Frage von Angler20000000, 198

wie würdet ihr reagieren wenn ihr einen guten bekannten habt.der Alkohol trinkt und seine frau verprügelt vor seinen kindern.?

wie würdet ihr reagieren wenn ihr einen guten bekannten habt.der Alkohol trinkt und seine frau verprügelt vor seinen kindern.ich will mich normal nicht einmischen. aber die kinder tuhen mir sehr leid da der Vater ja auch sehr oft betrunken ist. und er 3-4 mal im Monat ärger macht so das die Polizei immer kommen musste er hatte auch schon vom richter Hausverbot bekommen gehabt.aber manchmal hat sie nicht bei der Polizei angerufen. die kinder gehen auf eine Gesamtschule und der Vater geht immer Arbeiten die Mutter auch aber das wird immer schlimmer finde ich. aber jetzt ist zum glück erstmal alles ruhig heute. ich höre es ja immer wenn die sie streiten da sie bei mir im haus wohnen.

Antwort
von Buddhishi, 59

Hallo Angler,

ist das ein guter Bekannter oder Nachbar? Oder beides?

Wenn ihr gute Bekannte seid, rede behutsam mit ihm und gebe ihm Tipps, wie Anonyme Alkoholer etc., um mit dem Trinken aufzuhören.

Falls nur Nachbar, halte Dich raus.

In jedem Fall solltest Du mal ein Gespräch mit dem Jugendamt führen, welche Optionen für die Kinder bestehen und wie Du am besten vorgehst.

LG

Kommentar von 349764439 ,

Hast du die Frage überhaupt gelesen? 

Kommentar von Angler20000000 ,


er ist ein guter Nachbar und kumpel eher.und wenn er nüchtern ist ist er richtig in Ordnung zu allen. und immer nett aber das mit den Alkohol trinken ist ein richtiges Problem.ich werde es ihn beim nächsten streit sagen das er mist baut. aber wenn erst wenn er nüchtern ist wenn er betrunken ist hat es keinen sinn.danke für dein ratschlag.

Kommentar von implying ,

ich würde keinen kumpel haben wollen der so mit seiner familie umgeht. ich würde ihn ignorieren sobald ich davon wind bekäme. bzw ihm vieleicht nochmal ins gewissen reden. aber auf keinen fall befreundet bleiben wollen... er muss checken dass er mit dem alkohol alles kaputt macht. solange man solche leute in irgend einer weise schützt oder verteidigt, trinken sie weiter. die müssen alles verlieren um zu begreifen, dass sie was ändern müssen.

Kommentar von Angler20000000 ,

ich weis ich bin auch niemand der sowas duldet. aber ich stehe sozusagen mittendrin. aber natürlich wird darüber kein ton geredet was passiert ist. aber das ganze haus weiss das und unsere Nachbarschaft.

Kommentar von werkmeista ,

weg sehen machst du bestimmt auch und das flasch und erbährmlich

Kommentar von Angler20000000 ,

ich sehe nicht weg und die Polizei war schon da und haben den Angezeigt erst lesen bitte. und die kinder hat er nie gehauen sonnst hätte ich schon was gesagt. das was du schreibst ist Blödsinn.

Antwort
von implying, 58

solange die frau nicht einsieht, wie sehr sie sich und ihren kindern schadet, indem sie bei diesem kerl bleibt, kannst du leider auch nur wenig tun...

rede mit ihr. nimm sie mal bei seite und rede ihr ins gewissen. es geht ja vor allem um die kinder. die kriegen das mit und das schädigt die fürs leben... sie werden später womöglich selbst probleme haben eine gesunde beziehung zu führen weil sie so ein schlechtes vorbild ist. und als vorbild gehört es auch dazu, den kindern zu zeigen wann schluss ist. frag sie einfach mal, ob sie möchte, dass ihre kinder sich später auch mal von ihren partnern schlagen lassen, nur weil sie zu feige ist, sich von ihrem lebensabschnittsgefährten zu trennen... es gibt frauenhäuser, da kann sie jederzeit mit ihnen hin. und die polizei erteilt dem mann auch hausverbot, wie ja scheinbar schon geschehen... damit sie in ruhe ihre sachen packen kann.

aber wenn sie nicht mit sich reden lässt...  kannst du wenig tun.

Kommentar von 349764439 ,

Die Kinder sollen ruhig geschlagen werden, das härtet ab. 

Kommentar von KatzenMarkus ,

@3497..., aha, so wie du ?

Kommentar von Angler20000000 ,

gehe bitte woanders hin mit deinen Schwachsinn..hast langeweile ..

Antwort
von Tragosso, 53

Anzeigen bei der Polizei und parallel dazu das Jugendamt einschalten.

Und mit dem Bekannten den Kontakt abbrechen.

Kommentar von Angler20000000 ,

eine Anzeige hat er schon bekommen von der Polizei. und ich will keine Anzeige machen. ich würde lieber mit den reden. aber ich weiss nicht ob ich mich da einmischen soll.

