Frage von luisabll, 52

Wie würdet ihr modische Leute beschreiben (Vorurteile, Äußerlichkeiten, Erscheinen,etc.)?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 13

Das kommt ganz drauf an, wie man das Wörtchen "modisch" hier definiert. Jemand, der einfach nur stilvoll und gepflegt angezogen ist, ein paar tolle Accessoires benutzt, der kann genauso "modisch" aussehen wie jemand, der blind mal durch den H&M shoppt & alles einpackt, was die grad eben als Trend feiern :)

Ich persönlich (m, 25) lege durchaus Wert auf zeitlose, stilvolle & trotzdem nicht "altmodische" Kleidung, was mir auch wichtig ist. Allerdings beuge ich mich nicht jedem Trend, sondern ziehe nur das an, was mir wirklich gefällt!

Nochmal zur eigentlichen Frage -----------> dem typischen Klischeedenken entsprechend ist ein "modischer" Mensch jemand, der blind jeder Mode hinterherrennt, auch gern seine Ansichten mit dem Winde dreht wenn er merkt dass diese nicht mehr dem Zeitgeist entsprechen & keinen eigenen Willen hat, sondern mit jeder Mode geht damit er nicht aufällt.. Oberflächlichkeit & geringe Bildung sind hier vllt. auch typische Stereotypen!

Antwort
von KaAN15, 27

Ich weiß nicht ob ich diese Frage richtig verstehe,aber ich denke du meinst Personen die sich stark an der Mode richten? Wieso sollte man was dagegen haben?:) Oft scheinen sie arrogant,weil es den Anschein macht,sie möchten sich der Gesellschaft anpassen und wenn man dieser Mode selbst nicht nachgeht, kann es einem vorkommen das man denkt diese Personen rücken absichtlich in den Vordergrund. Anders kan  ich mir nicht erklären warum manch Leute feindselig darauf reagieren? Vielleicht Neid?
Ich gehöre selber nicht zu den Leuten die jeden Trend verfolgen, vor allem weil ich es glaube ich mit Stress verbinde:DD Aber kommt ganz auf die Persönlichkeit an.
Man sollte gegen Leute,die sich eben modisch anziehen nichts sagen...sie geben sich eben Mühe ein gutes Aussehen zu wahren und die meisten werden dadurch auch selbstbewusster.
Solange sie selber also nicht anfangen etwas gegen die Leute zu sagen,die diesen Trend nicht folgen möchten,ist doch ales klar.Die einen mögen das und die anderen das Andere. Es gibt so viele Menschen auf der Welt,da sollte man sich keine Gedanken darüber machen . Man soll das machen was einen glücklich macht und stärkt.

Kommentar von luisabll ,

Danke! Es war gar nicht neativ behaftet, wobei hier auch wieder interessnat ist, das das gleich damit in verbindung gebacht wird. Es ging viel mehr um ein Kundtprojekt :)

Antwort
von lunakatze02, 26

Kommt auch auf dass verhalten an. Ich würde zuerst denken: arrogant, evtl gemein nur unter den "coolen"/"modischen" Leuten. Aber ich kenne ein Mädchen, dass 6 Jahre lang mit mir in der klasse war, ab dem 5. Schuljahr fing sie an so "cool" zu sein und erst in der Mitte des 6. Schuljahres habe ich entdeckt, dass sie meeeegaaa nett ist. Ab da an haben wir in der schule so zimlich alles zusammen gemacht. Und ich habe dann gemerkt, dass diese Vorurteile wohl noch öfters nicht stimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community