Wie würdet ihr Sünde kurz und knapp definieren, damit man sich auskennt was das sein soll?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Je nach Religion - etwas was dort als Sünde bezeichnet wird. Ansonsten existieren Sünden nicht... es ist nur ein scheinmoralischer Ausdruck für etwas was sie jemand Anderes ausgedacht hat. Eine Regel die von jemandem gemacht wurde für Andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:22

Das Wort Sünde existiert und es gibt auch Beschreibungen dafür...

Und es gibt ja Böses in der Welt... es gibt Unrecht... es gibt schadvolle Handlungsweisen... und all das kann man der Sünde zurechnen... 

Demnach denke ich nicht, dass du mit deiner Aussage hier richtig liegst. 

0

İch würde das Wort Sünde nicht als unfair bezeichnen. Eine Sünde zu begehen hat etwas mit dem Glauben und der Religion zutun. Na klar kann das Wort Sünde für jeden was unterschiedliches bedeuten, jedoch wird das generell in Religionen benutzt. İch bin auch Muslimin und eine Sünde zu begehen ist bei uns z.B. etwas, was im Kuran vorgeschrieben nicht zu machen oder das Gegenteil zu machen. Um es genauer zu erklären: Sex vor der Ehe ist Haram und wenn du das vor der Ehe machst, dann hast du eine Sünde begangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:24

Ok - das ist auch ein gutes Beispiel... mit dem Koran habe ich mich bisher nur wenig befasst... darüber weiß ich fast nichts... 

Sex vor der Ehe habe auch ich gemacht und ich habe auch nicht vor zu heiraten.. ev. wird mir das aber als Sünde angerechnet.. 

Für mich gehört unfaires Verhalten aber schon klar auch zur Sünde... denn man möchte selber ja auch nicht unfair behandelt werden... 

0
Kommentar von ozelmmm97
10.11.2016, 15:25

İch glaube du bist keine Muslimin. Da du keine Muslimin bist und eventuell auch Fleisch ist, was nicht Halal ist, begehst du somit auch schon eine Sünde. Unfaires Verhalten würde ich eher in die Kategorie "Menschenrechte" archivieren. Wenn ich so aus meiner Sicht gucke, hat das unfaire Verhalten rein theoretisch garnichts mit Sünde zutun.

0

Eine, nach Ansicht einer Religion, "falsche" Handlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:16

Muss nicht nur nach Sicht der Religion sein.

Es gibt auch allgemein gültige Aussagen darüber, was eine gute und was eine schlechte Handlung ist. 

Es gibt einfach Dinge, die jeder Mensch gut findet... die jeder Mensch schätzt... und es gibt Dinge, die jeder Mensch schlecht findet... die niemand schätzt... Unrecht zum Beispiel.

0
Kommentar von delena0207
10.11.2016, 15:14

Das sind dann aber keine Sünden, sondern allgemeine Moralvorstellungen.

0

Sünde ist ein Begriff aus der Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:17

Ja - aber was soll dieser Begriff aussagen? Was ist Sünde für dich?

0

Sünde ist, wenn man gegen sein eigenes Gewissen handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sünde ist ein Wort.
Denn Moral und Gerechtigkeit sieht jeder Menschen anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:15

Das glaube ich keineswegs.

Meiner Sicht nach kann man Gerechtigkeit und Moral glasklar definieren.

Genau so deutlich wie man zwischen gut und böse klar unterscheiden kann.

Fair ist es zum Beispiel wenn zwei Leute für die gleiche Arbeit auch das gleiche Geld bekommen... während es im Vergleich dazu unfair wäre, wenn eine Person arbeitet und eine andere Person dafür abkassiert... - dies ist ein eher eindeutiges Beispiel für Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit- denn mal ehrlich - wer würde es gerecht finden, wenn man selber arbeiten geht und andere dafür alles abkassieren, obwohl diese keine/kaum eine Leistung dafür erbracht haben? 

Moralisch sind für mich gute Handlungen... und gut ist es für mich wenn man niemanden schadet/niemandem ein Unrecht tut.

0
Kommentar von Coolman94
10.11.2016, 14:48

Ja der Fabrikarbeiter singt dir ein Lied über Gerechtigkeit. Er steht 8 Stunden am Fließband, kann sich vom Amt aufstocken lassen damit es reicht. Während andere für nix tun Geld bekommen. Und was ist gut ? Was ist böse ? Das liegt im Auge des Betrachters.

0
Kommentar von Coolman94
10.11.2016, 16:57

Fair wäre es wenn ich nicht arbeiten müsste. Der Mensch ist keine Ameise wo nur arbeiten muss. Aber ja du hast mich nun aufgeklärt ich verbeuge mich.

0
Kommentar von Coolman94
10.11.2016, 20:55

Ja ich bin froh keine zu haben

0

Sünde ist ein religiöses Konzept, ich würde da also nicht mit so einer weltlichen Definition kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:18

Dieses Wort gibt es aber... und irgendwie sollte man es definieren können, damit sich die Leute auch auskennen, worum es dabei gehen soll..  

0

Sünden sind Verstöße gegen eines oder mehreren der 10 Gebote.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas gibt es doch nur in Religionen. Wenn man also keiner dieser Sekten folgt sollte man einfach nur moralisch passend handeln. Das Wort macht dann keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:18

Dieses Wort gibt es aber und es gibt auch Handlungsweisen, die ich der Sünde zuordnen würde...

0