Kommentar von Tragosso ,

Dann versuch dein Glück, ich wüsste allerdings nicht was es bringen sollte mit so einem Menschen zu reden.

Kommentar von Angler20000000 ,

ich hoffe das es etwas bringt. aber ich denke eher leider nicht.

Kommentar von werkmeista ,

dann beweg deinen fetten arsch mal mach flugblätter erzähl es allen tu was

Kommentar von Angler20000000 ,

erstens bin ich Topfit 2 die Polizei und die Behörden wissen das schon. es geht mir nur darum wie man es den erklären soll das es so nicht weiter geht.andere menschen beleidigen bringt auch nicht viel...

Kommentar von Tragosso ,

Woher weißt du denn, dass ihn schon jemand angezeigt hat, hat er dir das erzählt oder wieso traust du dich scheinbar nicht ihn selbst anzuzeigen? Je öfter desto besser und vor allem von verschiedenen Personen, sonst nimmt es ja mal wieder keiner ernst.

Kommentar von Angler20000000 ,

die Familie wohnt bei mir im Haus und ich kenne den gut.wir wohnen in einen Kuhkaff...das ist hier fast in wie in einen Dorf.jeder kennt jeden hier.aber ich würde nie wegziehen..


 

Antwort
von ShatteredSoul, 60

Rede zuerst mit der Frau darüber und dann mit dem Mann. Wenn es sich nicht bessert, sollte man auf jeden Fall das Jugendamt einschalten.

Kommentar von Angler20000000 ,


ich mag die Familie auch gerne werde keine Familie Trennen. es muss eine andere lösung geben. das heisst der vater muss aufhören Alkohol zu trinken.aber wie?

Kommentar von werkmeista ,

der vater wird sich nicht ändern das ist wunsch denken du bist einfach nur naiv

Kommentar von ShatteredSoul ,

Ich denke leider auch, dass er sich nicht ändern wird. Eine Möglichkeit wäre eine Therapie. Aber überrede erstmal einen Alkoholiker dazu...

Kommentar von Angler20000000 ,


das ist ja alles eine Krankheit oder sucht. das muss erstmal raus aus dem körper und gesund leben. kein Alkohol mehr trinken das ist wichtig für die Familie.aber das Problem ist wie geht es jetzt weiter.

Kommentar von ShatteredSoul ,

Sehr schwierig. Man muss ihn zur Therapie schleifen, wenn er nüchtern ist. Vielleicht auch in eine Entzugsklinik.

Wie gesagt: Erstmal mit der Frau reden und dann mit dem Mann selbst.

Kommentar von Angler20000000 ,

ich mag sowas normal nicht darüber reden. aber wenn das immer unterm Teppich gekehrt wird hat es auch kein sinn. das werde ich wohl dann so machen erst mit der frau reden. aber ich glaube sie wird alles ablocken mal sehen danke.

Antwort
von konstanze85, 44

Dem jugendamt melden.

Antwort
von casala, 30

häusliche gewalt ist mittlerweile kein kavaliersdelikt mehr - da entschuldigt der suff auch nichts.

raushalten darfst du dich da eigendlich garnicht, wenn es ein guter kontakt ist.

Kommentar von Angler20000000 ,

von der Polizei hat er schon eine Anzeige bekommen und vom Amt das ganze haus hört es wenn die sich wieder streiten.aber einer ruft immer die Polizei. ich finde es nur sehr schlimm für die kinder. wenn die alleine wären wäre es mir ja egal sein Privatsache aber so ist es nicht gut.


 

Kommentar von Tragosso ,

Auch, wenn die beiden alleine sind gehört der Typ angezeigt, was ist bloß los mit dir?

Klar die Frau kann theoretisch gehen aber solche Menschen sind leider oft sehr abhängig und schaffen es nicht sich alleine aus solchen Situationen zu befreien. Die leidet genauso unter ihm wie die Kinder und sie bekommt die Gewalt in erster Linie ab.

Kommentar von casala ,

... "wenn die alleine wären wäre es mir ja egal sein Privatsache aber so ist es nicht gut."
das ist jetzt aber ein bedenklicher standpunkt. hast du was gegen seine frau, oder warum tolerierst du sein verhalten?

Kommentar von Angler20000000 ,

wenn ich mich mit meiner Freundin streiten würde will ich auch nicht das sich jemand einmischt. und ich glaube bei dir ist es das selbe.

Kommentar von Tragosso ,

Streiten? Der typ besäuft sich, rastet aus und schlägt seine Frau. Das ist kein streiten, das ist häusliche Gewalt und die gehört angezeigt. Du unterstützt und verteidigst den Typen, nur weil ihr befreundet seid.

Kommentar von Angler20000000 ,


aber ich kann niemanden Anzeigen den ich schon über 20 jahre kenne. und ich will nicht das das Jugendamt die kinder wegnimmt. wenn mann alles live mitbekommt ist es etwas anders obwohl es mit der gewalt stimmt. und das finde ich nicht gut.und die Polizei und das Jugendamt weiss auch darüber bescheid und meine Nachbarn holen auch dann die Polizei wenn etwas ist.

