzir ,

ehrlich gesagt, weiß ich es nicht mehr so genau, irgendwann hab ich ein video auf youtube gesehen, aber ich finde es nicht mehr

Kommentar von DerChacker ,

Ok, weißt du vllt noch den Titel, evtl findet man vergleichbare

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community