Kommentar von Gege3210 ,

Das ist keine Lösung ! Sie müssen eingreifen, egal ob Sie diesen "Freund" mögen ! Und vielleicht er Sie (?). Da geht es um Menschenleben.

Antwort
von Gege3210, 26

Die internationale Notrufnummer 112 anrufen.

Normalerweise kommt man da an die Feuerwehrzentrale, die dann weiterleitet.

Ich lebe in Frankreich. Hier gibt es einen speziellen Dienst dafür, der sofort, innerhalb Minuten eingreift und die betroffenen Personen in Sicherheit bringt. Es würde mich wundern, wenn es so etwas in Deutschland nich gäbe.

Da ich nicht weiss wo Sie sind, kann ich das von hier aus nicht machen.

112 anrufen, sofort

Kommentar von Angler20000000 ,

sory hab ich erst spät gesehen.leider kenne ich mich mit sowas nicht aus.

Antwort
von Gege3210, 15

Ich hatte mal derart Nachbarn :-( Der schlug sie jeden Tag. Auch die Kinder. Stockvollbesoffen.

Wir andere Nachbarn hatten uns zusammengetan, die Familie (Frau und Kinder, mit deren Einverständnis, natürlich !) zu entführen und in Sicherheit vor dem Kerl zu bringen.

Zuerst die Kinder an deren Schulen abzuholen, und gleichzeitig die Frau in Sicherheit zu bringen (Sie im Dorf Einkaufen ging). So dass er nur noch leeres Haus hatte, auf niemanden mehr hauen konnte. Ausser auf seine Hunde...

Am Morgen darauf habe ich die Polizei angerufen, Bericht zu machen, damit sie eingreifen. Sie haben mich an Familienrichter verwiesen (Iwn ob es sowas in Deutschland gibt). Die Greffe, Gerichtsdienerin, hat mich sofort mit der Richterin in Verbindung gesetzt. Diese war in voller Verhandlung, Saal. "Können Sie bis heute nachmittag durchhalten ? Ich komme !". Ja natürlich konnten wir "durchalten", sie verstecken, sogar Wochen, Monate lange... Versteht sich doch von selbst ! Mit Einverständnis der Leherinnen...

Sie haben den Kerl eingebuchtet. Mit Verbot hinterher, sich auf Kilometern der Frau und den Kindern zu nähern. Jedoch versuchte er es. Seit einiger Zeit ist er tot. Weshalb weiss ich nicht und will es auch nicht wissen. Meine Kinder sind gute Freundinnen mit denen. Das ist jetzt über dreißig Jahre her, also darf ich darüber reden.


Manchmal muss man eben selbst eingreifen... Verzeihung, bitte.

Kommentar von Angler20000000 ,

ich kenne mich nicht so gut aus bei gesetzen.und ich komme auch aus einen kleinen Dorf wo jeder jeden kennt.dann wissen sie ja wie das ist aber wie schon öfter beschrieben. es geht mir nur darum das die Familie wieder normal zusammen kommt. und nicht das sie vom Jugendamt getrennt werden.

Kommentar von Angler20000000 ,

aber ihr schreiben ist fast das selbe was hier alles passiert.in einer Ausnüchterungszelle war er auch schon oft.sowas ist immer für mich das letzte mittel die kinder hat er zum glück nie geschlagen. dann würde ich eingreifen dann geht das zu weit.

Kommentar von Gege3210 ,

Vielleicht ist der Kerle einfach in seinem "normalen" Suff untergegangen ? Ist mir egal.

Kommentar von Angler20000000 ,

so ist es eine ganz normale Familie beide am arbeiten und kinder gehen auf einer guten suchule.nur der Alkohol ist das Problem.

Kommentar von Tragosso ,

Der Typ ist das Problem, ein normaler Mensch macht so etwas auch nicht unter Alkoholeinfluss, du kannst nicht alles mit Alkohol entschuldigen. Und eine normale Familie 'nach außen hin', ansonsten ist das ein Scherbenhaufen und du deckst das ganze.

Antwort
von Angler20000000, 9


 wir haben alle für die wissen was ich meine einen Ehrenkodex.aber wenn es zu viel ist ist es dann zu viel.

Antwort
von Gege3210, 7

Mir kommt da, in dieser Diskussion, eine vielleicht saublöde Frage =

Ist dieser Mann wenigstens manchmal, zeitweise, nüchtern ? Dass jemand ihn anreden kann ? Meistens sind Säufer andauernd besoffen, 24/24, 7/7...

Sowas habe ich mal im Krankenhaus erlebt, da war ich wegen Infektion. Im Nebenbett war ein Vollsäufer, Delirium Tremens. Voll weg. Entzug. Er schrie dauerd. Verlangte, dass ich ihm Alkohol bringe. Oder die Krankenschwestern rufen solle. Was mich am Schlafen hinderte. Sein Gama war über 300. Was ich an dem Papier an seinem Bettfuß sah, wenn ich auf Toilette ging.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community